Angebote zu "Profession" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Pädagogik als Disziplin und Profession - Histor...
63,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Pädagogik als Disziplin und Profession - Historische Perspektiven auf die Zukunft ab 63.7 € als gebundene Ausgabe: Beiträge zum 350. Jubiläum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Aus dem Bereich: Bücher, Schule & Lernen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Lehrer(in) sein - Lehrer(in) werden - die Profe...
22,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band folgt der Trias Lehrer(in) sein, Lehrer(in) werden, die Profession professionalisieren. Er widmet sich der Arbeit als Lehrkraft, der Ausbildung zur Lehrkraft sowie Fragen der Professionalisierung von Lehrerberuf und anderen schulischen Professionen.Die Autorinnen und Autoren, die zu diesem Band beitragen, bilden das breite Spektrum an Theoriekonzepten und Ansätzen ab, die sich in Forschung und Lehre mit der Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern beschäftigen.Die einzelnen Kapitel geben auch einen Einblick in die divergierenden grundlagentheoretischen Setzungen und Herleitungen sowie in die Forschungsmethoden, derer sich die verschiedenen Ansätze und Konzepte bedienen, und verknüpfen diese mit Forschungsbefunden sowie ihrer Rezeption und Diskussion in der Fachöffentlichkeit.Das Buch erscheint als Festschrift zum 60. Geburtstag von Ewald Kiel, Ordinarius für Schulpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Lehrer(in) sein - Lehrer(in) werden - die Profe...
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band folgt der Trias Lehrer(in) sein, Lehrer(in) werden, die Profession professionalisieren. Er widmet sich der Arbeit als Lehrkraft, der Ausbildung zur Lehrkraft sowie Fragen der Professionalisierung von Lehrerberuf und anderen schulischen Professionen.Die Autorinnen und Autoren, die zu diesem Band beitragen, bilden das breite Spektrum an Theoriekonzepten und Ansätzen ab, die sich in Forschung und Lehre mit der Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern beschäftigen.Die einzelnen Kapitel geben auch einen Einblick in die divergierenden grundlagentheoretischen Setzungen und Herleitungen sowie in die Forschungsmethoden, derer sich die verschiedenen Ansätze und Konzepte bedienen, und verknüpfen diese mit Forschungsbefunden sowie ihrer Rezeption und Diskussion in der Fachöffentlichkeit.Das Buch erscheint als Festschrift zum 60. Geburtstag von Ewald Kiel, Ordinarius für Schulpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Pädagogik als Disziplin und Profession - Histor...
63,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Pädagogik als Disziplin und Profession - Historische Perspektiven auf die Zukunft ab 63.7 EURO Beiträge zum 350. Jubiläum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Gier und Begierde. Die Ambivalenz von Kunst und...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Detektivgeschichte wird durch die detaillierte Verbrechensaufklärung charakterisiert. Dazu gehört zunächst die Verdächtigung eines Unschuldigen, der Kampf des Guten für die Verurteilung des wahren Täters und letzen Endes die Bestrafung des Bösen.Eine Schlüsselrolle kommt bei dieser Verbrechensaufklärung der Titelfigur Fräulein von Scuderi zu. Ihr künstlerisches Gespür, ohne taktisches Kalkül oder eiskalten Ermittlungsdrang, lässt sie gegen alle Indizien zu dem gepeinigten Brußon halten. Sie entspricht also nicht einer typischen, distanzierten Detektivfigur, sie dient für alle Figuren als Bezugsperson, die als vertrauensvoll, gutherzig und empathisch gilt (unter anderem auch für den echten Täter, der sich ihr anvertraut).Ähnlich changierend gestaltet Hoffmann auch seine Figur des habgierigen Goldschmieds Cardillac. Auch er genießt hohes Ansehen im Volke, da er als "rechtlichster Ehrenmann, uneigennützig, offen, ohne Hinterhalt" gilt und ein Meister seiner Profession ist. Dennoch bietet die Figur des Goldschmieds Gelegenheit, die für E.T.A Hoffmann typischen, dunklen Elemente in die Geschichte einzubringen. Magdaleine und Cardillac bilden also ein Künstlerpaar, das gegensätzlicher nicht sein könnte.Diese widersprüchliche Figurendarstellung führt zu einer Gattungsproblematik, die eine Einordnung der Erzählung in eine feststehende literarische Kategorie schwierig macht. Diese Einschätzung findet sich auch bei Müller-Dietz und dient als Grundlage für meine Arbeit, in der ich sein Verfahren genauer analysieren möchte.Nach einer narrativen, biografischen und rechtswissenschaftlichen Analyse kommt der Schriftsteller zu dem Schluss, dass Hoffmann mit dieser Erzählung eine Koinzidenz von wahrer Menschlichkeit und wahrhaftigem Künstlertum geschaffen hat, die die Fragen nach der Vermittlung von Poesie und Recht und das ureigene Verständnis von Künstlertum nicht beantworten kann.Diese Schlussfolgerung ist nicht umfassend genug, da er die Aspekte der Kritik am politischen preußischen System vernachlässigt und die erzieherischen Tendenzen der Novelle übersieht.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Das alte Recht der Salischen Franken
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Rechtshistoriker und Mediävist Georg Waitz (1813-1886) wurde durch sein Studium bei Ranke dazu verleitet Geschichte zu seiner Profession zu machen. Seit 1842 war er ordentlicher Professor für Geschichte an den Universitäten Kiel und Göttingen. Zudem war er Mitarbeiter und späterer Präsident der Monumenta Germaniae Historica , einer bedeutenden Sammlung deutscher Quellen aus dem Mittelalter. Waitz engagierte sich auch politisch seit 1846 war er Mitglied der Holsteinischen Ständeversammlung, in den Jahren 1848/49 war er Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung in der Paulskirche.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kinder psychisch robust machen - Zur Förderung ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: gut (2.0), Fachhochschule Kiel (Soziale Arbeit & Gesundheit), Veranstaltung: Gender- und interkulturelle Aspekte der lebensweltorientierten Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: In Anlehnung an Hans Thiersch (Professor für Erziehungswissenschaften und Sozialpädagogik) erfährt jedes Individuum im Leben eine von einer oder mehreren Krisen geprägte Zeit. Sogenannte Life Events sind besondere Situationen innerhalb der Normalität der Biographie, Übergänge zwischen Lebensphasen und - feldern, z.B.: bei der Geburt eines Kindes, beim Übergang des Kindes aus der Familie in den Kindergarten und auch unvorhergesehene Veränderungen im Lebensfeld z.B.: Arbeitslosigkeit, Scheidung, Überschuldung (vgl. Thiersch 1990, S. 85). Belastend für Kinder, kann nach Achterhold (vgl. 2006, S.1) das Aufwachsen in einem risikobelasteten sozialen Umfeld, das durch Armut, Drogenkonsum und Gewalt gekennzeichnet ist, sein. Dieser Stress kann dazu führen, dass sich einige Kinder nur mühsam 'berappeln', andere Kinder jedoch wahre 'Stehaufmännchen' Qualitäten zeigen und sich dennoch zu erfolgreich sozialisierten Erwachsenen entwickeln (ebd.). Krisen können also stark machen - aber wie? Die vorliegende Arbeit knüpft an diesen Gedanken an und fragt, wie die Profession der sozialen Arbeit mit psychosozial belasteten Familien gestaltet sein muss, um Kindern trotz ihrer schwierigen Lebenslagen und Lebenswelten eine hoffnungsvolle Zukunftsperspektive zu ermöglichen (vgl. Ramthun 2009, S.6). Hauptanliegen dieser Arbeit ist es, die praktische und handlungsleitende Bedeutung der Resilienzforschung im Bezug auf Kinder vorzustellen. Die Betrachtung erfolgt dabei auf der Grundlage von einschlägiger Literatur und wird durch Praxis- und Forschungsbeispiele ergänzt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Der Lehrer - ein (un)möglicher Beruf
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine andere Frage hat die wissenschaftliche P¿gogik der letzten Jahre so besch¿igt, wie die nach den Qualifikationen des Lehrers und in dessen Folge die Frage nach einer den Erfordernissen der Praxis entsprechenden Ausbildung. Die Erfordernisse der P¿gogik sind bestimmt von dem Telos, das in diesem Tun leitend ist: ob der Sinn p¿gogischer Praxis sich darin ersch¿pft, Menschen als brauchbare B¿rger f¿r die Zwecke von Wirtschaft und Politik zu qualifizieren, oder ob man den Menschen auch als 'Zweck seiner selbst' sieht, seine Pers¿nlichkeitsentfaltung f¿rdert. Die Beantwortung dieser Frage zeigt eine Vielzahl von Meinungen. Die Pluralit¿ der theoretischen Aussagen macht sie f¿r die Praxis wenig hilfreich. Das ist um so bedenklicher, je mehr p¿gogische Praxis zur Profession wird, je mehr Bereiche des allt¿ichen Lebens der p¿gogischen Hilfe bed¿rfen, und je mehr diese Hilfe auf eine ausdr¿ckliche Reflexion angewiesen ist. Daraus ergibt sich eine weitere Problematik des schwierigen Lehrberufs: Kann denn Wissenschaft ¿berhaupt die Praxis anleiten? Jene ist universal und allgemein, abstrakt und formal; diese ist konkret und einmalig. Wird hier nicht ein Widerspruch deutlich, der die Wissenschaft als Regenten der Praxis ungeeignet erscheinen l¿t? Werden nicht vielmehr jene psychischen Faktoren ma¿eblich, die man h¿ig mit dem eher vagen Begriff Intuition umschreibt? Aus dem Inhalt: Marian Heitger: Wer regiert die p¿gogische Praxis? Intuition und Rationalit¿- ein Widerspruch? - Alfred Schirlbauer: P¿gogik und Anthropotechnik. Oder: Hat Peter Sloterdijk der P¿gogenzunft etwas zu sagen? - Winfried B¿hm: 'Unus magister vester'. ¿er die Anma¿ng, sich Lehrer eines anderen nennen zu wollen - Annette Scheunpflug: Job oder Berufung? - Gibt es eine Berufsethik f¿r Lehrkr¿e? - J¿rgen Rekus: Intuition - die Ausrede des unvorbereiteten Lehrers? - Axel Gruhlke: Erlebnisp¿gogik - Lernen zwischen Reflexion und Emotion? - Lutz Koch: Der Lehrer zwischen Urteilskraft und Methode - Alfred Schirlbauer: Die Moralpredigt - Invektiven zum Ethikunterricht - Alfred Schirlbauer: Distanz als didaktische Kategorie. Bemerkungen zum Mu¿charakter von Schule - J¿rg Petersen: Der Lehrer im Regelwerk - Skizzen zu einer unterrichts- und erziehungstheoretischen Begr¿ndung 'guten' Lehrerhandelns - Gerd-Bodo von Carlsburg/Sabine Heyder: Der 'gute' Lehrer: Impressionen zur Lehrerpers¿nlichkeit als tragender Determinante der Lehrer-Sch¿ler-Beziehung. Eine Alltags-Studie - Rolf G¿ppel: Was muss man wahrnehmen und verstehen, um erziehen zu k¿nnen? - Emotionale Intelligenz als Kultivierung der Intuition und als Voraussetzung f¿r p¿gogischen Takt - Ewald Kiel: Lehrer/innen - ¿er die Gegenwart, den Anfang und das Ende eines Berufslebens - Peter Strasser: Der Lehrer als Erzieher - Zur Krise eines sozialen Charakters - Gerd-Bodo von Carlsburg/Sabine Heyder: Aspekte der Psychohygiene im Schulalltag. Oder: Seelische Gesundheit l¿t sich nicht beim Hausmeister deponieren!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Kinder psychisch robust machen - Zur Förderung ...
17,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: gut (2.0), Fachhochschule Kiel (Soziale Arbeit & Gesundheit), Veranstaltung: Gender- und interkulturelle Aspekte der lebensweltorientierten Sozialen Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: In Anlehnung an Hans Thiersch (Professor für Erziehungswissenschaften und Sozialpädagogik) erfährt jedes Individuum im Leben eine von einer oder mehreren Krisen geprägte Zeit. Sogenannte Life Events sind besondere Situationen innerhalb der Normalität der Biographie, Übergänge zwischen Lebensphasen und - feldern, z.B.: bei der Geburt eines Kindes, beim Übergang des Kindes aus der Familie in den Kindergarten und auch unvorhergesehene Veränderungen im Lebensfeld z.B.: Arbeitslosigkeit, Scheidung, Überschuldung (vgl. Thiersch 1990, S. 85). Belastend für Kinder, kann nach Achterhold (vgl. 2006, S.1) das Aufwachsen in einem risikobelasteten sozialen Umfeld, das durch Armut, Drogenkonsum und Gewalt gekennzeichnet ist, sein. Dieser Stress kann dazu führen, dass sich einige Kinder nur mühsam 'berappeln', andere Kinder jedoch wahre 'Stehaufmännchen' Qualitäten zeigen und sich dennoch zu erfolgreich sozialisierten Erwachsenen entwickeln (ebd.). Krisen können also stark machen - aber wie? Die vorliegende Arbeit knüpft an diesen Gedanken an und fragt, wie die Profession der sozialen Arbeit mit psychosozial belasteten Familien gestaltet sein muss, um Kindern trotz ihrer schwierigen Lebenslagen und Lebenswelten eine hoffnungsvolle Zukunftsperspektive zu ermöglichen (vgl. Ramthun 2009, S.6). Hauptanliegen dieser Arbeit ist es, die praktische und handlungsleitende Bedeutung der Resilienzforschung im Bezug auf Kinder vorzustellen. Die Betrachtung erfolgt dabei auf der Grundlage von einschlägiger Literatur und wird durch Praxis- und Forschungsbeispiele ergänzt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot