Angebote zu "Busch" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Er rührte an den Schlaf der Welt. Ernst Busch
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Busch (1900 - 1980) war in den zwanziger Jahren ein Bühnen- und Filmstar an der Seite von Gustaf Gründgens, Theo Lingen, Heinrich George, Lotte Lenya. Seine Konzerte, Rundfunkauftritte und Platten haben die Musik von Paul Dessau, Kurt Weill, Hanns Eisler populär gemacht. Busch wurde von den Nazis als Hochverräter verurteilt. 1946 gründete er die erste und einzige Schallplattenfirma der DDR, geriet jedoch mit der SED in Konflikt. Zugleich feierte er als Brecht-Schauspieler Triumphe und seine Lieder sind eine Chronik des 20. Jahrhunderts. Noch in den sechziger Jahren gelang ihm ein Comeback als Sänger. In der Sowjetunion galt er als ´´größter Deutscher´´ neben Heine, Marx und Goethe. Seine Songs, von Atomkraftgegnern auf den Barrikaden in Brokdorf gesungen, beeinflussten die Band ´´TonSteineScherben´´ ebenso wie den Liedermacher Gerhard Gundermann. Eine Ikone zwischen Pop und Propaganda Ernst Busch (19001980) war einer der schillerndsten Bühnenstars, die Deutschland im 20. Jahrhundert zu bieten hatte. Einer, dem der Ruch der Revolte anhaftete. Eine Ikone der Linken. Berühmt wurde er 1930 als Moritatensänger in der Verfilmung der Dreigroschenoper´´, legendär als singender Truppenbetreuer im Spanischen Bürgerkrieg und berüchtigt durch die Hymne Die Partei hat immer recht´´. Propaganda-Parolen und Shakespeare, Kästner-Gedichte und Chansons von Tucholsky/Eisler was er sang, sprach und spielte, geriet stets zur Gratwanderung zwischen Kunst und Politik, zwischen Ideologie und Entertainment. Sein Publikum berauschte sich am Klang seiner metallenen Stimme, schmückte ihn mit Beinamen wie Barrikaden-Caruso´´, Rote Nachtigall´´ und singendes Herz der Arbeiterklasse´´. Ernst Busch war Werftarbeiter in der Kaiserzeit in Kiel, Theaterschauspieler bei Piscator in Berlin, Kabarett-, Kino- und Schallplattenstar der späten Weimarer Republik, Rhapsode des antifaschistischen Widerstands im Exil, Gefangener des Naziregimes, Gründer der ersten und einzigen Schallplattenfirma der DDR, international gefeierter Brecht-Schauspieler, Kapitalist, Stalinist und Querulant im SED-Staat, populärster deutscher Künstler in der Sowjetunion, Kultfigur der westdeutschen 68er. Die Liste seiner Fans reicht von Heinrich Mann über Pete Seeger bis zu den Punks der Hamburger Hausbesetzerszene. Jochen Voit erschließt in seiner grandios erzählten Biographie eine Jahrhundertgestalt und ihre Epoche.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Empowerment und Selbstwirksamkeit von trans* un...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach wie vor stehen trans und intergeschlechtliche Menschen in ihrem Lebensalltag vor vielfältigen Formen der Ausgrenzung und Diskriminierung. In den vergangenen Jahren haben sie es jedoch geschafft, Empowerment-Strukturen zu initiieren, die es ihnen ermöglicht haben, in unterschiedlichen Gremien und Initiativen aktiv zu werden und diese mit ihrer Sichtweise zu bereichern, in denen zuvor nur über sie gesprochen und entschieden wurde. Auch die Politik beginnt langsam Impulse aufzunehmen. Die Beiträge verbinden Inter- und Trans Thematiken auf einmalige Art und Weise, ohne sie zu vermischen oder unverbunden nebeneinander zu stellen. Aus multidimensionaler und interdisziplinärer Perspektive zeigt sich, dass Empowerment und Selbstwirksamkeit bereits einiges in Bewegung gesetzt haben, jedoch noch viel mehr erreichbar ist. Zu den gesellschaftlichen Wandlungsprozessen bieten die Autor innen detaillierte Informationen über neue (Peer-)Beratungsstrukturen, Handlungsbedarfe in Kinder- und Jugendhilfe, Erfordernisse in Medizin und Pflege, aber auch Diskussionen gesellschaftlicher und biologischer Aspekte von Intergeschlechtlichkeit und Berichte über Empfehlungen junger trans Menschen in Bezug auf ihre Lebenssituation. Mit Beiträgen von Till Amelung, Alexander Hahne, Jonas Hamm, Michaela Katzer, Ants Kiel, Judith Linde-Kleiner, Erik Meyer, Arn T. Sauer, Kerstin Schumann, K Stern, Ilka C. Weiß und Simon Zobel

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Dunkle Geheimnisse
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schreckliche Szenen mitten in Kiel: Eine Oberstufenschülerin wird tot im Nord-Ostsee-Kanal gefunden, eine weitere Schülerin wird vermisst. Kommissarin Kathrin van Busche übernimmt in Abwesenheit ihres Chefs die Leitung der Ermittlungen. Da kommt es zu einem weiteren Leichenfund in einem Kieswerk bei Plön. Wieder eine Schülerin aus der gleichen Klasse des Kieler Gymnasiums. Eine verzweifelte Mutter engagiert den Pinneberger Detektiv Alexei Gromow. Er macht sich auf die Suche nach dem dritten verschollenen Mädchen und unterstützt die Kieler Kripo mit seinen unkonventionellen Methoden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Der vierte Fall von Kathrin van Busche und der zweite mit Alexei Gromow an ihrer Seite.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot