Angebote zu "Milieu" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Wohngemeinschaft Kommune I
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1-, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde), Veranstaltung: Zur Kultur des Widerstandes, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den größten Erfolg hat das Modell der Kommune/WG nach wie vor im studentischen Milieu. Dies mag zum einen aus der bei Studenten generell höheren Akzeptanz von alternativen Modellen zur Lebensbewältigung resultieren, zum anderen trifft "das Modell vom gemeinsamen Wohnen [...] in eine Alterssituation, in der das Zusammensein mit Gleichaltrigen ohnehin einen sehr wichtigen Stellenwert hat...." . Die Entstehung der Wohnform Kommune/WG Mitte der sechziger Jahre in Berlin erfolgte im, von kommunistischen und marxistischen Ideen faszinierten, linken studentischen Milieu. Allerdings waren die Vorraussetzungen mit den heutigen Umständen in keiner Weise zu vergleichen. Die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen trieben Menschen dazu sich in der Außerparlamentarischen oder später oft Antiparlamentarischen Opposition kurz APO zu engagieren. Die Zeit der großen Koalition zwischen 1967 und 1969 markierte die heißeste Phase des Widerstandes gegen herrschende Verhältnisse. Genau in dieser Zeit existierte die Kommune I.

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Die Wohngemeinschaft Kommune I
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1-, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde), Veranstaltung: Zur Kultur des Widerstandes, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den größten Erfolg hat das Modell der Kommune/WG nach wie vor im studentischen Milieu. Dies mag zum einen aus der bei Studenten generell höheren Akzeptanz von alternativen Modellen zur Lebensbewältigung resultieren, zum anderen trifft "das Modell vom gemeinsamen Wohnen [...] in eine Alterssituation, in der das Zusammensein mit Gleichaltrigen ohnehin einen sehr wichtigen Stellenwert hat...." . Die Entstehung der Wohnform Kommune/WG Mitte der sechziger Jahre in Berlin erfolgte im, von kommunistischen und marxistischen Ideen faszinierten, linken studentischen Milieu. Allerdings waren die Vorraussetzungen mit den heutigen Umständen in keiner Weise zu vergleichen. Die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen trieben Menschen dazu sich in der Außerparlamentarischen oder später oft Antiparlamentarischen Opposition kurz APO zu engagieren. Die Zeit der großen Koalition zwischen 1967 und 1969 markierte die heißeste Phase des Widerstandes gegen herrschende Verhältnisse. Genau in dieser Zeit existierte die Kommune I.

Anbieter: buecher
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Curare. Zeitschrift für Medizinethnologie / Jou...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt/Contents: *Ekkehard Schröder, Wolfgang Krahl & Hans-Jörg Assion: Migrationspsychologie und islamische Kultur in Europa heute (Editorial) *Wielant Machleidt: Erich Wulff als Ethnopsychiater. Hommage zu seinem 80. Geburtstag ***Beiträge zum Schwerpunkt **Reprintartikel *Kalervo Oberg: Cultural Shock: Adjustment to New Cultural Environments (Reprint 1960) *Tommaso Morone: Nostalgia (Reprint 1994) **Artikel *Inci User: Das Mutterbild in der türkischen Kultur *Richard Nagy: Was ist Unani? Europäische Perspektiven *Sofiane Boudhiba: "Baraka" im Milieu verarmter städtischer Bevölkerungsgruppen in Tunesien *Bernhard Leistle: Der Geruch des djinn - Phänomenologische Überlegungen zur kulturellen Bedeutungsdimension sinnlicher Erfahrung in Marokko **Zur Diskussion *Der Kontext Migration, Sozialmedizin, Public Health und Kultur in Stichworten. Ein Arbeitspapier in Entwicklung *Tagungsberichte zum Schwerpunkt des Heftes *Henrike Hampe: Tagungsbericht Migration und Museum: 16. Tagung der Arbeitsgruppe Sachkulturforschung und Museum in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde 2004 *Eckhard Koch & Norbert Hartkamp: Deutsch-Türkische Perspektiven - 10 Jahre Deutsch-Türkische Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosoziale Gesundheit e.V. (DTGPP), Marburg 12. März 2005 *Martine Verwey: Transkulturelle Psychotherapie mit Familien: Masterclass mit Marie-Rose Moro in Rotterdam 2005 *Katarina Greifeld: Tagungsbericht zum 4. Treffen des Europäischen Netzwerks "Medical Anthropology at Home" in Seili, Finnland, 16.-18. März 2006 *Ildiko Beller-Hann & Hanne Schöning: The Social Dimensions of Understanding Illness and Healing: Islamic Societies from Africa to Central Asia. Report of a Workshop at the Orientwissenschaftliches Zentrum, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale. Germany, 31th March - 1th April 2006 **Berichte/Mitteilungen/Buchbesprechungen/Dokumentationen **Tagungsreportage *Assia Harwazinski: Vom Umgang des Menschen mit dem Menschen. Tagung "Medizin und Gewissen: Im Streit zwishen Markt und Solidarität" in Nürnberg (20.-22. OKtober 2006) Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e.V. - MAGEM 28/2006 *Ekkehard Schröder: Das Internationale Kolloquium "Wahrsagung und Vorhersage von Erkrankungen" in Ascona im März 2005 *Danuta Penkala-Gawecka: Asian Medicines: The Meaning of Tradition and the Challenges of Globalisation. Poznun, Poland 10th May 2006 *Philipp Martius: Beitr&aumL,ge zur Tagung "Glück" vom 12.-14. Mai 2006 im Schloss Höhenried *19. Fachkonferenz Ethnomedizin in Heidelberg 2006. Ethnologie und Medizin im Dialog: Lebenswelten, Geschichte und die Konstruktion von Anthropologien *Neuer Vorstand der AGEM 2006 **Geburtstage im Jahr 2006 *Angelina Pollak-Eltz: Neopentecostale Kirchen in Lateinamerika. Die IURD in Venezuela. Bericht ***Dokumentationen *Fragen der transkulturell-vergleichenden Psychiatrie in Europa. Dokumente zum 1. Symposion in Deutschland (Kiel vom 5.-8. April 1976) des Weltverbandes für Psychiatrie, Sektion f&uumL,r transkulturelle Psychiatrie *George Devereux: Summary - Culture and Symptomatology, Kiel 1976 (Reprint 1977) **Buchbesprechungen / Book Reviews *Allgemeine Literatur *Zeitschriftenbesprechungen / Review of Journals *Dokumentation zur Zeitschrift Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie & Transakulturellen Psychologie 1995-2005) **Resumes des articles curare 29(2006)2+3 **Autorinnen und Autoren des Heftes

Anbieter: Dodax
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Das radikale Milieu
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als soziale Bewegung der Revolutionszeit zwischen 1917 und 1922 zog der Linksradikalismus eine Reihe von jüngeren Sozialwissenschaftlern an. Detlef Siegfried untersucht die Bindekräfte und Beziehungsnetze eines Intellektuellenmilieus, das am Kieler Institut für Weltwirtschaft entstand. Dessen Angehörige, Schüler von Ferdinand Tönniesund Bernhard Harms, beschäftigten sich mit den radikalen Bewegungen und Ideen ihrer Zeit und engagierten sich zum Teil entsprechend. Gleichzeitig bildete sich in Kiel eine rätekommunistische Strömung heraus, die durch ideelle und personelle Querverbindungen mit diesem Milieu lose verbunden war, aber auch eine Eigendynamik entwickelte. Intellektuelle wie Kurt Albert Gerlach, Richard Sorge, Alfred Meusel, Rudolf Heberle und Adolf Dethmann, die sich später in Wissenschaft, Politik und Wirtschaft einen Namen machten, hatten in diesem Mikrokosmos ihre fachlichen und politischen Wurzeln.

Anbieter: Dodax
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Die Wohngemeinschaft Kommune I
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1-, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde), Veranstaltung: Zur Kultur des Widerstandes, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den grössten Erfolg hat das Modell der Kommune/WG nach wie vor im studentischen Milieu. Dies mag zum einen aus der bei Studenten generell höheren Akzeptanz von alternativen Modellen zur Lebensbewältigung resultieren, zum anderen trifft 'das Modell vom gemeinsamen Wohnen [...] in eine Alterssituation, in der das Zusammensein mit Gleichaltrigen ohnehin einen sehr wichtigen Stellenwert hat....' . Die Entstehung der Wohnform Kommune/WG Mitte der sechziger Jahre in Berlin erfolgte im, von kommunistischen und marxistischen Ideen faszinierten, linken studentischen Milieu. Allerdings waren die Vorraussetzungen mit den heutigen Umständen in keiner Weise zu vergleichen. Die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen trieben Menschen dazu sich in der Ausserparlamentarischen oder später oft Antiparlamentarischen Opposition kurz APO zu engagieren. Die Zeit der grossen Koalition zwischen 1967 und 1969 markierte die heisseste Phase des Widerstandes gegen herrschende Verhältnisse. Genau in dieser Zeit existierte die Kommune I.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Die Wohngemeinschaft Kommune I
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1-, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde), Veranstaltung: Zur Kultur des Widerstandes, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Den größten Erfolg hat das Modell der Kommune/WG nach wie vor im studentischen Milieu. Dies mag zum einen aus der bei Studenten generell höheren Akzeptanz von alternativen Modellen zur Lebensbewältigung resultieren, zum anderen trifft 'das Modell vom gemeinsamen Wohnen [...] in eine Alterssituation, in der das Zusammensein mit Gleichaltrigen ohnehin einen sehr wichtigen Stellenwert hat....' . Die Entstehung der Wohnform Kommune/WG Mitte der sechziger Jahre in Berlin erfolgte im, von kommunistischen und marxistischen Ideen faszinierten, linken studentischen Milieu. Allerdings waren die Vorraussetzungen mit den heutigen Umständen in keiner Weise zu vergleichen. Die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen trieben Menschen dazu sich in der Außerparlamentarischen oder später oft Antiparlamentarischen Opposition kurz APO zu engagieren. Die Zeit der großen Koalition zwischen 1967 und 1969 markierte die heißeste Phase des Widerstandes gegen herrschende Verhältnisse. Genau in dieser Zeit existierte die Kommune I.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot