Angebote zu "Berliner" (89 Treffer)

Kategorien

Shops

So braut Deutschland
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bier schmeckt immer gleich? Von wegen! Günther Thömmes zeigt, wo in Deutschland ganz besondere Biergenüsse warten - von Kaufbeuren bis Kiel, von Görlitz bis Trier und natürlich in Oberfranken und im Rheinland. Entdeckenswerte Biere kommen aus Einmannbrauereien, aber auch aus traditionellen, größeren Betrieben. Von malzig-süßlich über erfrischend-bitter, säuerlich, würzig bis herb-prickelnd: Entdecken Sie die Vielfalt mit den Augen eines Kenners und trinken Sie aus dem Maßkrug, dem Stössje, der Biertulpe oder der Berliner-Weiße-Schale.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Die roten Matrosen oder Ein vergessener Winter ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Band der "Trilogie der Wendepunkte" Eine ganze Mietskaserne, die Ackerstraße 37, im Berliner Wedding wird lebendig, mit ihren Sorgen und Nöten, aber auch mit ihrem Hoffen, ihrem Zusammenhalt. November 1918: Nach vier Jahren Weltkrieg verweigern die Matrosen der kaiserlichen Marine in Kiel den Befehl zum Auslaufen und kommen nach Berlin. Helle und Fritz freunden sich mit den meuternden Matrosen an, erleben die Revolution mit, den Sieg, die Niederlage. Eine ganze Mietskaserne in Berlins ärmster Gegend wird lebendig.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Vorgeschichtliche Altertümer aus Schleswig-Hols...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorin Johanna Mestorf (1828-1909) war eine deutsche Prähistorische Archäologin und führte als eine der ersten Frauen im Königreich Preußen den Titel Professor. Im Jahr 1868 begann ihre ehrenamtliche Mitarbeit am Museum vaterländischer Alterthümer in Kiel. Am 5. November 1873 wurde sie dessen zur Kustodin und 1891 zu dessen Direktorin berufen. Damit war sie nach Amalie Buchheim in Schwerin eine der ersten Museumsdirektorinnen in Deutschland. 1899, zu ihrem 71. Geburtstag, wurde ihr, als erster Frau in Preußen, der Titel einer Honorarprofessorin an der Universität Kiel verliehen. Zehn Jahre später erhielt sie die Ehrendoktorwürde der medizinischen Fakultät der Universität. Bereits 1891 wurde sie Ehrenmitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte und wurde zum korrespondierenden Mitglied in 19 internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften berufen. Schwerpunkt ihrer Forschung war die Vorgeschichte Schleswig-Holsteins, so prägte sie die Begriffe der Einzelgrabkultur für den norddeutschen/südskandinavischen Bereich der schnurkeramischen Kulturen, das Forschungsmaterial hatte sie hierzu von dem Freizeitarchäologen Heinrich Holm und Lehrer Schlüter erhalten. Prachtmantel für besonders repräsentative Rechteckmäntel und Moorleiche für die Funde menschlicher Leichen und Leichenteile aus Mooren. Johanna Mestorf war maßgeblich daran beteiligt, dass das Danewerk und viele weitere Fundplätze frühzeitig untersucht und dauerhaft erhalten werden konnten. (Wiki)Das vorliegende Buch ist mit 765 S/W-Abbildungen auf 62 Tafeln illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1885.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Vorgeschichtliche Altertümer aus Schleswig-Hols...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorin Johanna Mestorf (1828-1909) war eine deutsche Prähistorische Archäologin und führte als eine der ersten Frauen im Königreich Preußen den Titel Professor. Im Jahr 1868 begann ihre ehrenamtliche Mitarbeit am Museum vaterländischer Alterthümer in Kiel. Am 5. November 1873 wurde sie dessen zur Kustodin und 1891 zu dessen Direktorin berufen. Damit war sie nach Amalie Buchheim in Schwerin eine der ersten Museumsdirektorinnen in Deutschland. 1899, zu ihrem 71. Geburtstag, wurde ihr, als erster Frau in Preußen, der Titel einer Honorarprofessorin an der Universität Kiel verliehen. Zehn Jahre später erhielt sie die Ehrendoktorwürde der medizinischen Fakultät der Universität. Bereits 1891 wurde sie Ehrenmitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte und wurde zum korrespondierenden Mitglied in 19 internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften berufen. Schwerpunkt ihrer Forschung war die Vorgeschichte Schleswig-Holsteins, so prägte sie die Begriffe der Einzelgrabkultur für den norddeutschen/südskandinavischen Bereich der schnurkeramischen Kulturen, das Forschungsmaterial hatte sie hierzu von dem Freizeitarchäologen Heinrich Holm und Lehrer Schlüter erhalten. Prachtmantel für besonders repräsentative Rechteckmäntel und Moorleiche für die Funde menschlicher Leichen und Leichenteile aus Mooren. Johanna Mestorf war maßgeblich daran beteiligt, dass das Danewerk und viele weitere Fundplätze frühzeitig untersucht und dauerhaft erhalten werden konnten. (Wiki)Das vorliegende Buch ist mit 765 S/W-Abbildungen auf 62 Tafeln illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1885.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Beethoven/Brahms-Complete Symphonies
16,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Die grandiosen Orchesterwerke, insbesondere des 19. Jahrhunderts, fanden in Eugen Jochum (1902 - 1987) ihren idealen Dirigenten. Seine Aufnahmen der Werke von Brahms, Beethoven und Bruckner trugen ihm weltweiten Ruhm ein. In einer musikliebenden bayerischen Familie aufgewachsen - auch seine beiden Brüder Otto und Georg Ludwig wurden Komponisten bzw. Dirigenten - ,erhielt er von seinem Vater schon als Vierjähriger den ersten Unterricht in Klavier und Orgel. In der Münchner Musikakademie lernte er Orchesterleitung und Komposition, als Kapellmeister in Kiel und Mannheim erwarb er die nötige Praxis, so dass er mit Erfolg 1927 mit Bruckners 7. Sinfonie in München als Dirigent debütieren konnte. In Duisburg wurde er Generalmusikdirektor (1930/32), danach Musikdirektor des Berliner Rundfunks und Kapellmeister der Oper, ehe er als Nachfolger des nach Dresden wechselnden Karl Böhm in Hamburg die Leitung des Philharmonischen Staatsorchesters übernahm. Diese Position behielt er von 1934 bis49 und gab sie auf, als der Bayerische Rundfunk ihn als Leiter seines neu gegründeten Symphonieorchesters gewann. Diesen Klangkörper konnte Jochum weitgehend nach eigenen Vorstellungen formen und auch bei Auslandsauftritten erfolgreich präsentieren. Neben seinen Aufnahmen mit den Berliner Philharmonikern stehen deshalb die Produktionen mit diesem - "seinem"- Orchester im Zentrum dieser Kollektion.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Beethoven/Brahms-Complete Symphonies
16,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Die grandiosen Orchesterwerke, insbesondere des 19. Jahrhunderts, fanden in Eugen Jochum (1902 - 1987) ihren idealen Dirigenten. Seine Aufnahmen der Werke von Brahms, Beethoven und Bruckner trugen ihm weltweiten Ruhm ein. In einer musikliebenden bayerischen Familie aufgewachsen - auch seine beiden Brüder Otto und Georg Ludwig wurden Komponisten bzw. Dirigenten - ,erhielt er von seinem Vater schon als Vierjähriger den ersten Unterricht in Klavier und Orgel. In der Münchner Musikakademie lernte er Orchesterleitung und Komposition, als Kapellmeister in Kiel und Mannheim erwarb er die nötige Praxis, so dass er mit Erfolg 1927 mit Bruckners 7. Sinfonie in München als Dirigent debütieren konnte. In Duisburg wurde er Generalmusikdirektor (1930/32), danach Musikdirektor des Berliner Rundfunks und Kapellmeister der Oper, ehe er als Nachfolger des nach Dresden wechselnden Karl Böhm in Hamburg die Leitung des Philharmonischen Staatsorchesters übernahm. Diese Position behielt er von 1934 bis49 und gab sie auf, als der Bayerische Rundfunk ihn als Leiter seines neu gegründeten Symphonieorchesters gewann. Diesen Klangkörper konnte Jochum weitgehend nach eigenen Vorstellungen formen und auch bei Auslandsauftritten erfolgreich präsentieren. Neben seinen Aufnahmen mit den Berliner Philharmonikern stehen deshalb die Produktionen mit diesem - "seinem"- Orchester im Zentrum dieser Kollektion.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
"Die Geschichten sind ja schnell gelesen ..."
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 200 Jahren wurde in Marne der große Gelehrte Karl Viktor Müllenhoff geboren. Er arbeitete intensiv mit Theodor Storm, Theodor Mommsen und Klaus Groth zusammen. In seiner Berliner Zeit stand er in engem Kontakt mit den Brüdern Grimm. Müllenhoff ist vor allem bekannt geworden durch seine Sammlung der Märchen, Lieder und Sagen, mit der er einen wichtigen Teil der kulturellen Überlieferung Schleswig-Holsteins sicherte.Das Müllenhoff-Lesebuch präsentiert die schönsten Märchen aus Schleswig-Holstein. Auch die Sagen um Klaus Störtebeker und Martje Floris, über das Biikebrennen und Rungholt, über das alte Plön und den Ugleisee und das berühmteste Lied aus Müllenhoffs Sammlung, "Dat Du min leevsten büst", werden hier wiederentdeckt. Theodor Storm und Klaus Groth kommen ebenso zu Wort wie Theodor Mommsen und Jacob und Wilhelm Grimm. Lesenswert sind auch ausgewählte Briefe Müllenhoffs, die besonders Stationen seines Werdegangs lebendig werden lassen.Eingeleitet wird der kurzweilige Band durch eine biografische Annäherung von Frank Trende, die Müllenhoffs Weg aus Dithmarschen und Kiel nach Berlin nachzeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
"Die Geschichten sind ja schnell gelesen ..."
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 200 Jahren wurde in Marne der große Gelehrte Karl Viktor Müllenhoff geboren. Er arbeitete intensiv mit Theodor Storm, Theodor Mommsen und Klaus Groth zusammen. In seiner Berliner Zeit stand er in engem Kontakt mit den Brüdern Grimm. Müllenhoff ist vor allem bekannt geworden durch seine Sammlung der Märchen, Lieder und Sagen, mit der er einen wichtigen Teil der kulturellen Überlieferung Schleswig-Holsteins sicherte.Das Müllenhoff-Lesebuch präsentiert die schönsten Märchen aus Schleswig-Holstein. Auch die Sagen um Klaus Störtebeker und Martje Floris, über das Biikebrennen und Rungholt, über das alte Plön und den Ugleisee und das berühmteste Lied aus Müllenhoffs Sammlung, "Dat Du min leevsten büst", werden hier wiederentdeckt. Theodor Storm und Klaus Groth kommen ebenso zu Wort wie Theodor Mommsen und Jacob und Wilhelm Grimm. Lesenswert sind auch ausgewählte Briefe Müllenhoffs, die besonders Stationen seines Werdegangs lebendig werden lassen.Eingeleitet wird der kurzweilige Band durch eine biografische Annäherung von Frank Trende, die Müllenhoffs Weg aus Dithmarschen und Kiel nach Berlin nachzeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
BIM für Architekten
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Building Information Modeling (BIM) bezeichnet eine kooperative Arbeitsmethodik, mit der auf der Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks die für seinen Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst, verwaltet und in einer transparenten Kommunikation zwischen den am Bau Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden.Die von der Bundesarchitektenkammer (BAK) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) herausgegebene Fachpublikation "BIM für Architekten" beantwortet die 100 wichtigsten Fragen und vermittelt so einen schnellen Einstieg in das komplexe Thema, u. a.:Der PlanungsprozessFachliche VoraussetzungenZusammenarbeit in der Wertschöpfungskette BauNormungVoraussetzung für SoftwareeinführungKostenHonorierung und VertragsgestaltungHaftung und VersicherungUrheberrechtVergaberrechtZu den Autoren des Handbuchs zählen bekannte BIM-Experten, wie zum Beispiel:Eberhard Beck (Architekturbüro Wabe-Plan in Stuttgart)Jochen Dohrenbusch (Architekturbüro AX5 architekten in Kiel)Katharina Gäbel (BIM-Referentin im Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)Annette von Hagel (Mitglied des Arbeitskreis BIM der Reformkommission, DIN Arbeitskreis BIM)Michael Halstenberg (Ministerialdirektor a.D., Rechtsanwalt; HFK, Rechtsanwälte LLP)Florian Kohlbecker (Geschäftsführer eazyliving sports gmbh)Abraham Koenig (Leiter im Bereich AEC (Architectur, Engineering & Construction) bei Autodesk)Holger Kreienbrink (Advisory Boards des buildingSMART e.V.)Dr. Lorenz Lachauer (eiter Produktmanagement Architektur bei der Allplan GmbH)Dr.-Ing. Thomas Liebich (Leiter von BIM-Pilotprojekten des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur)Daniel Mondino (Architekturbüro Core architecture)Renate Müller-Steinweg (Vorstand der Architektenkammer Niedersachsen)Ajna Nickau (Gastdozentin Beuth Hochschule für Technik, Mitarbeiterin von DhochN Digital Engineering)Carsten Nielsen (Büro INROS LACKNER SE , Vorstandsmitglied der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern)Dr. Tillman Prinz (Bundesgeschäftsführer der Bundesarchitektenkammer, BAK)Matthias Reif (Referatsleiter "Baufachliche Software, Baudokumentation" im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR))Dr. Alexander Rieck (Fraunhofer Institut)Steffen Schünecke (Berliner Büro Gerber Architekten international GmbH)Gabriele Seitz (Projektleiterin des Netzwerks Architekturexport (NAX), BAK)Wolfgang Zimmer (KZP Koschany + Zimmer Projektentwicklung)

Anbieter: buecher
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot