Angebote zu "Nebel" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Geisterhaus auf der Beekwarf
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Nach einem mehrtägigen, ungewöhnlich dichten Nebel, stellt der Postbote Hauke Tvist das rätselhafte Verschwinden der Bewohner der Beekwarf fest. Eine Untersuchung durch die Polizeidirektion Husum bleibt ergebnislos, und sie bittet das Landeskriminalamt Kiel um Unterstützung. Der Einsatz der LKA-Beamten endet für sie in einem Desaster. Die leitende Hauptkommissarin und ein weiterer Polizeibeamter werden von dem Geist eines Schamanen vor den Augen ihrer Begleiter ins Jenseits entführt. Einer der Zeugen dieses Vorfalles ist Andreas Thorensen vom Polizeirevier Husum. Gemeinsam mit dem Kriminalhauptkommissar Michael TenDegen vom LKA Kiel setzt er die Untersuchungen fort. Dabei erhalten sie Hinweise auf heidnische Opferrituale in vorchristlicher Zeit. Ihre Nachforschungen setzen eine Reihe von übersinnlichen Ereignissen in Gang. Mit Hilfe eines Mediums gelingt es ihnen, eine Verbindung zu den Geistern der Beekwarf herzustellen. Während Michael TenDegen immer stärker in den Bann der Geister gerät, gelingt es Thorensen in einer Nacht- und Nebelaktion, sie vorübergehend zu besänftigen. Fünfzehn Jahre später zieht die Familie Steinwinkel aus Hamburg in das Haus auf der Beekwarf ein. Und die Spukerscheinungen beginnen von neuem.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Mutter Hertha
15,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der Autor beschreibt in seinem Buch (dem Stil nach eher eine Filmnovelle) das Leben und Wirken einer kinderreichen Familie in den Jahren 1942 bis 1990. Der Vater, ein Stabsoberstückmeister der Marine, herrscht mit strenger Hand nach preußischer Manier. Seine Ehefrau Hertha, seit 1945 auch 'Mutter' Hertha genannt, führt ihre zehn Kinder geschickt über alle Klippen des Lebens. Im November 1942 macht sie mit ihren ersten drei Kindern eine ereignisreiche Reise von Kiel nach Glowe auf Rügen. Mehrere Marinefamilien wurden dort angesiedelt, nachdem ihre Männer zuvor nach Sassnitz versetzt worden waren. Aus ihnen wurde eine eingeschworene Gemeinschaft. Mit bereits fünf Kindern lenkt und leitet Hertha die Geschicke im Dorf als die Russen kamen. Im Winter 1945 bringt sie ihr sechstes Kind, nach einem langen Fußmarsch mit ihrem ältesten Sohn Piet, auf einem Schlitten zur Welt. Sie wird zur 'Mutter' Hertha gekürt. Sie blieb es, fand ihr Glück in den zehn Kindern bis zur ihrem tragischen Tod mit zweiundsechzig Jahren. Bis dahin hatte sie die Wirren und Schmach der Nachkriegszeit an der Seite ihres Mannes mit Geschick und klugem Handeln gemeistert. Auf einer Siedlung eines einstmals großen Gehöftes des Grafen zu Putbus kommt ihr die Weisheit ihrer Mutter, der Oma Göhlich, die jährlich zwischen West und Ost hin und her reiste, zu Gute. Aus ihr entwickelte sich eines Tages eine kluge Idee zur Bildung ihrer Kinder. Fortan ging ihre Familie einen gradlinigen Weg. Sie verließen ihre Siedlung und die Insel, als neue Strukturen angemahnt wurden. Wieder war es Herthas Intuition und einem ihrer vielen klugen Schachzüge zu verdanken, als sie ihre Cousine in Berlin um Hilfe bat. In der Stadt Stralsund angekommen, erlebten sie eine neue Zeit. Sie wird erschüttert durch den plötzlichen mysteriösen Tod von Harald, ihrem fünften Sohn. Mutter Hertha erleidet einen Schlaganfall und schreibt ihr Vermächtnis, dem Piet, ihr ältester Sohn, nachkommt. Er segelt mit großer Angst bei Nacht und Nebel 1989 über die Grenze des geteilten Deutschlands in seine Geburtsstadt Kiel. Erfindet nicht nur das gepflegte Grab seiner Vorfahren, sondern auch seine Jugendliebe im Krankenhaus wieder. Nach seiner Rückkehr 1990, erleben beide am 03. Oktober die Wiedervereinigung.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Mit der AIDAcara bis ans Ende von Europa
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Beginnend in Kiel führt mich die Reise über die Shetland Inseln nach Island, wo wir die Häfen Reykjavik, Isafjørdur und Akureyri besuchen. Geysire, Wasserfälle und heiße Quellen bestimmen hier unseren Aufenthalt bevor es dann weitergeht bis nach Spitzbergen. In Longyearbyen, der nördlichsten Stadt vor dem Nordpol, der von hier aus nur noch rund 1.300 km entfernt ist, stellen Eisbären die größte Gefahr dar. Nicht minder beeindruckend der nördlichste Punkt des europäischen Festlands, das Nordkap mit dem bekannten Weltkugelmonument, das wir pünktlich zur Mitternachtssonne besuchen (auch wenn Nebel die Sicht behindert). Und dann geht es auch schon zurück in Richtung Kiel, jedoch nicht ohne noch vier Stopps an Norwegens Westküste einzulegen und die unendliche Natur von Hammerfest, Tromsø, den Lofoten und Bergen, Norwegens Tor zu den Fjorden, zu besuchen. Begleiten Sie mich auf dieser Kreuzfahrt, bei der ein Highlight das nächste ablöst und lassen Sie sich entführen in die landschaftliche Schönheit Nordeuropas.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Theodor Storms Halligwelt
9,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Römer Plinius vor 2000 Jahren war Theodor Storm der Zweite, der die Wattenmeerlandschaft vor Nordfriesland in die Weltliteratur einführte. 'Graues Geflügel huschet/Neben dem Wasser her/Wie Träume liegen die Inseln/Im Nebel auf dem Meer', so lautet eine Strophe des unsterblichen Gedichts 'Meeresstrand'. Weniger bekannt dagegen ist die Tatsache, dass Storms Novelle 'Eine Halligfahrt' die amphibische Wattenlandschaft und die idyllisch-unheimliche Halligwelt als poetischen Raum dichterisch nutzt. Tausende von Touristen kommen jedes Jahr nach Nordfriesland, um die Halligen und die Inseln zu besuchen und etwas von dieser geheimnisvollen Sphäre zwischen Land und Meer zu erleben. Karl Ernst Laage gibt in seinem übersichtlichen Buch einen Einblick über die großen Sturmfluten und die Veränderungen an der nordfriesischen Küste seit 1200 und beschreibt die Lebenssituation auf den Halligen vor der Elektrifizierung Mitte des 20. Jahrhunderts. Vor allem aber zeigt der Storm-Forscher, wie diese einmalige Landschaft von dem Dichter symbolisch aufgefasst und in der Novelle 'Eine Halligfahrt' beispielhaft und kunstvoll aufgegriffen worden ist. Storm hat 1867 selbst eine solche Halligfahrt von Husum aus unternommen und dabei vor dem Hintergrund der eigenen Biografie gespürt, wie Schönheit der Landschaft und Bedrohung durch die natürlichen Gewalten, wie Idylle und Katastrophe im Leben, in der Familie, in der Politik unmittelbar nebeneinander liegen, und das spiegelt ihm symbolisch die wechselhafte Natur in der Halligwelt. Die Novelle 'Eine Halligfahrt' verbindet dieses existentielle Daseinsgefühl mit einer zarten Liebesgeschichte. Der Text der Novelle wird mit abgedruckt und durch kenntnisreiche Erklärungen erläutert. Eine informative Erlebnislektüre für Einheimische und Gäste der Region und die passende Reiseliteratur. Prof. Dr. Karl Ernst Laage, Studium der Germanistik, Latinistik und Slawistik in Kiel und Tübingen, Gründer des Storm-Museums in Husum, Ehren-Präsident der Storm-Gesellschaft, lange Zeit Professor an der Universität Kiel. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Theodor Storm und anderen Themen der Literatur.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot