Angebote zu "Alfred" (46 Treffer)

Kategorien

Shops

Kaule Ostseeküste 1933-1945 - Der historische R...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.09.2018, Einband: Englische Broschur, Titelzusatz: Der historische Reiseführer, Auflage: 5/2018, Autor: Kaule, Martin, Verlag: Ch. Links Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ahlbeck // Ahrensbök // Alfred Kranzfelder // Anklam // Babie Doly // Baltiysk (Pillau) // Barth // Bergen auf Rügen // Binz // Boltenhagen // Dänemark // Danzig // Darlowo // Darss // Dierhagen // Dranske // Dziwnow // Eckernförde // Estland // Eutin // Flensburg // Frische Nehrung // Frombork (Frauenburg) // Gdynia // Glücksburg (Ostsee) // Greifswald // Grevesmühlen // Großenbrode // Heiligendamm // Hel // Heringsdorf // Insel Poel // Insel Rügen // Insel Usedom // Insel Wollin // Kaliningrad (Königsberg) // Kap Arkona (Rügen) // Karlshagen // Kiel // Klaipeda // Kolobrzeg // Kurische Nehrung // Laboe // Leba // Leningrad // Lettland // Liepaja // Litauen // Lübeck // Miedzyzdroje, Produktform: Kartoniert, Umfang: 156 S., 76 schw.-w. Abb. 152 farb. Abb. 2 Ktn., Seiten: 156, Format: 1.2 x 23.5 x 10.8 cm, Gewicht: 284 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Band 8 der Reihe "Stadtverkehr-Bildarchiv" zeigt eine fotografische Zeitreise durch eine längst vergangene Straßenbahnwelt im Norden Deutschlands: Im Sommer 1958 stattete der bekannte Wiener Bahnfotograf Alfred Luft während einer Reise nach Dänemark den Straßenbahnbetrieben in Hamburg, Flensburg und Kiel einen Besuch ab. Entstanden ist bei diesem "Abstecher" eine Vielzahl historisch überaus wertvoller und qualitativ hochwertiger Fotografien, die nicht nur den damaligen Straßenbahnverkehr, sondern auch das Stadtleben in jener von Wiederaufbau und Wirtschaftswunder geprägten Zeit eindrucksvoll dokumentieren. Mit Dirk Ollroge, der sich in der Geschichte der drei Städte und ihrer Straßenbahnbetriebe bestens auskennt, konnte der EK-Verlag einen Autor gewinnen, der die Fotografien von Alfred Luft fachkundig und kompetent erläutert. Das Rad der Zeit wird in diesem Bildband um knapp 60 Jahre zurückgedreht als die Straßenbahnen in Hamburg, Flensburg & Kiel noch zum gewohnten Stadtbild gehörten.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Band 8 der Reihe "Stadtverkehr-Bildarchiv" zeigt eine fotografische Zeitreise durch eine längst vergangene Straßenbahnwelt im Norden Deutschlands: Im Sommer 1958 stattete der bekannte Wiener Bahnfotograf Alfred Luft während einer Reise nach Dänemark den Straßenbahnbetrieben in Hamburg, Flensburg und Kiel einen Besuch ab. Entstanden ist bei diesem "Abstecher" eine Vielzahl historisch überaus wertvoller und qualitativ hochwertiger Fotografien, die nicht nur den damaligen Straßenbahnverkehr, sondern auch das Stadtleben in jener von Wiederaufbau und Wirtschaftswunder geprägten Zeit eindrucksvoll dokumentieren. Mit Dirk Ollroge, der sich in der Geschichte der drei Städte und ihrer Straßenbahnbetriebe bestens auskennt, konnte der EK-Verlag einen Autor gewinnen, der die Fotografien von Alfred Luft fachkundig und kompetent erläutert. Das Rad der Zeit wird in diesem Bildband um knapp 60 Jahre zurückgedreht als die Straßenbahnen in Hamburg, Flensburg & Kiel noch zum gewohnten Stadtbild gehörten.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel ab 19.8 € als gebundene Ausgabe: Fotografien von Alfred Luft aus dem Jahr 1958 Stadtverkehr-Bildarchiv. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Auto & Verkehr,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Herbstgold
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei nach dem Motto "Kopfstand statt Ruhestand" wollen Ilse, Alfred, Ji& 345;í, Herbert und Gabre auch über 80-jährig noch hoch hinaus. Alfred, der 100-jährige Diskuswerfer aus Wien, Ji& 345;í, der 82-jährige Hochspringer aus Tschechien, Ilse, die 85-jährige Kugelstoßerin aus Kiel, der 93-jährige Herbert aus Stockholm und Gabre aus Italien - als Lebensmittelpunkt verbindet sie alle der Sport. Beim Hochsprung, Diskuswerfen und Kugelstoßen laufen sie zur Hochform auf und fürchten weder Tod noch Teufel bei dem Versuch, das Siegertreppchen zu erklimmen!Der Dokumentarfilm "Herbstgold" erzählt von der Erfüllung eines Traums. Regisseur Jan Tenhaven zeigt den etwas trotzigen, ehrgeizigen, manchmal aber auch sehr humorvollen Wettlauf der Senioren gegen die Zeit. Das Alter mit all seinen Widersprüchen ist für den Film kein Anlass zu Sorge, pessimistischen Zukunftsaussichten und Statistiken, sondern auch Gelegenheit, sich zentralen Tabus auf witzige und selbstironische Art zu nähern. "Herbstgold" ist eine Hommage an das Leben, nicht glatt und faltenfrei, aber voller Humor und Willenskraft.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Herbstgold
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei nach dem Motto "Kopfstand statt Ruhestand" wollen Ilse, Alfred, Ji& 345;í, Herbert und Gabre auch über 80-jährig noch hoch hinaus. Alfred, der 100-jährige Diskuswerfer aus Wien, Ji& 345;í, der 82-jährige Hochspringer aus Tschechien, Ilse, die 85-jährige Kugelstoßerin aus Kiel, der 93-jährige Herbert aus Stockholm und Gabre aus Italien - als Lebensmittelpunkt verbindet sie alle der Sport. Beim Hochsprung, Diskuswerfen und Kugelstoßen laufen sie zur Hochform auf und fürchten weder Tod noch Teufel bei dem Versuch, das Siegertreppchen zu erklimmen!Der Dokumentarfilm "Herbstgold" erzählt von der Erfüllung eines Traums. Regisseur Jan Tenhaven zeigt den etwas trotzigen, ehrgeizigen, manchmal aber auch sehr humorvollen Wettlauf der Senioren gegen die Zeit. Das Alter mit all seinen Widersprüchen ist für den Film kein Anlass zu Sorge, pessimistischen Zukunftsaussichten und Statistiken, sondern auch Gelegenheit, sich zentralen Tabus auf witzige und selbstironische Art zu nähern. "Herbstgold" ist eine Hommage an das Leben, nicht glatt und faltenfrei, aber voller Humor und Willenskraft.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
"Rein nationalsozialistisch gesehen...!"
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Veller, Kriegsfreiwilliger des Ersten Weltkriegs und sowohl in Schützengräben als auch in Gefangenschaft sozialisiert, steht 1918 als junger heimgekehrter Mann buchstäblich vor dem Nichts. Er hat weder Ausbildung noch Freundin und schließt sich schon Mitte der 20er Jahre der SA und der NSDAP an. Sein ganzer Einsatz gilt fortan dieser jungen "Bewegung", von der er sich eine bessere Zukunft erhofft. Er macht dort trotz seines offiziell bescheinigten Alkoholproblems und eines Vorfalls, bei dem er willkürlich auf Passanten schießt, bereits bis zur Machtübernahme Karriere. 1933 steigt er zum Polizeipräsidenten in Wuppertal auf und baut unter anderem das Konzentrationslager in der Nähe von Beyenburg mit auf. Obschon zwischenzeitlich wegen Unterschlagung von NS-Geldern und Korruption vor dem Parteigericht angeklagt und aus der SA und der NSDAP ausgeschlossen, verliert er nie endgültig seine Posten als SA-Führer und Polizeipräsident. Sein Leben endet schließlich im Juni 1941 mit dem "Heldentod" durch einen Kopfschuss. Zahlreiche Originaldokumente wie Ernennungsurkunden, Ausweise, Briefe und Fotos aus dem Leben Vellers illustrieren diese in vielzähligen Archiven gewonnenen Erkenntnisse zur kritischen Betrachtung seines Lebens.Markus Kiel, Jahrgang 1971, hat bereits mehrere Bücher, unter anderem über die regionale NS-Geschichte in Wuppertal, verfasst. Im agenda Verlag erschien zuletzt sein Buch "Ich würde mich wieder für die NSDAP entscheiden" über den NSDAP-Kreisleiter von Wuppertal, Alfred Straßweg.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
"Rein nationalsozialistisch gesehen...!"
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Veller, Kriegsfreiwilliger des Ersten Weltkriegs und sowohl in Schützengräben als auch in Gefangenschaft sozialisiert, steht 1918 als junger heimgekehrter Mann buchstäblich vor dem Nichts. Er hat weder Ausbildung noch Freundin und schließt sich schon Mitte der 20er Jahre der SA und der NSDAP an. Sein ganzer Einsatz gilt fortan dieser jungen "Bewegung", von der er sich eine bessere Zukunft erhofft. Er macht dort trotz seines offiziell bescheinigten Alkoholproblems und eines Vorfalls, bei dem er willkürlich auf Passanten schießt, bereits bis zur Machtübernahme Karriere. 1933 steigt er zum Polizeipräsidenten in Wuppertal auf und baut unter anderem das Konzentrationslager in der Nähe von Beyenburg mit auf. Obschon zwischenzeitlich wegen Unterschlagung von NS-Geldern und Korruption vor dem Parteigericht angeklagt und aus der SA und der NSDAP ausgeschlossen, verliert er nie endgültig seine Posten als SA-Führer und Polizeipräsident. Sein Leben endet schließlich im Juni 1941 mit dem "Heldentod" durch einen Kopfschuss. Zahlreiche Originaldokumente wie Ernennungsurkunden, Ausweise, Briefe und Fotos aus dem Leben Vellers illustrieren diese in vielzähligen Archiven gewonnenen Erkenntnisse zur kritischen Betrachtung seines Lebens.Markus Kiel, Jahrgang 1971, hat bereits mehrere Bücher, unter anderem über die regionale NS-Geschichte in Wuppertal, verfasst. Im agenda Verlag erschien zuletzt sein Buch "Ich würde mich wieder für die NSDAP entscheiden" über den NSDAP-Kreisleiter von Wuppertal, Alfred Straßweg.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Gesammelte Werke Carl von Ossietzkys (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl von Ossietzky, deutscher Journalist, Schriftsteller und Pazifist, wurde als Herausgeber der Zeitschrift Die Weltbühne, die auf die Aufrüstung der Reichswehr aufmerksam machte, 1931 in einem international aufsehenerregenden Prozess wegen Spionage verurteilt. Ossietzky erhielt dafür rückwirkend den Friedensnobelpreis 1935. Diese umfangreiche Sammlung enthält wahrscheinlich alle wesentlichen Texte dieses Ausnahme-Schriftstellers bis 1933, u. a. : Nationalliberale Götterdämmerung Ein Steckbrief Der verhaßte Gewerbeinspektor Sonnenwende Wehe den Kleinen! Panslavismus Hagemanns hamburger Zeit Der heilige Mars Das Erfurter Urteil Adjutantenritte Ein getreuer Eckart Der deutsche Wetterwinkel Der kranke Mann in Wien Der Prozeß des Herrn Henrici Ein Phantom Auferstehung Mexiko Die Schüsse von Serajewo Wo bleibt das Theater? Shaw und Wedekind Lichtenberg Monismus u[nd] Pazifismus Schriften zur Neuorientierung der auswärtigen Politik Wandlung der geistigen Atmosphäre Der Anstand am Pranger Herr Siemering, der Pazifist Das werdende Deutschland Ein Wort an alle Schwachmütigen Wolfgang Heine hält Gerichtstag Für Alfred Fried G. Höft Die weltliche Schule Pfadweiser-Verlag. Hamburg 1919. Waldemar Domroese Moral ohne Gott Pfadweiser-Verlag, Hamburg 6. Der Anmarsch der neuen Reformation Hans Zacharias Der junge Mensch und die Politik Pfadweiser-Verlag, Hamburg 6,1919. Profitwirtschaft oder Versorgungswirtschaft Sozialisierungsfragen von Prof. Dr. Franz Staudinger, Furche-Verlag, Berlin. Mk. -.80. An C.L. Siemering Ausverkauf Die Kasseler Generalversammlung Erotische Wiedergeburt Abschied Die Kasseler Generalversammlung [II] (Schluß) Ein Friedensministerium? Des Bürgers Wiederkehr Unsere Pflicht Der Adlerknopf Der Aufmarsch der Reaktion Demokratische Kulturpolitik Otto Lehmann-Rußbüldt, Jung-Frühling Verlag Neues Vaterland, E. Berger & Co., Berlin W. Pflicht zur Arbeit Im Jahre II der Republik Knüppeldick und Affenschmalz Im Jahre II Constantin Frantz Die demokratische Parole Nach der Sturmflut Ein Kapitel Lichtschlag Die Franzosen, die Judenfahne und der Schatten Loyolas Drehscheibe und Hemmschuh Die Deutsche Volkspartei von gestern und morgen Pazifisten-Tagung – Hans Paasche – Die Reichstagswahlen Volk und Menschheit Wir heißen euch hoffen! Nationales Delirium Von Traubs Baume Moskau und Potsdam Die nationalistische Internationale So geht es nicht weiter! Rede in der Fensternische Der Völkerbundgedanke in Deutschland Spa und die deutsche Psyche Noskes Visitenkarte »Von Kiel bis Kapp« Bessere Zeiten! Vom deutschen Balkan [Veit Valentin] Gespensterballett [Churchills Brief] Rotrußland »Orgesch Schöpferisches und schröpferisches Unternehmertum Aufruhr im Kanton Hänisch Gegen die Balkanisierung Deutschlands! Revolutionsbilanz Heinrich Ströbels Werk Demokratie und Völkerbund Eine neue Schrift Quiddes Arbeiterschaft und Gewaltpolitik Herr Professor Timerding Das besiegte Deutschland Die Geschichte vom Golem Drei neue Folies-Caprice-Einakter Der billige Weihnachtsbaum Kräfte der Vergangenheit Die schwache Republik Auch ein Jahresrückblick Der Fall D'Annunzio Das Ende einer Komödie Die Jugend rührt sich! Silvester im Schillertheater Eine notwendige Mahnung An die schreibenden Militärs Sonntags-Matinee im Staatstheater »Stimmen der Völker« »Mit Ehrhardt durch Deutschland« Einer von der wilden, verwegenen Jagd Persische Tänze Armen Ohanian Jeanne d'Arc am Rhein Ein untaugliches Suggestionsmittel Das Reich Zum 18. Januar 1921 Das französische Rätsel Das Kabinett Briand Ich träume ... Feuilletonpolitik Neubabylon Verbreitet Besonnenheit! Hauskonzert des »Künstlerdanks« Carl Rößlers »Pathetischer Hut« Kammerspiele Die letzte Instanz Der Militarismus in Amerika Bernard Shaw in der »Tribüne« »Blanco Posnets Erweckung« Nationaltrott Ich träume ... Demokratie im Wahlkampf Nadel liest vor... »Gelächter« und »Heiterkeit« Der Jux in der Politik Vortragsabend Friedrich Erhard »Körperausdruckskunst?« Preußenwahlen und »nationaler Gedanke« Zum Plakatfeldzug der Reaktion Der Dialog ohne Ende Keßlers Mexiko-Buch »Notizen über Mexiko«

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot