Angebote zu "Akademischen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Kieler Helden
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

An einem Fähranleger wird die Leiche von Dr. Althoff, Oberarzt an der Akademischen Nervenklinik, im Wasser treibend gefunden. Mittels einer Vorrichtung mit einem Eisblock wurde Althoff einige Zeit über Wasser gehalten, bis das Eis geschmolzen ist. Kriminalkommissar Rosenbaum und seine Assistentin Hedi nehmen die Ermittlungen auf, können sich aber zunächst nicht erklären, warum man einen Menschen derart quält. Dann geschieht ein weiterer Mord.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Bauern in der Französischen Revolution als ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bauern in der Französischen Revolution:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage Hajo Kiel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Universitaet Kiel in den 1960er Jahren als ...
47,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(47,49 € / in stock)

Die Universitaet Kiel in den 1960er Jahren:Ordnungen einer akademischen Institution in der Krise Stefan Bichow

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sozialgeschichte der Kieler Professorenschaft 1...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wann wandelte sich der Professorentypus vom Universalgelehrten zum modernen Forscher? Dieser Leitfrage widmet sich die vorliegende Studie am Beispiel der Kieler Universität von ihrer Gründung im Jahr 1665 bis zum Jahr 1815. Auf der Grundlage von insgesamt 183 Professorenbiografien verbindet die Autorin sozialgeschichtliche Forschung mit Fragen der Universitätsgeschichte. Ausgehend von der Betrachtung der voruniversitären Bildung, des Studiums und den einzelnen akademischen Stationen analysiert sie erstmals, welchen Einfluss die regionale wie auch soziale Herkunft der Professoren auf den Verlauf der Karrierewege nahm. Die Gesamtdarstellung, die auch die verwandtschaftlichen Verflechtungen der Professoren untereinander und ihr gesellschaftliches Engagement innerhalb der Kieler Stadtgesellschaft in den Blick nimmt, eröffnet damit neue Perspektiven für künftige Forschungsarbeiten, die sich mit dem tiefgreifenden Wandel der Institution Universität im 18. Jahrhundert auseinandersetzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sensoren und Aktoren über den Raspberry Pi mit ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sensoren und Aktoren über den Raspberry Pi mit Java erfassen und steuern:Akademische Schriftenreihe Bd. V442127 Dennis Kiel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Sagen, Märchen und Schwänke aus Schleswig-Holstein
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sagen und Märchen aus Schleswig-Holstein erfreuen sich besonderer Beliebtheit beim lesenden Publikum. Wenig bekannt ist, dass Theodor Storm als junger Mann einen bedeutenden Beitrag zur Sammlung solcher populären Texte aus den Herzogtümern geliefert hat. Die hier vorgelegte Zusammenstellung von Sagen, Märchen und Schwänken wurde von Storm während und kurz nach seiner Studienzeit in Kiel und Husum in engem Kontakt mit seinem Kommilitonen Theodor Mommsen und einem akademischen Freundeskreis gesammelt. Ein Großteil dieser Texte bildete den Grundstock für die Sammlung, die Karl Müllenhoff 1845 unter dem Titel Sagen, Märchen und Lieder der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg veröffentlichte. Es handelt sich um mündlich und schriftlich überliefertes Erzählgut vor allem aus Nordfriesland und Dithmarschen, das von den Sammlern und Herausgebern bearbeitet und in eine einheitliche literarische Form gebracht wurde. Für den jungen Storm war diese Tätigkeit ein Experimentierfeld seiner frühen Schreibversuche; er nutzte später eine Fülle von Sagenmotiven für seine Novellistik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Vollstromversorgung vs. Eigenerzeugung. Was ist...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Fachhochschule Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Das deutsche Stromnetz besteht aus ungefähr 1,65 Millionen Kilometer Leitungen und 566.200 Transformatoren. Der Transport findet auf vier Spannungsebenen statt, welche durch Umspannwerke miteinander verbunden sind. Die folgende Arbeit soll aufzeigen, mit welchen Instrumenten Strom in energieintensiven Industrieunternehmen beschafft werden kann. Hierbei gibt es auf dem Strommarkt eine Reihe von Produkten, die dazu benutzt werden können. Aufgrund dieser Vielzahl werden im Folgenden die Strategien und Produkte beleuchtet, die für die Praxis von großer Relevanz sind. Aus dem Inhalt: - Klassische und Vollstromversorgung in Tranchen - Eigenerzeugung - Kostenvergleichsrechnung: Vollstrom- vs. Tranchenbezug

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Franz Boas - Kultur, Sprache, Rasse
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Boas (1858 -1942), eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der ´´Wissenschaft vom Menschen´´ im frühen 20. Jahrhundert, begründete die Cultural Anthropology in Amerika und etablierte mithin die Anthropologie in den USA als eine akademische Disziplin. Geboren und aufgewachsen in einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Minden, Westfalen, studierte Boas in Heidelberg, Kiel und Bonn Physik, Mathematik und Geographie. 1883/84 begab er sich auf eine geographische Arktisexpedition nach Baffin-Land, welche sein genuines Interesse an Ethnologie und Anthropologie erneut entfachte. Boas emigrierte schließlich in die USA und bekleidete von 1899 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1936 als ordentlicher Professor einen Lehrstuhl für Anthropologie an der Columbia Universität von New York. Die liberal-demokratischen und pazifistischen Ideale seines Elternhauses werden Boas sein Leben lang begleiten und ihn dazu veranlassen, gegen jegliche damalige Rassendiskriminierung wissenschaftlich aufzubegehren. Auch als gesellschaftlich und politisch engagierter Wissenschafter führte er einen oftmals einsamen Kampf für die Rechte der Indianer, der Afroamerikaner und nicht zuletzt für die Rechte der europäischen Immigranten. Beeinflusst von den Ideen Humboldts und der Aufklärung im Allgemeinen, entwickelte Boas seine wissenschaftlichen und philosophischen Perspektiven und Methoden. Als einer der ersten sprach Boas von Kultur(en) im Plural und verabschiedete sich somit von einem essentialistischen Kulturkonzept. Vor allem aber antizipierte Boas die Affinität von (wissenschaftlichem) Rassismus und Evolutionismus, weshalb er die Vorstellung einer universalistischen und linearen kulturellen Evolution zurückwies; insbesondere, wenn das evolutionäre Fortschrittsparadigma auf der allgemeinen und wissenschaftlich nicht fassbaren Idee der Rasse basierte und damit Individualität verneinte. Noch im hohen Alter verwehrte sich Boas gegen den wissenschaftlichen Rassismus und den damit einhergehenden Rassenwahn der Nationalsozialisten in Deutschland und schämte sich dafür, ein ´´Deutscher´´ zu sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Meine Einführung in die Soziologie
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lars Clausen (1935-2010) gehörte zu den eigenwilligsten, vielfältigsten und sprachmächtigsten Soziologen seiner Generation: Mit großer theoretischer Neugier erkundete er die Industriekultur in Sambia, als Afrika auf den Landkarten der Sozialwissenschaften kaum vorkam, widmete sich der Soziologie der Werbung, der Jugend, der Arbeit, des Tauschs und des sozialen Wandels. Als Katastrophensoziologe gehörte er seit den siebziger Jahren der Schutzkommission des Innenministeriums an, der er zuletzt vorstand. Seine Liebe zur Literatur führte nicht nur zu einer großangelegten Soziobiographie des Schriftstellers Leopold Schefer, sondern vor allem zu einer stets beweglichen, jedem Jargon abholden Sprache. Anlässlich des 80. Geburtstags von Lars Clausen am 8. April 2015 erscheint erstmals die Abschiedsvorlesung, die er im Sommer 2000 in Kiel gehalten hat - und die ein einzigartiges Experiment wagt: Clausen gibt, den Marken seiner eigenen Biografie folgend, eine Einführung in die Theorien der Soziologie, die sehr persönlich, zugleich aber sehr weitgreifend ist: Von der antiken Protosoziologie über die Begründung des Faches durch Ferdinand Tönnies, die Weiterentwicklung durch Georg Simmel und Max Weber, die Wege deutscher Soziologien im »Dritten Reich«, hin zu den Neuerungen des Nachkriegs, der Entstehung von Entwicklungsländersoziologie, Systemtheorie, Ethno- und Katastrophensoziologie. Clausen erzählt von der Entstehung und Entwicklung eines - seines - gesellschaftstheoretischen Denkens, das er wiederum am eigenen Leben erprobt: die kindlichkluge Beobachtung der NS-Gesellschaft, der »krasse soziale Wandel« der Kriegs- und Flüchtlingsjahre, die Offenbarungen und Zumutungen des humanistischen Gymnasiums (in das man noch barfuß ging), die Begegnungen des zweifachen Studiums, die Errichtung der »großen Parkanlage der Soziologie« in Dortmund, die Erfahrungen in Afrika, die Anti-Atombewegung von 1958 und die Verwerfungen von 1968, das Forschen in kaum zugänglichen Regionen der DDR und die Lehren, Ärgernisse und Freuden einer nicht bloß akademischen Karriere. Transkribiert aus der freien, pointensicheren Sprache, lädt das Buch nicht zuletzt dazu ein, Lars Clausen als Erzähler zu entdecken, der das Anekdotische ebenso beherrscht wie den Bogen über die Jahrtausende, die Zuspitzung, den strukturellen Vergleich und die Kunst der Abschweifung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot