Angebote zu "Kaiserreich" (22 Treffer)

Kieler Meeresforschung im Kaiserreich als eBook...
36,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(36,99 € / in stock)

Kieler Meeresforschung im Kaiserreich:Die Planktonexpedition von 1889 zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Oeffentlichkeit Lisa Kragh

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
Kieler Meeresforschung im Kaiserreich als eBook...
36,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(36,99 € / in stock)

Kieler Meeresforschung im Kaiserreich:Die Planktonexpedition von 1889 zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Oeffentlichkeit Lisa Kragh

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
Kieler Meeresforschung im Kaiserreich als Buch ...
30,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kieler Meeresforschung im Kaiserreich:Die Planktonexpedition von 1889 zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit Lisa Kragh

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Kiel. Das Signal zur Revolution im Deutschen Ka...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kiel. Das Signal zur Revolution im Deutschen Kaiserreich:1. Auflage. Stephan Thamm

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Kieler Erinnerungen an die Kaiserzeit 1871 - 1918
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Deutschen Kaiserreich (1871-1918) war unter der Herrschaft der Hohenzollern erstmalig ein deutscher Nationalstaat entstanden, der (wirtschafts- und sozialgeschichtlich) unter dem Einfluss der Hochindustrialisierung stand und dessen innen- und außenpolitische Entwicklung maßgeblich Otto von Bismarck bestimmte. Anhand von Zeitzeugenberichten und Zeitungsartikeln vermittelt die Historikerin Christa Geckeler am Beispiel der Stadt Kiel Einblicke in diese bewegte Zeit. Kieler Bürger- und Bürgerinnen erwecken mit ihren Schilderungen einen lebhaften Eindruck der damaligen regionalhistorischen Geschehnisse. Sie erinnern sich an die Marinestation, die Kaiserliche Werft, den alten Markt, die Menschen und deren Lebensumstände. Die bereitgestellten Dokumente berichten darüber hinaus von den großen Ereignissen, die Kiel prägten: von der Einweihung des Nord-Ostsee-Kanals, damals noch ´´Kaiser-Wilhelm-Kanal´´, und der erstmaligen Durchführung der Kieler Woche mit der dazugehörigen Segelregatta, aber auch von den Nöten und Schrecknissen des Ersten Weltkrieges.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Kieler Künstler: Kunstleben in der Kaiserzeit 1...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Grundlage bislang unbekannter Briefe, Lebenserinnerungen und Zeitungsberichte beschreibt der Autor das Kunstleben in Kiel zur Kaiserzeit. Es handelt sich um die eigenständige Fortsetzung des 2014 erschienen Bandes ´´Kieler Künstler - Kunstleben und Künstlereisen 1770 bis 1870´´. Als Standort der Kriegsmarine und der Kaiserlichen Werften wuchs die Bevölkerung im Kiel der Kaiserzeit zwar rasant, doch die kulturelle Entwicklung der Stadt hinkte deutlich hinterher. Von den lokalen Künstlerinnen und Künstlern war allein Fritz Stoltenberg in der Lage, den auswärtigen Marinemalern die Stirn zu bieten, die die Flottenpolitik des Kaisers in ihren Gemälden verherrlichten. Der erste lukrative Großauftrag, den das Kaiserreich in der neuen preußischen Provinz mit der Ausgestaltung der Aula der Kieler Gelehrtenschule zu vergeben hatte, ging an Anton von Werner. Erst mit der ´´Gründung der Schleswig-Holsteinischen Kunstgenossenschaft´´ im Jahre 1894 und der Einweihung der heutigen Kunsthalle im Jahre 1909 trat eine deutliche Verbesserung der Verhältnisse ein. Ein Schwerpunkt ist die Wiederentdeckung von Sophie Sthamer-Seelig, der wohl bedeutendsten schleswig-holsteinischen Malerin dieser Zeit. In rund 25 Biografien werden weiterhin u.a. ausführlich gewürdigt: Hans Olde, der als maßgeblicher Wegbereiter des Impressionismus in Deutschland gilt; der Architekturmaler Heinrich Heger, die Porträtmalerin Dora Arnd Raschid, die Blumenmalerin Clara von Sivers, die Landschaftsmalerin Clarita Beyer, die Volkslebenmaler Julius Fürst und Thomas Wolters sowie die Bildhauer Eduard Lürssen und Heinrich Mißfeldt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die Stunde der Matrosen
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meuterei in Wilhelmshaven, Aufstand in Kiel und Revolution im Deutschen Reich - im Herbst 1918 schlug die Stunde der Matrosen! Sie forderten Frieden und politische Mitbestimmung, gründeten Soldatenräte und hissten die rote Fahne auf den Schiffen der Kriegsflotte: Die revolutionäre Bewegung erfasste von der Küste ausgehend in wenigen Tagen das ganze Reich: Am 9. November musste der Kaiser abdanken, in Berlin wurde die Republik ausgerufen, und zwei Tage später endete mit dem Waffenstillstand der Erste Weltkrieg. Anlässlich des 100. Jahrestages des Kieler Matrosenaufstands rekonstruiert dieser Begleitband zur Ausstellung in Kiel die damaligen revolutionären Ereignisse. In 40 Essays diskutieren ausgewiesene Spezialisten Voraussetzungen und Bedeutung der Revolution, die die Umbruchsphase zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik markiert. Über 200 historische Fotos, Gemälde, Flugblätter und Plakate illustrieren den Band.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Im Glanz wilhelminischer Seemacht-Träume als Bu...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Glanz wilhelminischer Seemacht-Träume:Kiel in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs Klaus Alberts

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Im Glanz wilhelminischer Seemacht-Träume
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Während der Regierungszeit Kaiser Wilhelms II. zwischen 1888 und 1918 steht Kiel als größter Kriegshafen des deutschen Kaiserreiches im Brennpunkt des öffentlichen Interesses im In-und Ausland. Die schleswig-holsteinische Provinzialhauptstadt wird zum Brückenkopf bei der Umsetzung der weltpolitischen Ambitionen des letzten deutschen Kaisers. Deren Hauptinstrument ist die ins Gigantische entwickelte Hochseeflotte, die in dieser Zeit mehr als alles andere das Bild Kiels prägt. Die maritime Umgebung wird Wilhelm zur zweiten, vielleicht auch eigentlichen Heimat. Kiel ist ´´seine´´ Stadt. Dieser Band zeigt die Entwicklung Kiels hin zu dieser Rolle. Er benennt die historischen Rahmenbedingungen der Reichspolitik im 19. und frühen 20. Jahrhundert und zeigt deren repräsentative Symbole wie die ´´Kieler Woche´´, Kaiserportal am Bahnhof und Rathausturm (dem Campanile der Seemacht Venedig nachempfunden). Es sind diese Gesten, die den Wert der Stadt für das Reich, besonders aber auch für den Kaiser und das Haus Hohenzollern versinnbildlichen. Die Stadt liegt zwar am nördlichen Rand der Monarchie, bildet aber dennoch eines ihrer Zentren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot