Angebote zu "Sekundarstufe" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Lerche, Thomas: Grundwissen Lehrerbildung: Leis...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Grundwissen Lehrerbildung: Leistungen messen, Titelzusatz: Praxisorientierung, Fallbeispiele, Reflexionsaufgaben, Autor: Lerche, Thomas, Redaktion: Haag, Ludwig // Keller-Schneider, Manuela // Kiel, Ewald // Lerche, Thomas // Zierer, Klaus, Verlag: Cornelsen Vlg Scriptor // Cornelsen P„dagogik, Sprache: Deutsch, Schulform: Sekundarstufe II, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Universitäten/Hochschulen, Orientierungsstufe bzw. Klasse 5/6 an Grundschulen in Berlin und Brandenburg, Realschule, Sekundarschule (alle kombinierten Haupt- und Realschularten), Schlagworte: Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung // für die Sekundarstufe I // für die Hochschulausbildung // für die Sekundarstufe II, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 200, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, Gewicht: 288 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Das Schemapädagogische Selbstkontroll-Training ...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Schemapädagogik ist ein neuropädagogischer Entwurf, der sich mit der innerpsychischen Vielfalt befasst, den diversen Ich-Bewusstseinszuständen. Schemapädagogik beabsichtigt, Lehrerinnen und Lehrer im Umgang mit herausfordernden Heranwachsenden zu unterstützen. Das integrative Konzept überträgt Grundlagen und ausgewählte Methoden der schemabasierten Psychotherapien (Kognitive Therapie, Schematherapie und Klärungsorientierte Psychotherapie) in die Schulpraxis.In diesem Buch wird das Schemapädagogische Selbstkontroll-Training© (SSKT©) für die Sekundarstufe 1 vorgestellt. Es beinhaltet einen Fragebogen, Text- und Arbeitsblätter, zahlreiche Arbeitsaufträge sowie diverse Videoclips aus dem Schulalltag, die die Heranwachsenden für ihre eigenen Ich-Bewusstseinszustände und deren Auswirkungen sensibilisieren. Das SSKT© soll speziell 'schwierige' Schüler in emphatisch-konfrontativer Weise in Kontakt mit den Ursachen ihrer herausfordernden Verhaltensweisen bringen und sie zur Selbstkontrolle im Unterricht motivieren. Dem Buch sind auf einer Daten-DVD umfangreiche PowerPoint -Präsentationen inklusive Videoclips und zahlreiche Arbeits- und Textblätter beigefügt.Außerdem werden unterrichtsrelevante Gegenstände aus der Psychoanalyse und Transaktionsanalyse thematisiert und anschaulich dargestellt, unter anderem Abwehrmecha-nismen, selbstwertdienliche Verzerrungen und Manipulationstechniken ("Psychospiele"). Das Buch wendet sich an Interessierte und Anwender der Schemapädagogik, vor allem aber an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1. Für diese stellt es eine wertvolle und praxisnahe Unterrichtshilfe dar, indem es sie für psychodynamische Schülermanipulationen und Unterrichtsstörungen sensibilisiert und Wege für den professionellen Umgang damit aufzeigt.Marcus Damm und Marc-Guido Ebert haben mit der Entwicklung des SSKTs eine unschätzbar wertvolle Pionierarbeit geleistet. [ Sie] übergeben allen interessierten Lehrkräften mit ihrer Publikation eine überaus wertvolle Schatzkiste, die bis zum Rand mit fein geschliffenen Edel steinen gefüllt ist.Dr. Armin Krenz, Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik (IFAP), Kiel Inhalt der DVD: Vortragsmaterial, Lehr- und Lerneinheit SSKT©, PowerPoint -Präsentationen, Materialpaket Studientag Schemapädagogik inklusive Arbeitsmaterialien, ca. 250 Seiten Zusatzmaterial zum Ausdrucken (u.a. Kopiervorlagen, Arbeitsblätter, Schemafragebögen, Textblätter, Besinnungstexte), zahlreiche Videosequenzen aus dem Schulalltag.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Wahl angemessener Methoden für konsequenten Spr...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Didaktik - Germanistik, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das noch junge 21. Jahrhundert ist geprägt von dynamischen Prozessen. Technisierung, Globalisierung und Mediatisierung sind allgegenwärtig und machen auch keinen Halt vor sozio-kulturellen Bereichen wie der Gesellschaft, der deutschen Sprache oder dem Bildungssektor. Neuerungen bringen neben Möglichkeiten und Chancen allerdings auch Risiken und Stolpersteine mit sich. Richtet sich der Fokus auf die Bildung an deutschen Schulen im Allgemeinen und die Sprachkompetenzen deutscher Schülerinnen und Schüler im Speziellen, werden gewisse Entwicklungs-Defizite deutlich.Im Angesicht der zur Verfügung stehenden bildungspolitischen Voraussetzungen, der Heterogenität von Schülern, den neuen Medien und den gesellschaftlichen Ansprüchen stellt sich die Frage, woraus sich ein konsequenter Sprachunterricht zur Förderung der Wortschatzkompetenz konstituieren müsste. Inwiefern wäre aktuell für die Wahl angemessener unterrichtlicher Methoden eine Anpassung des Sprachunterrichts im Fach Deutsch im Sinne einer sämtliche Kompetenzbereiche einschließenden Wortschatzarbeit für alle Schüler binnendifferenziert möglich?Im Rahmen eines Fragebogens galt es zu erfahren, ob und inwiefern Lehrkräfte den Wortschatz aktiv unterrichten und welche Methoden, Literatur und Materialien sie dafür nutzen oder womöglich benötigen. Es interessierten speziell der Blick auf die Qualität der Wortschatzerweiterung und Wortschatzvertiefung, der Blick auf die Wortschatzarbeit in der Sekundarstufe I und der Blick auf den Einbezug der heterogenen Lernausgangslage der Schüler.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Wie lassen sich Modellierungsaufgaben in den Sc...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Didaktik - Mathematik, Note: 1, Christian-Albrechts-Universität Kiel (IPN), Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl in den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz zu den Bildungsstandards im Fach Mathematik für die Allgemeine Hochschulreife vom 18.10.2012 erneut die Bedeutung aller mathematischen Kompetenzen "als unverzichtbare Grundlage für die Arbeit in der Sekundarstufe II" betont wird, führt das mathematische Modellieren und die damit verbundenen Realitätsbezüge doch weiterhin "ein Schattendasein" im Mathematik-Unterricht der Sekundarstufe I. Nicht nur schülerbezogene Barrieren spielen hier eine große Rolle, auch die Lehrkräfte fühlen sich oftmals durch den erhöhten Zeit- und Planungsaufwand und die fehlende Präsenz von konkreten Anregungen zu Modellierungsaufgaben im Lehrplan überfordert. Zudem können Ängste vor Kontrollverlust, ob bei der Leistungsmessung oder in nicht bekannten Sachkontexten, eine große Rolle bei der Entscheidung gegen Modellierungsaufgaben spielen.Diese Arbeit soll sich jedoch nicht ausschließlich mit Grenzen und Barrieren befassen, die mit dieser Kompetenz einhergehen. Vielmehr sollen Anregungen gegeben werden, wie Modellierungsaufgaben in den Schulunterricht integriert werden können. Welche Ziele lassen sich verfolgen? Welche Chancen ergeben sich durch die Integration von Modellierungskontexten?

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Konzeption einer Lernaufgabe zum literarischen ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Didaktik - Französisch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Honoré de Balzac zeichnet in seinem Roman Le Père Goriot ein umfangreiches Bild der Stadt Paris und seiner Gesellschaft, welches von der Wirklichkeit des 19. Jahrhunderts inspiriert ist. Das von Balzac gezeichnete literarische Bild ist von Kontrasten geprägt, die einerseits zwischen der moralisch verkommenen Großstadt und der idyllischen Provinz und andererseits zwischen den unterschiedlichen Vierteln innerhalb der Stadt bestehen. Aufgrund dieser Vielfalt der Sichtweisen auf Paris und deren detaillierter Ausgestaltung eignet sich das Werk für die Arbeit zur französischen Hauptstadt im Französischunterricht der Sekundarstufe II und wurde deshalb für die in dieser Arbeit zu konzipierende Lernaufgabe ausgewählt. Um einen Überblick über den Unterrichtsgegenstand und einige besondere Teilaspekte zu geben, werden mit der Sachanalyse Informationen sowohl zum Autor als auch zur literarischen Strömung des Realismus präsentiert. Daraufhin wird der Roman selbst in Hinblick auf Chancen und Schwierigkeiten analysiert, die vor einer Verwendung im Unterricht abgewogen werden müssen. Fachlich soll ein besonderer Fokus auf den beschriebenen Kontrasten sowohl innerhalb von Paris als auch im Vergleich der Stadt mit der Provinz liegen, weil hier der Schwerpunkt der Lernaufgabe liegen wird. In Vorbereitung auf die Lernaufgabe vom Typ II wird von den Schülerinnen und Schülern ein Lernparcours durchlaufen. Dieser wird lediglich skizziert, während die Lernaufgabe anhand der Auswahlkriterien für authentische literarische Ganzschriften nach Andreas Nieweler didaktisch und methodisch analysiert wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Napoleonkarikaturen im Unterricht
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Germanistisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage ist der Wert von Karikaturen als Bildquelle im Geschichtsunterricht unbestritten. In einigen Bundesländern finden sie sogar Eingang in schriftliche Abituraufgaben. Berühmte Karikaturen, wie zum Beispiel die von Bismarck, der das sinkende Schiff verlässt, oder auch den als Affen dargestellten Darwin, besitzen einen besonders hohen Bekanntheitsgrad. Aber auch von Napoleon existieren einige sehr bekannte satirische Darstellungen. Zur 'first universal figure in caricature' wurde der Korse insbesondere durch die englischen Karikaturen von James Gillray und Thomas Rowlandson. Noch nie zuvor hatte es von einem Staatsoberhaupt so viele Karikaturen gegeben wie von Napoleon, zwischen 1797 und 1815 sind von ihm weit mehr als 2000 Karikaturen erschienen. Die Arbeit behandelt ausführliche den Einsatz von Karikaturen im Unterricht der Sekundarstufe. Es werden arbeitsblätter für 2 verschiedenen Unterrichtsstunden mitgeliefert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Geschichten im Religionsunterricht
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1-, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Veranstaltung: Erzählen im Religionsunterricht, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Religionsunterricht in der Sekundarstufe I soll Orientierungshilfe bei essentiellen Fragen sein:Probleme wie der Ursprung der Dinge, der Sinn des Lebens und der Tod als das Ende des Lebens werden vom evangelischen Religionsunterricht, zusammen mit dem katholischen Religionsunterricht und dem Philosophieunterricht als Unterrichtsthemen wahrgenommen und behandelt. Dabei wird der evangelische Religionsunterricht den im Grundgesetz verankerten Ansprüchen auf freie Persönlichkeitsentfaltung1 (Art. 2,1 GG) und Religionsfreiheit2 (Art. 4,1 GG) insofern gerecht, als dass er sich mit den Grundlagen, Bedingungen und Möglichkeiten menschlicher Existenz in Ansehung von christlich-evangelischen Traditionen beschäftigt, sie aber bewusst nur als möglichen und nicht einzigen Zugang zu den behandelten Problemen versteht. Der evangelische Religionsunterricht sieht sich also als Angebot, sich grundlegenden Fragen des Lebens auf christlich-evangelischen Bahnen zu nähern - als Angebot, das für alle SchülerInnen frei und ohne Verpflichtung, inhaltlich aber klar definiert ist. Diese dem Lehrplan für die Sekundarstufe 1 entnommene Charakterisierung macht deutlich, dass biblische Texte als Träger christlicher Traditionen als Unterrichtsgegenstand unumgänglich sind. Der evangelische Zugang zu grundlegenden Lebensfragen und damit die christlich-evangelische Tradition tritt in Form von biblischen Texten vor die SchülerInnen - und vom Verständnis dieser Texte hängt wiederum der Zugang zum Verständnis des Christentums ab. Bei der Behandlung biblischer Literatur im Religionsunterricht ist die Hinwendung zur Methode der Nacherzählung aus Scheu, in die biblischen Texte einzugreifen und sie zu verändern ein naheliegender Reflex, bedenkt man das Alter der Texte, ihre Entstehungsgeschichte und ihren Status als heilige Schrift. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Methode des Nacherzählens, ihrem Sitz im Schulunterricht und ihrer Eignung für das oben formulierte Ziel des Religionsunterrichts. Grundlage soll ein 1980 von B.Hurrelmann veröffentlichter Aufsatz mit dem Titel 'Erzähltextverarbeitung im schulischen Handlungskontext' sein, dessen Inhalt im Folgenden umrissen wird. Nach kurzer Kritik soll anschliessend unter Zuhilfenahme anderer religionspädagogischer&didaktischer Literatur die Methode des Nacherzählens bewertet werden um schliesslich einen Ausblick auf methodische Neuorientierung bei der Behandlung biblischer Texte im Religionsunterricht zu ermöglichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Typen der Computernutzung
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Computer und Internet werden in zunehmendem Maße als Lerninstrument in Schulen und Hochschulen eingesetzt. Die Nutzung der enormen Lernpotentiale, die neue Medien in Hinblick auf den Wissenserwerb bieten, hängt jedoch in hohem Maße von den individuellen Lernvoraussetzungen ab. Lernexperten befürchten, dass bestimmte Personengruppen, z.B. aufgrund ihres sozioökonomischen Status oder mangelnder Zugangsmöglichkeiten zum Computer, beim schulischen Lernen mit dem Computer benachteiligt werden könnten. Der vorliegende Band untersucht vor diesem Hintergrund anhand dreier Studien mit Schülerinnen und Schülern am Ende der ersten Sekundarstufe, welche Typen der Computernutzung differenziert werden können und inwieweit sich diese Nutzungstypen im computerbezogenen und fachlichen Wissenserwerb mittels neuer Medien voneinander unterscheiden. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Computer-Unerfahrenen und bei Personen, die den PC vornehmlich für Freizeitaktivitäten nutzen, erhebliche Probleme beim computervermittelten Wissenserwerb in der Schule auftreten können. Dr. Martin Senkbeil ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel, einem Institut der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Mittelalterliche Literatur im Schulunterricht
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 3,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Ritter und Prinzessinnen, Burgen und Schlösser, Märchenprinzen und Drachen - das Mittelalter beeindruckt nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern findet auch in der Neuzeit immer wieder Anwendung in Filmen wie Der Herr der Ringe oder Serien wie Game of Thrones. Die Erfahrung zeigt, dass ein Thema eine gewisse Aktualität und Relevanz aufweisen muss, ehe es in die Lehrpläne der Schulen aufgenommen wird. Seit den 1960er-Jahren verschwand die mittelalterliche Literatur aus den deutschen Lehrplänen und spielt aktuell höchstens eine marginale Rolle im Deutschunterricht. Filme und Serien wie die oben aufgeführten erfreuen sich gerade bei Jugendlichen und somit bei Schülerinnen und Schülern besonderer Beliebtheit. Doch wie lässt sich nicht nur das Mittelalter sondern insbesondere die mittelalterliche Literatur in den Schulunterricht zurückbringen? Am Beispiel des Iwein Hartmanns von Aue sollen Ansätze zusammengestellt werden, mittelalterliche Literatur erneut in den Deutschunterricht zu integrieren. Hierfür wird zunächst die Frage beantwortet, warum insbesondere die Literatur des Mittelalters und nicht unbedingt die jüngerer Epochen vor diesem Hintergrund beleuchtet wird. Außerdem soll der schleswig-holsteinische Lehrplan der Sekundarstufe I für allgemeinbildende Schulen fokussiert werden, um herauszufinden, wo die mittelalterliche Literatur eingebettet werden könnte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot