Angebote zu "Berliner" (133 Treffer)

Kategorien

Shops

Klinische Beiträge zur Gynäkologie und Geburtsh...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Robert Michaelis von Olshausen (1835-1915) war ein bedeutender deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer. Er leistete als Frauenarzt vor allem Pionierarbeit auf dem Gebiet der operativen Gynäkologie und prägte durch seine Arbeit die moderne Frauenheilkunde. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Berliner Universitäts-Frauenklinik zur führenden Klinik in Deutschland. Darüber hinaus publizierte er zahlreiche renommierte Werke zu seinem Fachgebiet und war Herausgeber der "Zeitschrift für Geburtenhilfe". Olshausen studierte Medizin in Kiel und Königsberg und promovierte 1857. Nach seiner Habilitation in Halle wirkte er dort als Professor, bevor er 1887 als Ordinarius für Frauenheilkunde und Direktor der Universitäts-Frauenklinik nach Berlin berufen wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Zur Geschichte der Justizverfassung in Schleswi...
86,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bild der Rechtszustände in den Herzogtümern Schleswig und Holstein war ein "außerordentlich reichhaltiges" und "fesselndes" (Otto Kähler). Die umfassenden, bisher unveröffentlicht gebliebenen Berichte des Berliner Ministerialjuristen Hermann Krüger von 1867 erschließen die vielfältige, oft bis auf das Mittelalter zurückgehende Justizverfassung der Herzogtümer am Vorabend ihres Übergangs an Preußen. Die Listen der neu ernannten Juristen zeigen, dass Preußen ganz überwiegend die einheimischen Justizbeamten in seinen Dienst übernommen hat. Der Band bringt ferner einen detaillierten Überblick über die Obergerichtsbarkeit in Schleswig-Holstein von 1834 bis 1972 (Oberappellationsgericht Kiel, Appellationsgericht Kiel, OLG Kiel und Schleswig-Holsteinisches OLG in Schleswig) und erinnert an den Kieler OLG-Rat Rudolf Bovensiepen, der als Rechtsreformer und Demokrat die rechtspolitischen Diskussionen zwischen 1912 und 1932 mitbestimmte. Die bisher unveröffentlichten Lageberichte des OLG-Präsidenten und des Generalstaatsanwalts aus der Kriegszeit geben ein anschauliches Bild über den OLG-Bezirk zwischen 1940 und 1944. Der Band wird abgeschlossen mit einem Beitrag über die Entwicklung des Notariats in Schleswig-Holstein, einem Bericht der britischen Besatzungsmacht über eine Gerichtsinspektion (1948) und mit einem Überblick über die Aburteilung von NS-Verbrechen durch Gerichte Schleswig-Holsteins bis 1949.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Zur Geschichte der Justizverfassung in Schleswi...
84,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bild der Rechtszustände in den Herzogtümern Schleswig und Holstein war ein "außerordentlich reichhaltiges" und "fesselndes" (Otto Kähler). Die umfassenden, bisher unveröffentlicht gebliebenen Berichte des Berliner Ministerialjuristen Hermann Krüger von 1867 erschließen die vielfältige, oft bis auf das Mittelalter zurückgehende Justizverfassung der Herzogtümer am Vorabend ihres Übergangs an Preußen. Die Listen der neu ernannten Juristen zeigen, dass Preußen ganz überwiegend die einheimischen Justizbeamten in seinen Dienst übernommen hat. Der Band bringt ferner einen detaillierten Überblick über die Obergerichtsbarkeit in Schleswig-Holstein von 1834 bis 1972 (Oberappellationsgericht Kiel, Appellationsgericht Kiel, OLG Kiel und Schleswig-Holsteinisches OLG in Schleswig) und erinnert an den Kieler OLG-Rat Rudolf Bovensiepen, der als Rechtsreformer und Demokrat die rechtspolitischen Diskussionen zwischen 1912 und 1932 mitbestimmte. Die bisher unveröffentlichten Lageberichte des OLG-Präsidenten und des Generalstaatsanwalts aus der Kriegszeit geben ein anschauliches Bild über den OLG-Bezirk zwischen 1940 und 1944. Der Band wird abgeschlossen mit einem Beitrag über die Entwicklung des Notariats in Schleswig-Holstein, einem Bericht der britischen Besatzungsmacht über eine Gerichtsinspektion (1948) und mit einem Überblick über die Aburteilung von NS-Verbrechen durch Gerichte Schleswig-Holsteins bis 1949.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Waldemar von Baußnern
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Waldemar Edler von Baußnern (also Baussnern or Bausznern, November 29, 1866 August 20, 1931) was a German composer and music teacher.Born in Berlin, Germany, and descended from Transylvanian Saxons, Baußnern was the son of a financial official. He grew up in both Transylvania (in the then Rumania) and Budapest in the Austro-Hungarian Empire (now in present-day Hungary). Between 1882-1886 he was a student of Friedrich Kiel and Woldemar Bargiel at the Berlin Musical Academy (Berliner Musikhochschule). He then conducted various choirs, after 1909 he became director of the Großherzlichen Musikschule in Weimar. From 1916 to 1923 he served as director of the Hoch Conservatory in Frankfurt am Main. In 1923 he became undersecretary of the Berliner Akademie der Künste. He died in Potsdam.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Klinische Beiträge zur Gynäkologie und Geburtsh...
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Robert Michaelis von Olshausen (1835-1915) war ein bedeutender deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer. Er leistete als Frauenarzt vor allem Pionierarbeit auf dem Gebiet der operativen Gynäkologie und prägte durch seine Arbeit die moderne Frauenheilkunde. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Berliner Universitäts-Frauenklinik zur führenden Klinik in Deutschland. Darüber hinaus publizierte er zahlreiche renommierte Werke zu seinem Fachgebiet und war Herausgeber der "Zeitschrift für Geburtenhilfe". Olshausen studierte Medizin in Kiel und Königsberg und promovierte 1857. Nach seiner Habilitation in Halle wirkte er dort als Professor, bevor er 1887 als Ordinarius für Frauenheilkunde und Direktor der Universitäts-Frauenklinik nach Berlin berufen wurde.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die heidnische Totenbestattung in Deutschland
39,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Toten eine Wohnstätte zu bereiten, das ist Ziel und Zweck der Beisetzung, die in allen Zeiten und Völkern verschiedene Formen annimmt. Von heidnischen Bestattungsformen Deutschlands handelt dieses Werk, in dem Karl Weinhold in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Steinbauten, Erdhügeln und flachen Gräbern berichtet und in detaillierten Erläuterungen von Riten bis Grabbeigaben die Umstände und Geschichte der letzten Ruhestätte veranschaulicht. Ein Bild vom Leben und Sterben in vergangenen Zeiten.Der Theologe und Philologe Karl Weinhold wurde 1823 im schlesischen Reichenbach geboren. Er studierte in Breslau und promovierte in Berlin. 1861 nahm er eine Professur in Kiel an und lehrte dort einige Jahre. 1889 zog er zurück nach Berlin, wo er 1901 verstarb. Weinhold war ein hoch angesehenes Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften und ebenso Mitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Zellsubstanz, Kern und Zellteilung
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 1843 in Mecklenburg geborene Biologe Walter Flemming schuf mit seiner wissenschaftlichen Arbeit wichtige Grundlagen für die Zellforschung. In zahlreichen Experimenten erforschte er die einzelnen Tei lungs stadien von Zellkernen und erkannte, dass kurz vor Beginn der Zell teilung aus einer stark färbenden Substanz im Zellkern dem Chro ma tin charakteristische Schleifen entstehen, die schließlich 1888 von dem Berliner Arzt Waldeyer Chromosomen getauft wurden. Nach Flem ming benannt ist die Flemmingsche Lösung eine durch ihn ent wickelte und verbesserte Technik der histologischen Färbung und Kon servierung. Nach jahrelanger Lehr- und Forschungstätigkeit u. a. in Rostock, Prag und Kiel setzte sich Flemming 1901 krankheitsbedingt zur Ruhe. Das 1882 erschienene Buch Zellsubstanz, Kern und Zelltheilung gilt als sein Hauptwerk.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Pathologie und Therapie
108,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Griesinger (1817 - 1868), Internist, Infektiologe und Nervenarzt, war Begründer der wissenschaftlichen Psychiatrie in Deutschland. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Griesinger Anfang der 1840er Jahre für zwei Jahre in der Irrenanstalt Winennthal (Württemberg) – die Erfahrungen, die er dort machte, beeinflußten sein berühmtes Lehrbuch "Die Pathologie und Therapie der psychischen Krankheiten", das 1845 erschien. Hierin unternimmt Griesinger den Versuch, die Psychiatrie aus der medizinischen Physiologie und Pathologie herzuleiten.Später war Griesinger Direktor der Poliklinik in Kiel, der medizinischen Kliniken in Tübingen und Zürich, im Jahre 1865 wurde er Leiter der auf seine Anregung gegründeten Nerven-Abteilung an der Berliner Charité. Zwischenzeitlich hatte er in Ägypten gelebt, war Leibarzt des Ägyptischen Vizekönigs Abbas Pascha gewesen und Direktor der medizinischen Schule in Kairo.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Zellsubstanz, Kern und Zellteilung
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 1843 in Mecklenburg geborene Biologe Walter Flemming schuf mit seiner wissenschaftlichen Arbeit wichtige Grundlagen für die Zellforschung. In zahlreichen Experimenten erforschte er die einzelnen Tei lungs stadien von Zellkernen und erkannte, dass kurz vor Beginn der Zell teilung aus einer stark färbenden Substanz im Zellkern dem Chro ma tin charakteristische Schleifen entstehen, die schließlich 1888 von dem Berliner Arzt Waldeyer Chromosomen getauft wurden. Nach Flem ming benannt ist die Flemmingsche Lösung eine durch ihn ent wickelte und verbesserte Technik der histologischen Färbung und Kon servierung. Nach jahrelanger Lehr- und Forschungstätigkeit u. a. in Rostock, Prag und Kiel setzte sich Flemming 1901 krankheitsbedingt zur Ruhe. Das 1882 erschienene Buch Zellsubstanz, Kern und Zelltheilung gilt als sein Hauptwerk.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot