Angebote zu "Interdisziplinären" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Vergessenes Burgenland Schleswig-Holstein
74,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band versammelt die Beiträge einer interdisziplinären Tagung zum Thema "Burgen in Schleswig-Holstein", die vom 20. bis 22. September 2013 in der Sparkassenakademie in Kiel stattfand. Ausgewiesene Burgenexperten der Bereiche Geschichte, Archäologie und Denkmalpflege skizzieren den aktuellen Forschungsstand, präsentieren neue Ergebnisse und zeigen Perspektiven auf, um das "vergessene Burgenland Schleswig-Holstein" wissenschaftlich weiter zu erschließen und es einer breiteren Öffentlichkeit in Erinnerung zu bringen. Zudem wird vergleichend auf die Entwicklungen in den Nachbarregionen Mecklenburg, Dänemark und Niedersachsen sowie in Südwestdeutschland eingegangen. Der Band vermittelt somit einen guten Eindruck zum Stand der aktuellen Burgenforschung weit über Schleswig-Holstein hinaus.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Vergessenes Burgenland Schleswig-Holstein
78,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band versammelt die Beiträge einer interdisziplinären Tagung zum Thema "Burgen in Schleswig-Holstein", die vom 20. bis 22. September 2013 in der Sparkassenakademie in Kiel stattfand. Ausgewiesene Burgenexperten der Bereiche Geschichte, Archäologie und Denkmalpflege skizzieren den aktuellen Forschungsstand, präsentieren neue Ergebnisse und zeigen Perspektiven auf, um das "vergessene Burgenland Schleswig-Holstein" wissenschaftlich weiter zu erschließen und es einer breiteren Öffentlichkeit in Erinnerung zu bringen. Zudem wird vergleichend auf die Entwicklungen in den Nachbarregionen Mecklenburg, Dänemark und Niedersachsen sowie in Südwestdeutschland eingegangen. Der Band vermittelt somit einen guten Eindruck zum Stand der aktuellen Burgenforschung weit über Schleswig-Holstein hinaus.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Zerreißproben: Trauma - Tabu - EmpathieHürden (...
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumata, ausgelöst durch Tod, Krieg, Holocaust, (sexualisierte) Gewalt, schwere Krankheit, Totgeburt, Psychosen und andere Extremerfahrungen gehen häufig mit bestimmten Tabus, Tabubrüchen und EmpathieHürden einher, die die Betroffenen selbst, ihr Umfeld und ihre Helfer vor Zerreißproben stellen. Inwiefern können (funktionale) Empathie sowie narrative Strategien in Literatur und Kunst zu einem adäquaten Umgang mit dem Tabu(bruch) bei Traumatisierungen beitragen? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes erörtern - neben dem zentralen Aspekt des Traumas - aus interdisziplinären Perspektiven der Medizin, Psychologie, Gesundheits- und Pflegewissenschaft, der Theologie, Sozialpädagogik, Komparatistik sowie der Literatur-, Sprach-, Kultur-, Sprech- und Translationswissenschaft innovative Ansätze der Empathie- und Tabuforschung. Gabriela Lehmann-Carli, Professorin für Slavische Philologie/Literaturwissenschaft an der Universität Halle. Betty Johannsmeyer bringt ihre Expertise als wissenschaftliche Bibliothekarin in den 'Interdisziplinären Forschungskreis Empathie - Tabu - Übersetzung' ein. Karl-Dieter Johannsmeyer, Privatdozent, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. Maike Schult, Theologin, Privatdozentin und Akademische Rätin an der Universität Kiel, derzeit mit einer Vertretungsprofessur an der Universität Paderborn.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Zerreißproben: Trauma - Tabu - EmpathieHürden (...
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Traumata, ausgelöst durch Tod, Krieg, Holocaust, (sexualisierte) Gewalt, schwere Krankheit, Totgeburt, Psychosen und andere Extremerfahrungen gehen häufig mit bestimmten Tabus, Tabubrüchen und EmpathieHürden einher, die die Betroffenen selbst, ihr Umfeld und ihre Helfer vor Zerreißproben stellen. Inwiefern können (funktionale) Empathie sowie narrative Strategien in Literatur und Kunst zu einem adäquaten Umgang mit dem Tabu(bruch) bei Traumatisierungen beitragen? Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes erörtern - neben dem zentralen Aspekt des Traumas - aus interdisziplinären Perspektiven der Medizin, Psychologie, Gesundheits- und Pflegewissenschaft, der Theologie, Sozialpädagogik, Komparatistik sowie der Literatur-, Sprach-, Kultur-, Sprech- und Translationswissenschaft innovative Ansätze der Empathie- und Tabuforschung. Gabriela Lehmann-Carli, Professorin für Slavische Philologie/Literaturwissenschaft an der Universität Halle. Betty Johannsmeyer bringt ihre Expertise als wissenschaftliche Bibliothekarin in den 'Interdisziplinären Forschungskreis Empathie - Tabu - Übersetzung' ein. Karl-Dieter Johannsmeyer, Privatdozent, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. Maike Schult, Theologin, Privatdozentin und Akademische Rätin an der Universität Kiel, derzeit mit einer Vertretungsprofessur an der Universität Paderborn.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Hier die Russen - dort die Deutschen
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Integration russlanddeutscher Jugendlicher in die deutsche Gesellschaft ist auch mehr als zwei Jahrzehnte nach Beginn der großen Ausreisewelle aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion ein Thema, das Praktiker aus Jugendhilfe, Migrationsdiensten, Schule und Strafrechtspflege beschäftigt. Sie verlief wesentlich problematischer als von Politik und Wissenschaft prognostiziert. In einem interdisziplinären Zugriff untersuchen Soziologen, Sprachwissenschaftler und Philosophen aus Deutschland und Russland die Lebenssituation junger Russlanddeutscher.Der bikulturelle Blick auf die Russlanddeutschen eröffnet neue Sichtweisen und offenbart, wie unterschiedlich westliche und osteuropäische Wissenschaftler sich dieser Thematik nähern. Insgesamt kommen die Autoren zum Ergebnis, dass sich die Integration russlanddeutscher Jugendlicher deutlich verbessert hat, dass aber Versäumnisse auch der deutschen Integrationspolitik der Vergangenheit festzustellen sind. Daher wird das Thema weiterhinaktuell bleiben und Anstrengungen aller Beteiligter verlangen.Mit Beiträgen von:Michael C. Hermann, Waldemar Vogelgesang, Svetlana Kiel, Igor Plischke, Dorothee Schlegel, Tatiana Kuligina, Nina Surprun, Evgenii Sawinkin, Evgenii Antonov, Katharina Dück, Anton Fortunatov, Elisaweta Sawrutskaja, Nikolaiewna Wassina

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Hier die Russen - dort die Deutschen
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Integration russlanddeutscher Jugendlicher in die deutsche Gesellschaft ist auch mehr als zwei Jahrzehnte nach Beginn der großen Ausreisewelle aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion ein Thema, das Praktiker aus Jugendhilfe, Migrationsdiensten, Schule und Strafrechtspflege beschäftigt. Sie verlief wesentlich problematischer als von Politik und Wissenschaft prognostiziert. In einem interdisziplinären Zugriff untersuchen Soziologen, Sprachwissenschaftler und Philosophen aus Deutschland und Russland die Lebenssituation junger Russlanddeutscher.Der bikulturelle Blick auf die Russlanddeutschen eröffnet neue Sichtweisen und offenbart, wie unterschiedlich westliche und osteuropäische Wissenschaftler sich dieser Thematik nähern. Insgesamt kommen die Autoren zum Ergebnis, dass sich die Integration russlanddeutscher Jugendlicher deutlich verbessert hat, dass aber Versäumnisse auch der deutschen Integrationspolitik der Vergangenheit festzustellen sind. Daher wird das Thema weiterhinaktuell bleiben und Anstrengungen aller Beteiligter verlangen.Mit Beiträgen von:Michael C. Hermann, Waldemar Vogelgesang, Svetlana Kiel, Igor Plischke, Dorothee Schlegel, Tatiana Kuligina, Nina Surprun, Evgenii Sawinkin, Evgenii Antonov, Katharina Dück, Anton Fortunatov, Elisaweta Sawrutskaja, Nikolaiewna Wassina

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Intersexualität kontrovers
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt weltweit zahlreiche Menschen, die nicht eindeutig einem biologischen Geschlecht zuzuordnen sind sie sind intersexuell. Die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Intersexualität wirft Fragen der Grenzüberschreitung und der Zuständigkeit für Entscheidungsprozesse im medizinischen Bereich auf. Nicht nur verschiedene Behandlungsmaßnahmen können Leid bei den Betroffenen erzeugen, sondern auch Geheimhaltung, Diskriminierung und Ausgrenzung.Der vorliegende Band versammelt aktuelles Grundlagenwissen für ein vertieftes Verständnis des tabuisierten Phänomens und seiner verschiedenen Erscheinungsformen. Internationale Wissenschaftler, Praktiker und Experten geben in trans- und interdisziplinären Beiträgen einen differenzierten Einblick in die kontroversen Positionen im medizinischen, psychosozialen und gesellschaftlichen Umgang mit Intersexualität. Ein informativer Anhang mit wichtigen Adressen, Literatur- und Filmhinweisen ergänzt die verständliche und umfassende fachliche Diskussion.Mit Beiträgen von Ralf Binswanger, Franziska Brunner, Michael Groneberg, Sonia Grover, Monika Gsell, Christina Handford, Paul M. Holterhus, Angela Kolbe, Eveline Kraus-Kinsky, David G. Núñez, Julia Ohms, Konstanze Plett, Janine Prange-Kiel, Caroline Prochnow, J.M. Pulvermüller, Ilka Quindeau, Hertha Richter-Appelt, Annette Richter-Unruh, Gabriele Rune, Verena Schönbucher, Katinka Schweizer, Volkmar Sigusch, Jürg Streuli, Oliver Tolmein, Garry Warne, Katharina Woellert und Kathrin Zehnder

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Intersexualität kontrovers
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt weltweit zahlreiche Menschen, die nicht eindeutig einem biologischen Geschlecht zuzuordnen sind sie sind intersexuell. Die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Intersexualität wirft Fragen der Grenzüberschreitung und der Zuständigkeit für Entscheidungsprozesse im medizinischen Bereich auf. Nicht nur verschiedene Behandlungsmaßnahmen können Leid bei den Betroffenen erzeugen, sondern auch Geheimhaltung, Diskriminierung und Ausgrenzung.Der vorliegende Band versammelt aktuelles Grundlagenwissen für ein vertieftes Verständnis des tabuisierten Phänomens und seiner verschiedenen Erscheinungsformen. Internationale Wissenschaftler, Praktiker und Experten geben in trans- und interdisziplinären Beiträgen einen differenzierten Einblick in die kontroversen Positionen im medizinischen, psychosozialen und gesellschaftlichen Umgang mit Intersexualität. Ein informativer Anhang mit wichtigen Adressen, Literatur- und Filmhinweisen ergänzt die verständliche und umfassende fachliche Diskussion.Mit Beiträgen von Ralf Binswanger, Franziska Brunner, Michael Groneberg, Sonia Grover, Monika Gsell, Christina Handford, Paul M. Holterhus, Angela Kolbe, Eveline Kraus-Kinsky, David G. Núñez, Julia Ohms, Konstanze Plett, Janine Prange-Kiel, Caroline Prochnow, J.M. Pulvermüller, Ilka Quindeau, Hertha Richter-Appelt, Annette Richter-Unruh, Gabriele Rune, Verena Schönbucher, Katinka Schweizer, Volkmar Sigusch, Jürg Streuli, Oliver Tolmein, Garry Warne, Katharina Woellert und Kathrin Zehnder

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Ärzte und Physiotherapeuten im ambulanten Sekto...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Gesundheit - Physiotherapie, Ergotherapie, Note: 1,3, Fachhochschule Kiel (Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit), Sprache: Deutsch, Abstract: Unter Beachtung der wachsenden Herausforderungen im Gesundheitswesen, analysiert diese wissenschaftliche Arbeit die interdisziplinäre Kooperation zwischen Ärzten und Physiotherapeuten im ambulanten Sektor. Dabei wurde das Ziel verfolgt, Möglichkeiten zur Förderung dieser Kooperation herauszuarbeiten und eine kritische Betrachtung dieser vorzunehmen, um zukünftig eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung zum Wohle des Patienten zu ermöglichen.Zunächst wird in der Arbeit die Bedeutung von interdisziplinärer Kooperation näher erläutert. Anschließend wird die aktuelle Ausgangssituation mit den Rollenverteilungen der Akteure und den vorhandenen Barrieren dargestellt. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten der Förderung der interdisziplinären Kooperation beleuchtet. Hierbei werden zunächst die zu beachtenden Grundsätze, anschließend die organisatorisch und rechtlich erlaubten Kooperationsformen für räumlich nahe Zusammenarbeit betrachtet und ergänzend die Möglichkeiten der Kommunikationsverbesserung zwischen den Akteuren der Berufe analysiert. Abschließend werden die aufgezeigten Aspekte zur derzeitigen Situation kritisch reflektiert und die Ergebnisse der Arbeit in einem Fazit erläutert. Die Folgen des demographischen Wandels stellen das Gesundheitswesen vor wachsende Herausforderungen. Durch den Anstieg des Altersdurchschnitts kommt es zu einer Häufung von multimorbiden und chronisch erkrankten Menschen Diese stellen höhere Anforderungen an die Gesundheitsversorgung und lassen die entstehenden Gesundheitskosten überproportional steigen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wird laut Sachverständigenrat eine berufsübergreifende Zusammenarbeit in der hausärztlichen Primärversorgung benötigt. Diese berufsübergreifende Zusammenarbeit beinhaltet die interdisziplinäre Kooperation, die einen hohen Stellenwert in der patientenorientierten Gesundheitsversorgung des ambulanten Sektors hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot