Angebote zu "Alfred" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Band 8 der Reihe "Stadtverkehr-Bildarchiv" zeigt eine fotografische Zeitreise durch eine längst vergangene Straßenbahnwelt im Norden Deutschlands: Im Sommer 1958 stattete der bekannte Wiener Bahnfotograf Alfred Luft während einer Reise nach Dänemark den Straßenbahnbetrieben in Hamburg, Flensburg und Kiel einen Besuch ab. Entstanden ist bei diesem "Abstecher" eine Vielzahl historisch überaus wertvoller und qualitativ hochwertiger Fotografien, die nicht nur den damaligen Straßenbahnverkehr, sondern auch das Stadtleben in jener von Wiederaufbau und Wirtschaftswunder geprägten Zeit eindrucksvoll dokumentieren. Mit Dirk Ollroge, der sich in der Geschichte der drei Städte und ihrer Straßenbahnbetriebe bestens auskennt, konnte der EK-Verlag einen Autor gewinnen, der die Fotografien von Alfred Luft fachkundig und kompetent erläutert. Das Rad der Zeit wird in diesem Bildband um knapp 60 Jahre zurückgedreht als die Straßenbahnen in Hamburg, Flensburg & Kiel noch zum gewohnten Stadtbild gehörten.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Band 8 der Reihe "Stadtverkehr-Bildarchiv" zeigt eine fotografische Zeitreise durch eine längst vergangene Straßenbahnwelt im Norden Deutschlands: Im Sommer 1958 stattete der bekannte Wiener Bahnfotograf Alfred Luft während einer Reise nach Dänemark den Straßenbahnbetrieben in Hamburg, Flensburg und Kiel einen Besuch ab. Entstanden ist bei diesem "Abstecher" eine Vielzahl historisch überaus wertvoller und qualitativ hochwertiger Fotografien, die nicht nur den damaligen Straßenbahnverkehr, sondern auch das Stadtleben in jener von Wiederaufbau und Wirtschaftswunder geprägten Zeit eindrucksvoll dokumentieren. Mit Dirk Ollroge, der sich in der Geschichte der drei Städte und ihrer Straßenbahnbetriebe bestens auskennt, konnte der EK-Verlag einen Autor gewinnen, der die Fotografien von Alfred Luft fachkundig und kompetent erläutert. Das Rad der Zeit wird in diesem Bildband um knapp 60 Jahre zurückgedreht als die Straßenbahnen in Hamburg, Flensburg & Kiel noch zum gewohnten Stadtbild gehörten.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel ab 19.8 € als gebundene Ausgabe: Fotografien von Alfred Luft aus dem Jahr 1958 Stadtverkehr-Bildarchiv. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Auto & Verkehr,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Herbstgold
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei nach dem Motto "Kopfstand statt Ruhestand" wollen Ilse, Alfred, Ji& 345;í, Herbert und Gabre auch über 80-jährig noch hoch hinaus. Alfred, der 100-jährige Diskuswerfer aus Wien, Ji& 345;í, der 82-jährige Hochspringer aus Tschechien, Ilse, die 85-jährige Kugelstoßerin aus Kiel, der 93-jährige Herbert aus Stockholm und Gabre aus Italien - als Lebensmittelpunkt verbindet sie alle der Sport. Beim Hochsprung, Diskuswerfen und Kugelstoßen laufen sie zur Hochform auf und fürchten weder Tod noch Teufel bei dem Versuch, das Siegertreppchen zu erklimmen!Der Dokumentarfilm "Herbstgold" erzählt von der Erfüllung eines Traums. Regisseur Jan Tenhaven zeigt den etwas trotzigen, ehrgeizigen, manchmal aber auch sehr humorvollen Wettlauf der Senioren gegen die Zeit. Das Alter mit all seinen Widersprüchen ist für den Film kein Anlass zu Sorge, pessimistischen Zukunftsaussichten und Statistiken, sondern auch Gelegenheit, sich zentralen Tabus auf witzige und selbstironische Art zu nähern. "Herbstgold" ist eine Hommage an das Leben, nicht glatt und faltenfrei, aber voller Humor und Willenskraft.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Herbstgold
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei nach dem Motto "Kopfstand statt Ruhestand" wollen Ilse, Alfred, Ji& 345;í, Herbert und Gabre auch über 80-jährig noch hoch hinaus. Alfred, der 100-jährige Diskuswerfer aus Wien, Ji& 345;í, der 82-jährige Hochspringer aus Tschechien, Ilse, die 85-jährige Kugelstoßerin aus Kiel, der 93-jährige Herbert aus Stockholm und Gabre aus Italien - als Lebensmittelpunkt verbindet sie alle der Sport. Beim Hochsprung, Diskuswerfen und Kugelstoßen laufen sie zur Hochform auf und fürchten weder Tod noch Teufel bei dem Versuch, das Siegertreppchen zu erklimmen!Der Dokumentarfilm "Herbstgold" erzählt von der Erfüllung eines Traums. Regisseur Jan Tenhaven zeigt den etwas trotzigen, ehrgeizigen, manchmal aber auch sehr humorvollen Wettlauf der Senioren gegen die Zeit. Das Alter mit all seinen Widersprüchen ist für den Film kein Anlass zu Sorge, pessimistischen Zukunftsaussichten und Statistiken, sondern auch Gelegenheit, sich zentralen Tabus auf witzige und selbstironische Art zu nähern. "Herbstgold" ist eine Hommage an das Leben, nicht glatt und faltenfrei, aber voller Humor und Willenskraft.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
"Rein nationalsozialistisch gesehen...!"
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Veller, Kriegsfreiwilliger des Ersten Weltkriegs und sowohl in Schützengräben als auch in Gefangenschaft sozialisiert, steht 1918 als junger heimgekehrter Mann buchstäblich vor dem Nichts. Er hat weder Ausbildung noch Freundin und schließt sich schon Mitte der 20er Jahre der SA und der NSDAP an. Sein ganzer Einsatz gilt fortan dieser jungen "Bewegung", von der er sich eine bessere Zukunft erhofft. Er macht dort trotz seines offiziell bescheinigten Alkoholproblems und eines Vorfalls, bei dem er willkürlich auf Passanten schießt, bereits bis zur Machtübernahme Karriere. 1933 steigt er zum Polizeipräsidenten in Wuppertal auf und baut unter anderem das Konzentrationslager in der Nähe von Beyenburg mit auf. Obschon zwischenzeitlich wegen Unterschlagung von NS-Geldern und Korruption vor dem Parteigericht angeklagt und aus der SA und der NSDAP ausgeschlossen, verliert er nie endgültig seine Posten als SA-Führer und Polizeipräsident. Sein Leben endet schließlich im Juni 1941 mit dem "Heldentod" durch einen Kopfschuss. Zahlreiche Originaldokumente wie Ernennungsurkunden, Ausweise, Briefe und Fotos aus dem Leben Vellers illustrieren diese in vielzähligen Archiven gewonnenen Erkenntnisse zur kritischen Betrachtung seines Lebens.Markus Kiel, Jahrgang 1971, hat bereits mehrere Bücher, unter anderem über die regionale NS-Geschichte in Wuppertal, verfasst. Im agenda Verlag erschien zuletzt sein Buch "Ich würde mich wieder für die NSDAP entscheiden" über den NSDAP-Kreisleiter von Wuppertal, Alfred Straßweg.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
"Rein nationalsozialistisch gesehen...!"
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wilhelm Veller, Kriegsfreiwilliger des Ersten Weltkriegs und sowohl in Schützengräben als auch in Gefangenschaft sozialisiert, steht 1918 als junger heimgekehrter Mann buchstäblich vor dem Nichts. Er hat weder Ausbildung noch Freundin und schließt sich schon Mitte der 20er Jahre der SA und der NSDAP an. Sein ganzer Einsatz gilt fortan dieser jungen "Bewegung", von der er sich eine bessere Zukunft erhofft. Er macht dort trotz seines offiziell bescheinigten Alkoholproblems und eines Vorfalls, bei dem er willkürlich auf Passanten schießt, bereits bis zur Machtübernahme Karriere. 1933 steigt er zum Polizeipräsidenten in Wuppertal auf und baut unter anderem das Konzentrationslager in der Nähe von Beyenburg mit auf. Obschon zwischenzeitlich wegen Unterschlagung von NS-Geldern und Korruption vor dem Parteigericht angeklagt und aus der SA und der NSDAP ausgeschlossen, verliert er nie endgültig seine Posten als SA-Führer und Polizeipräsident. Sein Leben endet schließlich im Juni 1941 mit dem "Heldentod" durch einen Kopfschuss. Zahlreiche Originaldokumente wie Ernennungsurkunden, Ausweise, Briefe und Fotos aus dem Leben Vellers illustrieren diese in vielzähligen Archiven gewonnenen Erkenntnisse zur kritischen Betrachtung seines Lebens.Markus Kiel, Jahrgang 1971, hat bereits mehrere Bücher, unter anderem über die regionale NS-Geschichte in Wuppertal, verfasst. Im agenda Verlag erschien zuletzt sein Buch "Ich würde mich wieder für die NSDAP entscheiden" über den NSDAP-Kreisleiter von Wuppertal, Alfred Straßweg.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Straßenbahnszenen Hamburg - Flensburg - Kiel ab 19.8 EURO Fotografien von Alfred Luft aus dem Jahr 1958 Stadtverkehr-Bildarchiv

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Harro Schulze-Boysen
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Heinz Harro Max Wilhelm Georg Schulze-Boysen (2 September 1909 22 December 1942) was a German officer, commentator, and German Resistance fighter against German dictator Adolf Hitler's Nazi régime.Schulze-Boysen was born in Kiel as the son of decorated naval officer Erich Edgar Schulze. His mother was Marie Luise (née Boysen). On his father's side, he also counted Grand Admiral Alfred von Tirpitz among his kin. He had sister, Helga (born 1910) and brother, Hartmut (born 1922).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot