Angebote zu "Karsten" (5 Treffer)

Abenteuer Alltag - So Leben Wir Deutschen - Meh...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Tage lang wird die Alleestraße in Remscheid zur ´Fressmeile´. 14 Gastronomen präsentieren sich mit ihren kulinarischen Kreationen auf der ´Esskultour´. Markus Kärst, Küchenchef vom Hotel Kromberg, bietet Stremel-Lachs und Wildgeschnetzeltes. Und: Muscheln bis zum Abwinken! Die Muschelwoche am Bootshafen in Kiel zieht jedes Jahr 2.000 Besucher an. Dieses Jahr ist Organisator Lars Backer (44) nicht nur für den Aufbau, sondern auch für das Küchenteam verantwortlich.

Anbieter: Maxdome
Stand: 26.05.2019
Zum Angebot
Smart Metering
46,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die verpflichtenden Rahmenbedingungen zum Einsatz von intelligenten Messsystemen und intelligenten Zählern sollen in diesem Jahr festgelegt werden. Intelligente Messsysteme spielen eine tragende Rolle bei der Neugestaltung im Smart Grid und Smart Market, doch die technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Anforderungen sind hoch. Die Zertifizierung zum Smart Meter Gateway-Administrator, die Veränderung der Prozesse in den Unternehmen, die Neueinführung entsprechender Systeme und der Rollout an sich stellen für viele Unternehmen eine große Hürde dar. Die Autoren befassen sich mit folgenden Themen: Aufgaben eines SMWG-Administrators und Herausforderungen, Gestaltung der SMGW-Architektur und Neugestaltung der IT-Systemlandschaft, Veränderung der Geschäftsprozesse und Optimierungspotenziale, Handlungsoptionen und die Abwägung der Make or Buy-Frage, Neue Geschäftsmodelle und die Entwicklung tragfähiger Modelle, Bisherige Erfahrungen, Pilotprojekte und effizientes Rollout, Rechtsgrundlagen für das Smart Metering und die Liberalisierung des Messwesens. Eine tabellarische Marktübersicht, u.a. auch über Zertifi zierungspla nungen der zukünftig am Markt agierenden unabhängigen Smart Meter Gateway-Administratoren, runden das Buch ab. Die Autoren des Buches: Martin Bergmann, Thorsten Causemann, Ralf Deters, Benjamin Deppe, Andreas Gerards, Dr. Markus Gerdes, Dr. Nils Graßmann, Dr. Philipp Grenzebach, Dr. Xin Guo, Gerald Hornfeck, Ernst Kiel, Dr. Michael Koch, Sascha Krauskopf, Dr. Wilson Maluenda, Dr. Anil Mengi, Bernd Meyer, Stefan von Rein, Dr. Volker Renneberg, Xaver Schulze, Prof. Dr. Dr. Stefan Vieweg, Karsten Vortanz, Janosch Wagner, Sven Wagner, Dr. Markus Wächter, Dr. Arno Wedel, Thomas Wolski, Peter Zayer

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
ACDC-Tribute Night mit BON SCOTT
17,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Seit dem Jahre 1986 besteht BON SCOTT, eine der dienstältesten AC/DC Tributebands Deutschlands. Benannt nach dem am 19.02.1980 verstorbenen Sänger Bon Scott rocken die Herren seit nunmehr fast 30 Jahren quer durch Europa und feuern ein Feuerwerk nach dem anderen ab. BON SCOTT legen Wert auf die traditionellen Klassiker, geben aber natürlich auch die aktuelleren Knaller wie Thunderstruck und Stiff Upper Lip zum Besten. Originalsound und actionreiche Bühnenshow sind garantiert und hundertfach unter Beweis gestellt. Auftritte auf dem weltberühmten WACKEN Festival, der Kieler Woche, dem Hamburger Hafengeburtstag sowie in der O2-world Arena bei ?Hamburg Rock live meets Classic? machen BON SCOTT zu einer Institution unter allen AC/DC Tributebands. Das Lineup besteht aus erfahrenen Musikern, die von anderen Profibands weltweit bekannt sind. Vocals: Kay Carstens (Paragon) RhythmGuitar: Yenz Leonhardt ( Lacrimosa, Stormwarrior, Saxon, Kingdom Come ) Lead Guitar: Matthias Lange (Metalium,Zed Yago, X-Thirtien) Bass: Jens Becker (Grave Digger, Running Wild, Starchild, X-Wild, Kingdom Come) Drums: Karsten Kreppert (Zed Yago, Kickhunter, Weinhold)

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sebastian Krämer - Im Glanz der Vergeblichkeit ...
18,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht? während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt,verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunungbeispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigenserfunden werden mußte) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein? je nachdem, wie man es anrichtet. Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Dramatis personae: eine Puppe im Garten, eine Skulptur von Barlach, die Kinder einergeläuterten Hexe im Linienbus, Mops und Bienenstich. Was sich in den Augen dieserFiguren spiegelt wie die Lichter vorbeihuschender Fahrzeuge bei Nacht, erreicht uns nurals dumpfe Ahnung. Mediale Katastrophen verstauben auf Wiedervorlage; Krämer machtsich seine Sorgen noch selber. Und wie sich das für Sorgen so gehört, ist er noch nichtmit ihnen fertig geworden. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganterErzählungen schwelen Unheil, Trauer, Verlorenes, Vergebliches.Hobbies: in Kannibalen-Kochrezepten stöbern und alte Deutschklausuren orchestrieren. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb.Seinmusikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule.Und je burlesker dieFassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau. Über die Premiere am 13.10.2017 im Berliner Heimathafen sagt die Presse:Es ist ein großer Abend des blitzenden Wortwitzes und der schillernden Moll-Melodien. [...] Himmlisches Sentiment trifft irdische Lakonie. Der Tagesspiegel Hintergründig, schwarzhumorig, anspielungsreich [...] sprachlich grandios [...] ein musikalischer Alleskönner! Andreas Göbel im RBB Kulturradio1/3 ?Sebastian Krämer ist ein Hochgenuß. In einer Riege mit Morgenstern, Ringelnatz und Kreisler. Glücklich das Land, das Talente schon zu Lebzeiten erkennt.? (Eckart von Hirschhausen) ?Das durchbricht gleich mehrere Schallmauern - Sowas gibt?s tatsächlich noch nicht. Krämer ist eine Art Paganini der Chansonniers? (Danny Dziuk) ?Für mich der krasseste lebende Songwriter, den es gibt, und ein Genie! (Oliver Polak) ?Krämer genießt es, seine Zuhörer an der Nase herumzuführen und sich dabei erwischenzu lassen. In seinen Liedern, Gedichten und Texten legt er falsche Fährten, er schlägt Haken vom Tiefsinn zum Wahnwitz, vom schwarzen Humor zum lichten Aphorismus, von der Philosophie zum Kalauer.? (Gerd Blase, Allgemeine Zeitung Rhein Main) ?Bei Krämers Nummer fängt die Glitzerwand des Bühnenbilds überhaupt erst an, in Show-Glamour zu strahlen.? (Susanne Bruha, Inforadio rbb) ?...so berauschend wie ein Beatles-Song vom Weißen Album? (Michael Lohse, WDR 5) ?Seine sprachgewaltigen Texte heizen den Gehirnwindungen ein.? (zibb, rbb-TV) ?Schwindelerregende Erkenntniskaskaden und Pirouetten auf der Tastatur.? (Thekla Jahn, DLF) ?Großartig dargeboten, fantastisch gereimt.? (Joseph Wälzholz, Die Welt) ?Donnernd-krachende Klavierakkorde? (Dresdner Neueste Nachrichten) ?Sebastian Krämer ist so von der Muse geküsst, dass es schon fast unanständig ist.? (Ingo Börchers, WDR 5)2/3 ?Es fällt schwer, bei Sebastian Krämer nicht in Superlative zu verfallen.? (Raimund Meisenberger, Passauer Neue Presse) »...musikalisch liegen diese Chansons zwischen Kabarettlied, Popballade und Kammersinfonik.« (Folker Musikmagazin) ?Ein Abend mit Sebastian Krämer« sei »wie das Lesen eines faszinierenden Buches. Man möchte nicht aufhören zu lesen respektive zu hören, wenn er von den ?Hundert Schritten? bis zu seiner Videothek singt, denn er macht das Alltägliche zu etwas Großem, erzählt dieGeschichten von dem, was uns umgibt, dreht Märchen aus ihnen, denen er ihr Geheimnislässt.?(Kieler Nachrichten) Auszeichnungen (Auswahl) Deutscher Musikautorenpreis 2017 Deutsch - Französischer Chansonpreis 2017 Deutscher Kabarettpreis (Sonderpreis) 2012 Deutscher Kleinkunstpreis (Chanson) 2009 German-International-Poetry-Slam-Champion (Einzel) 2001 + 2003 1.Preis Bundeswettbewerb Gesang (Chanson) 2003 TV Präsenz (Auswahl) ?Ottis Schlachthof? im BR ?Quatsch Comedy Club? im Pro7 Florian Schröders ?Seitensprung? auf 3Sat ?Neues aus der Anstalt? im ZDF ?Spätschicht? im SWR ?Die Thomas & Helga Show? im NDR Night-Wash im WDR ?Comedy mit Karsten? im MDR

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot
Sebastian Krämer - Im Glanz der Vergeblichkeit ...
26,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er naß macht? während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt,verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunungbeispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigenserfunden werden mußte) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein? je nachdem, wie man es anrichtet. Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Dramatis personae: eine Puppe im Garten, eine Skulptur von Barlach, die Kinder einergeläuterten Hexe im Linienbus, Mops und Bienenstich. Was sich in den Augen dieserFiguren spiegelt wie die Lichter vorbeihuschender Fahrzeuge bei Nacht, erreicht uns nurals dumpfe Ahnung. Mediale Katastrophen verstauben auf Wiedervorlage; Krämer machtsich seine Sorgen noch selber. Und wie sich das für Sorgen so gehört, ist er noch nichtmit ihnen fertig geworden. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganterErzählungen schwelen Unheil, Trauer, Verlorenes, Vergebliches.Hobbies: in Kannibalen-Kochrezepten stöbern und alte Deutschklausuren orchestrieren. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb.Seinmusikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule.Und je burlesker dieFassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau. Über die Premiere am 13.10.2017 im Berliner Heimathafen sagt die Presse:Es ist ein großer Abend des blitzenden Wortwitzes und der schillernden Moll-Melodien. [...] Himmlisches Sentiment trifft irdische Lakonie. Der Tagesspiegel Hintergründig, schwarzhumorig, anspielungsreich [...] sprachlich grandios [...] ein musikalischer Alleskönner! Andreas Göbel im RBB Kulturradio1/3 ?Sebastian Krämer ist ein Hochgenuß. In einer Riege mit Morgenstern, Ringelnatz und Kreisler. Glücklich das Land, das Talente schon zu Lebzeiten erkennt.? (Eckart von Hirschhausen) ?Das durchbricht gleich mehrere Schallmauern - Sowas gibt?s tatsächlich noch nicht. Krämer ist eine Art Paganini der Chansonniers? (Danny Dziuk) ?Für mich der krasseste lebende Songwriter, den es gibt, und ein Genie! (Oliver Polak) ?Krämer genießt es, seine Zuhörer an der Nase herumzuführen und sich dabei erwischenzu lassen. In seinen Liedern, Gedichten und Texten legt er falsche Fährten, er schlägt Haken vom Tiefsinn zum Wahnwitz, vom schwarzen Humor zum lichten Aphorismus, von der Philosophie zum Kalauer.? (Gerd Blase, Allgemeine Zeitung Rhein Main) ?Bei Krämers Nummer fängt die Glitzerwand des Bühnenbilds überhaupt erst an, in Show-Glamour zu strahlen.? (Susanne Bruha, Inforadio rbb) ?...so berauschend wie ein Beatles-Song vom Weißen Album? (Michael Lohse, WDR 5) ?Seine sprachgewaltigen Texte heizen den Gehirnwindungen ein.? (zibb, rbb-TV) ?Schwindelerregende Erkenntniskaskaden und Pirouetten auf der Tastatur.? (Thekla Jahn, DLF) ?Großartig dargeboten, fantastisch gereimt.? (Joseph Wälzholz, Die Welt) ?Donnernd-krachende Klavierakkorde? (Dresdner Neueste Nachrichten) ?Sebastian Krämer ist so von der Muse geküsst, dass es schon fast unanständig ist.? (Ingo Börchers, WDR 5)2/3 ?Es fällt schwer, bei Sebastian Krämer nicht in Superlative zu verfallen.? (Raimund Meisenberger, Passauer Neue Presse) »...musikalisch liegen diese Chansons zwischen Kabarettlied, Popballade und Kammersinfonik.« (Folker Musikmagazin) ?Ein Abend mit Sebastian Krämer« sei »wie das Lesen eines faszinierenden Buches. Man möchte nicht aufhören zu lesen respektive zu hören, wenn er von den ?Hundert Schritten? bis zu seiner Videothek singt, denn er macht das Alltägliche zu etwas Großem, erzählt dieGeschichten von dem, was uns umgibt, dreht Märchen aus ihnen, denen er ihr Geheimnislässt.?(Kieler Nachrichten) Auszeichnungen (Auswahl) Deutscher Musikautorenpreis 2017 Deutsch - Französischer Chansonpreis 2017 Deutscher Kabarettpreis (Sonderpreis) 2012 Deutscher Kleinkunstpreis (Chanson) 2009 German-International-Poetry-Slam-Champion (Einzel) 2001 + 2003 1.Preis Bundeswettbewerb Gesang (Chanson) 2003 TV Präsenz (Auswahl) ?Ottis Schlachthof? im BR ?Quatsch Comedy Club? im Pro7 Florian Schröders ?Seitensprung? auf 3Sat ?Neues aus der Anstalt? im ZDF ?Spätschicht? im SWR ?Die Thomas & Helga Show? im NDR Night-Wash im WDR ?Comedy mit Karsten? im MDR

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot