Angebote zu "Storms" (61 Treffer)

Kategorien

Shops

Wenners:Spaziergänge durch Alt-Kiel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Spaziergänge durch Alt-Kiel, Titelzusatz: Historischer Stadtführer auf den Spuren Theodor Storms, Autor: Wenners, Peter, Verlag: Boyens Buchverlag // Boyens Buchverlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Schleswig-Holstein // Ostseeküste und // Inseln // erste Hälfte 19. Jahrhundert // 1800 bis 1850 n. Chr // Geschichte: Ereignisse und Themen, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 240, Abbildungen: ca. 100 Abbildungen, Gewicht: 687 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Spaziergänge durch Alt-Kiel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Spaziergänge durch Alt-Kiel ab 19.95 € als Taschenbuch: Historischer Stadtführer auf den Spuren Theodor Storms. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Spaziergänge durch Alt-Kiel
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kiel erinnert heute nicht mehr viel an die Zeit zwischen 1815 und 1848, doch für die Stadt waren es sehr bedeutsame und bewegte Jahre. Diese Epoche lag zwischen den Ereignissen von 1814, als im Kieler Frieden Nordeuropa völlig neu geordnet wurde, und denen des Jahres 1848, als im Kieler Rathaus die Schleswig-Holsteinische Erhebung und eine von Dänemark unabhängige Provisorische Regierung proklamiert wurde und damit der Prozess der Loslösung vom dänischen Königreich begann.In diesem Buch werden die Ereignisse aus der Sicht Theodor Storms geschildert, der von 1837 bis 1843 in Kiel studierte, während dieser Zeit die Brüder Theodor und Tycho Mommsen kennenlernte und mit ihnen gemeinsam das "Liederbuch dreier Freunde" (1843) herausgab. Gemeinsam sammelten sie Material für das Buchprojekt "Sagen, Märchen und Lieder der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg" (1845).Zwischen den Kapiteln aus der Storm-Perspektive werden in 55 Abschnitten verschiedene Aspekte der Kieler Geschichte und Kultur von 1815 bis 1848 ausführlich dargestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Spaziergänge durch Alt-Kiel
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kiel erinnert heute nicht mehr viel an die Zeit zwischen 1815 und 1848, doch für die Stadt waren es sehr bedeutsame und bewegte Jahre. Diese Epoche lag zwischen den Ereignissen von 1814, als im Kieler Frieden Nordeuropa völlig neu geordnet wurde, und denen des Jahres 1848, als im Kieler Rathaus die Schleswig-Holsteinische Erhebung und eine von Dänemark unabhängige Provisorische Regierung proklamiert wurde und damit der Prozess der Loslösung vom dänischen Königreich begann.In diesem Buch werden die Ereignisse aus der Sicht Theodor Storms geschildert, der von 1837 bis 1843 in Kiel studierte, während dieser Zeit die Brüder Theodor und Tycho Mommsen kennenlernte und mit ihnen gemeinsam das "Liederbuch dreier Freunde" (1843) herausgab. Gemeinsam sammelten sie Material für das Buchprojekt "Sagen, Märchen und Lieder der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg" (1845).Zwischen den Kapiteln aus der Storm-Perspektive werden in 55 Abschnitten verschiedene Aspekte der Kieler Geschichte und Kultur von 1815 bis 1848 ausführlich dargestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Theodor Storm auf Sylt und seine "Sylter Novelle"
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Storm im Jahre 1887 auf Sylt an einer "Sylter Novelle" gearbeitet hat, ist lange unbekannt geblieben. Der Novellenentwurf wurde erst 1969 im Storm-Nachlass der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel entdeckt. Im vorliegenden Band wird diese "Sylter Novelle" auf sechs Blättern abgedruckt - so, wie sie überliefert ist. Der Text wird erläutert und kommentiert. Unter anderem wird auf die besondere Bedeutung der Sylter Sagen für Storm und die "Sylter Novelle" hingewiesen. Das Buch dokumentiert Storms Erholungsreise im Sommer 1887 von Hademarschen über Heide und Husum nach Sylt und den dortigen Badeaufenthalt im Kreise einer illustren Sommergesellschaft. Historische Fotos und Bilder vermitteln einen Eindruck vom Badeleben zur Kaiserzeit. Sagen und Geschichten von der Insel, die Storm sich erzählen ließ und die in diesem Band angeführt sind, brachten Storm noch während seines Sylt-Aufenthaltes dazu, eine "Sylter Novelle" zu skizzieren, die hier abgedruckt und erläutert ist. Zudem werden die Leser über die Schauplätze der Novelle, über Storms Abreise sowie über die Bedeutung seines Sylt-Aufenthaltes für die Fertigstellung der Novelle "Der Schimmelreiter" informiert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Theodor Storm auf Sylt und seine "Sylter Novelle"
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dass Storm im Jahre 1887 auf Sylt an einer "Sylter Novelle" gearbeitet hat, ist lange unbekannt geblieben. Der Novellenentwurf wurde erst 1969 im Storm-Nachlass der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel entdeckt. Im vorliegenden Band wird diese "Sylter Novelle" auf sechs Blättern abgedruckt - so, wie sie überliefert ist. Der Text wird erläutert und kommentiert. Unter anderem wird auf die besondere Bedeutung der Sylter Sagen für Storm und die "Sylter Novelle" hingewiesen. Das Buch dokumentiert Storms Erholungsreise im Sommer 1887 von Hademarschen über Heide und Husum nach Sylt und den dortigen Badeaufenthalt im Kreise einer illustren Sommergesellschaft. Historische Fotos und Bilder vermitteln einen Eindruck vom Badeleben zur Kaiserzeit. Sagen und Geschichten von der Insel, die Storm sich erzählen ließ und die in diesem Band angeführt sind, brachten Storm noch während seines Sylt-Aufenthaltes dazu, eine "Sylter Novelle" zu skizzieren, die hier abgedruckt und erläutert ist. Zudem werden die Leser über die Schauplätze der Novelle, über Storms Abreise sowie über die Bedeutung seines Sylt-Aufenthaltes für die Fertigstellung der Novelle "Der Schimmelreiter" informiert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Bulemanns Haus - Der Märchen-Klassiker, Hörbuch...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Hörbuch bekommen sie einer von Theodor Storms wichtigsten Erzählungen aus dem jenseitigen Bereich des Gespenstischen, Fantastischen und Märchenhaften. "Bulemanns Haus", in 1864 zuerst erschienen, erzählt die Geschichte des hartherzigen Herrn Bulemann, der deutlich an Dickens' Ebenezer Scrooge erinnert, und seiner zwei große Katzen Graps und Schnores, die wiederum mehr Assoziationen an Edgar Allan Poes Welt des Grauens wachrufen und mit denen es eine zunehmend schauerliche Bewandtnis hat Eine auch heute noch sehr hörenswerte Meistererzählung, nicht nur für Liebhaber des "klassischen" Deutschen Realismus, sondern gerade auch für "Fantasy"-Adepten - und für alle anderen! Theodor Storm wurde am 14.09.1817 in Husum geboren. Er gilt als einer der bedeutenden deutschen Novellisten und Lyriker. Als Erzähler (58 Novellen) war er anfangs nicht frei von Sentimentalität, allmählich wurde sein Werk aber immer herber, dramatischer. Storm stammte aus einer alten holsteinischen Patrizierfamilie, der Vater war Advokat. Er besuchte die Gelehrtenschule in Husum, dann ein Gymnasium in Lübeck. Anschließend studierte er von 1837-1842 Jura in Kiel und Berlin und wurde 1843 Rechtsanwalt in Husum. Storm musste während der dänischen Besetzung die Heimat verlassen und kehrte nach Aufenthalten in Potsdam (1852) und Heiligenstadt (1856) erst 1864 nach Holstein zurück. Storm wurde 1867 Amtsrichter und 1879 Amtsgerichtsrat. Er starb am 04.07.1888 in Hademarschen/Holstein. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ursula Langrock. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/002546/bk_lind_002546_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Eine Halligfahrt: Eine Meistererzählung, Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Meistererzählung aus der zweiten, späten großen Schaffensperiode des großen norddeutschen Meisters des literarischen Realismus Theodor Storm, die von etwa 1871 bis zu seinem Tod im Jahre 1888 reichte. "Eine Halligfahrt" berichtet von der Fahrt eines jungen Mannes, der seinen eremitenhaft auf einer kleinen Nordseeinsel lebenden alten Vetter besucht und nun für einige Momente in dessen verlorene Jugendzeit eintaucht und dabei erkennt, dass auch jener scheinbar von allem so Abgeschiedene eine große Liebe und große Zeiten hatte, die er allerdings vergeudete, so wie der junge Erzähler nun dabei ist, seine "eigenen Zeiten" zu vergeuden. In der zugleich nostalgischen und herb-illusionslosen Gegenüberstellung von vergangenem und gegenwärtigem Leben der Generationen weckt Storms Meistererzählung Assoziationen an Adalbert Stifters großen Roman "Nachsommer" von 1857. Theodor Storm wurde am 14.9.1817 in Husum geboren. Er gilt als einer der bedeutenden deutschen Novellisten und Lyriker. Als Erzähler (58 Novellen) war er anfangs nicht frei von Sentimentalität, allmählich wurde sein Werk aber immer herber, dramatischer. Storm stammte aus einer alten holsteinischen Patrizierfamilie, der Vater war Advokat. Er besuchte die Gelehrtenschule in Husum, dann ein Gymnasium in Lübeck. Anschließend studierte er von 1837-1842 Jura in Kiel und Berlin und wurde 1843 Rechtsanwalt in Husum. Storm musste während der dänischen Besetzung die Heimat verlassen und kehrte nach Aufenthalten in Potsdam (1852) und Heiligenstadt (1856) erst 1864 nach Holstein zurück. Storm wurde 1867 Amtsrichter und 1879 Amtsgerichtsrat. Er starb am 4.7.1888 in Hademarschen/Holstein. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Helmut Wöstmann. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/002551/bk_lind_002551_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Vergleich der Novellen "Auf dem Staatshof" und ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Seminar zu Storms Novellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Novellen "Auf dem Staatshof" und "Im Schloss" handeln von jungen, weiblichen Erbinnen, deren gesellschaftliche Position in einer sich wandelnden Welt neu verhandelt werden muss. Während Anne Lene isoliert und verarmt stirbt, überlebt Anna und heiratet ihren Geliebten aus einfachen Verhältnissen. Bereits Ingrid Schuster verglich Anne Lene und Anna, wenn auch nur hinsichtlich einer zeitkritischen Dimension der Novellen: "Ähnlich wie Anne Lene in "Auf dem Staatshof" steht Anna zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Tradition und Fortschritt." Die beiden Novellen haben also zentrale Gemeinsamkeiten und können sinnvoll miteinander verglichen werden. Dieser Vergleich dient zur Beantwortung mehrerer Fragestellungen: Wie gelingt die ständeübergreifende Ehe aus der Sicht von Theodor Storm? Wie kann eine adlige Protagonistin mit einer sich wandelnden Gesellschaft umgehen und persönliches Glück erreichen? Zur Beantwortung dieser Fragestellung sind sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten zwischen Anna und Anne Lene bedeutsam: Wie verhalten sich die Figuren in ähnlichen Situationen? Welche Unterschiede in ihrem Charakter befähigen sie, ihre Problematik zu lösen? Im Folgenden werden die Novellen nach bestimmten Aspekten verglichen, die jedoch nur kombiniert eine volle Beantwortung des Kenntnisinteresses ermöglichen. Diese Kombination der gesammelten Ergebnisse wird dann abschließend vorgenommen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot