Angebote zu "3-Personen" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

3 Spiele Lastertag inkl. Ausrüstung und Elite C...
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das einzigartige Lasertag-Feld auf zwei Ebenen mit zahlreichen Türmen und Podesten sorgt für Nervenkitzel, Spannung und Action

Anbieter: Groupon
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Dolfin® Tropfen
8,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Migränemittel Mischung flüssiger Verdünnungen zum Einnehmen Migräne ist mit knapp 10 Millionen Betroffenen in Deutschland eine Volkskrankheit und für diese Menschen stellt jede, zumeist vorhersehbare Migräneattacke eine Tortur dar. Migränepatienten sind nach einer Untersuchung der Universität Kiel im Schnitt 17 Tage im Jahr arbeitsunfähig. Körperliche Anstrenung verstärkt nämlich zumeist den Schmerz. Bei Migräne handelt es sich um immer wiederkehrende Kopfschmerzen, welche - meist halbseitig - früh am Morgen beginnen und stunden- bzw. in manchen Fällen sogar tagelang (bis zu 3 Tage) anhalten können. Das heftige Pulsieren und Pochen im Kopf wird oft begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Empfindlichkeit gegen Licht und Lärm, Geruchsüberempfindlichkeit sowie von neurologischen Ausfällen. Als Ursachen werden Gefäßverengungen im Gehirn diskutiert. Ausgelöst werden Migräneanfälle z.B. durch klimatische Bedingungen, psychische Überlastung, Arznei- oder Genussmittel. Ziel der naturheilkundlichen Therapie und Prophylaxe ist es, die Zahl und die Stärke der Migräneattacken zu verringern, den Leidensdruck zu mindern und die Lebensqualität zu verbessern. In Dolfin® sind dafür drei potente und sinnvoll aufeinander abgestimmte homöopathische Einzelmittel enthalten: Cyclamen purpurascens L., das Alpenveilchen, wird in der Homöopathie geschätzt bei Migräne mit vorausgehenden Sehstörungen sowie bei Kopfschmerzen. Es ist besonders für den weiblichen Organismus geeignet. Iris versicolor, die buntfarbige Schwertlilie, kommt in homöopathischer Zubereitung bei Migräne mit Verdauungsstörungen, v. a. Säurebeschwerden des Magens, großer Übelkeit und Erbrechen sowie bei der 'Sonntags-Migräne' (= regelmäßig wiederkehrende Migräne als Folge geistiger Anstrengung) zum Einsatz. Sanguinaria canadensis, die Kanadische Blutwurzel, zeigt in potenzierter Form ihre Stärke bei rechtsseitiger Migräne, Menstruationsmigräne und Kopfneuralgie. Es beeinflusst die häufig einer Migräne zugrunde liegende gestörte Hirndurchblutung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Migräne. Zusammensetzung: 10 g enthalten - Wirkstoffe: Cyclamen purpurascens Dil. D 4 3,33 g Iris versicolor Dil. D 4 3,34 g Sanguinaria canadensis Dil. D 4 3,33 g Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Alkoholkranken. Wegen des Alkoholgehaltes soll Dolfin® bei Leberkranken, Epileptikern und bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes sollte Dolfin nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb, auch wegen des Alkoholgehaltes, bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise: Enthält 52 Vol.-% Alkohol. Als maximale Tagesgabe nach der Dosierungsanleitung werden bei der Akutdosierung bis zu 2,4 g Alkohol und bei der chronischen Dosierung bis zu 0,6 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u.a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten sowie für Schwangere und Kinder. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Die Dosierung erfolgt individuell. Zur Orientierung können folgende Angaben herangezogen werden: Bei akuten Zuständen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, jedoch höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen; bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen. Mit Flüssigkeit verdünnt (z.B. 1/2 Glas Wasser) vor den Mahlzeiten einnehmen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit: Mindesthaltbarkeit 5 Jahre. Nach Öffnung des Behältnisses beträgt die Haltbarkeit ein Jahr, jedoch nicht länger als die angegebene Haltbarkeit.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Scham - eine Emotion in ihren sozialen Bezügen
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, Veranstaltung: Tiefendimensionen zwischen menschlicher Kommunikation und Interaktion: Eine Einführung in das psychoanalytische Denken, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Die Annäherung an den Begriff Scham geht zuerst vom Menschen selbst aus, von der Frage nach dem sich schämenden Subjekt: Was für ein Wesen ist der Mensch, dass er sich schämen kann und schämt? Was ist Besonderheit der menschlichen Existenzweise? Dieser Frage werde ich mich in 2.1 widmen, um danach (2.2) eine erste Einordnung der Scham in einen sozialen Zusammenhang vorzunehmen. Nach der Klärung der allgemeinen Bedingungen der Scham, die sich in der spezifischen (sozialen) Existenzweise des Menschen finden, werde ich mich den allgemeinen Merkmalen des Schamaffekts zuwenden (3.), die auf seiner Unterscheidung von anderen emotionalen Zuständen bestehen und sich in spezifischen emotionalen Empfindungen, physiologischen Besonderheiten und veränderten Verhaltensweisen konkretisieren, die für den Schamaffekt zwar nicht bindend sind, ihn aber in ihren individuellen Abstufungen durchaus charakterisieren. Weiterhin werde ich auf die der Scham innewohnenden Funktionen eingehen (4.) und mich dann der Scham als sozialem Phänomen zuzuwenden (5.), um ihre Abhängigkeit von gesellschaftlichen Normen (5.1) und der Anwesenheit anderer Menschen (5.2), sowie ihren potentiell sozialen Charakter (5.3) zu erläutern. Auf die individuelle in sozialen Zusammenhängen geschehende Beeinflussbarkeit des Schamempfindens unter dem Einfluss der Erziehung werde ich in 6. eingehen, um letztendlich die Unterschiede im Schamempfinden von verschiedenen Personen unter dem Gesichtspunkt des sozialen Merkmals Status zu betrachten (7.). Ziel dieser Hausarbeit ist es damit, das Phänomen Scham unter Berücksichtigung seiner individuellen Komponen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Strukturaler Ansatz der Organisationsentwicklung
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Wirtschaftspädagogik), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Organisationsentwicklung ist, nachdem sie lange Zeit eine exklusiveDomäne der Unternehmen war, mit zunehmender Bedeutung in den Bereichder Schulen vorgedrungen. Dieses war der Anlass, in dem Seminar 'Systemdidaktikals wirtschaftspädagogischer Ansatz der Organisationsentwicklung'das Thema in seiner ganzen historischen Vielfalt und seinen verschiedenenmethodischen Zugängen zu erarbeiten.1 Die bekannten Techniken derOrganisationsentwicklung lassen sich bezüglich der Ausrichtung der Technikenunterscheiden:21. Am individuellen Verhalten orientierte Techniken2. Strukturorientierte Organisationsentwicklungs-Techniken3. An sozialen Beziehungen orientierte Techniken4. Integrierte Ansätze der OrganisationsentwicklungDie Techniken, die sich am individuellen Verhalten orientieren, basieren aufdem Modell von Kurt Lewin, in dem in einem Drei-Phasen-Schema dieVeränderung der Individuen abgebildet werden.3 Dieses Schema wird inKapitel drei im Zusammenhang mit der Optimierung der Arbeitssituationdurch Organisationsentwicklung genauer erläutert. Die an sozialen Beziehungenorientierten Organisationsentwicklungstechniken konzentrieren sichauf Gruppen und die Dynamik in der Gruppe. Es wird der Prozess betrachtet,der sich vom ersten Zusammentreffen einzelner Personen bis zum Beschlussdes gemeinsamen Vorhabens entwickelt und immer wieder neu gestaltet.4 Die strukturorientierten Organisationsentwicklungstechniken hingegenbetrachten vorrangig die Wirkungen struktureller Regelungen auf dieOrganisationsmitglieder. [...]1 Vgl. Dr. Volker Bank, Informationsblatt zum Seminar 'Systemdidaktik als wirtschaftspädagogischerAnsatz der Organisationsentwicklung', Wintersemester 2002/2003, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Institut für Pädagogik, Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik.2 Vgl. Kieser, Prof. Dr. A., Krüger, Dipl.-Kfm. M., Röber, Dipl.- Kfm., Dipl.- Soz. M.:Organisationsentwicklung: Ziele und Techniken, WiSt, Heft 4, Mannheim, April, 1979, S.149-155.3 Vgl. Becker, Dr. H.: Organisationsentwicklung als Ausbildungs- und Problemlösungsstrategiein Trepesch, K.: Organisationsentwicklung in Europa (Hrsg.), Band 1B, Verlag PaulHaupt Bern und Stuttgart, Aachen, 1978, S. 628.4 Vgl. Antonia Kohse, Handout zum Referat 'Gruppendynamik', Seminar 'Systemdidaktikals wirtschaftspädagogischer Ansatz der Organisationsentwicklung, Kiel, Wintersemester2002/2003.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Die Erbschaftssteuerreform 2008
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,7, Fachhochschule Kiel, Veranstaltung: Steuer- und Wirtschaftsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erbschaftssteuer ist eine Erlebnisfallsteuer, dies bedeutet vereinfacht nur wer erbt, zahlt sie. Dabei werden die Erben je nach Beziehungsverhältnis zum Erblasser nach 15 Abs. 1 ErbStG wie folgt in drei Steuerklassen eingeteilt: I: Ehegatten, Lebenspartner, Kinder, Stiefkinder, Eltern, Grosseltern, II: Eltern, Grosseltern (wenn nicht in Steuerklasse I), Geschwister, Nichten/Neffen, Schiegerkinder, Schwiegereltern, geschiedene Ehepartner III: alle weiteren Personen 16 Abs. 1 ErbStG setzt dabei bestimmte Freibeträge, die steuerfrei bleiben: 1. Ehegatten/Lebenspartner: 500.000 EUR; 2. Kind/Stiefkind: 400.000 EUR; 3. Kind eines verstorbenen Kindes/Stiefkindes: 400.000 EUR; 4. Kind eines lebenden Kindes/Stiefkindes: 200.000 EUR; 5. sonstige Person aus Steuerklasse I: 100.000 EUR; 6. Person aus Steuerklasse II oder III: 20.000 EUR 19 Abs. 1 ErbStG gibt die Steuersätze an, welche für Vermögen oberhalb des Freibetrages gelten. Tabelle 1. liefert hierfür einen Überblick über die Steuersätze (Stand Januar 2013). Mit steigenden Vermögen sinkt zugleich der Steuersatz. Wert des Vermögens (über dem Freibetrag) bis: Steuerklasse I Steuerklasse II Steuerklasse III 75.000 7 % 15 % 30 % 300.000 11 % 20 % 30 % 600.000 15 % 25 % 30 % 6.000.000 19 % 30 % 30 % 13.000.000 23 % 35 % 50 % 26.000.000 27 % 40 % 50 % über 26.000.000 30 % 43 % 50 %

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Lebenslagen von älteren Spätaussiedlern der ehe...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Der Fokus dieser Diplomarbeit richtet sich auf ältere Spätaussiedler aus ehemaligen sowjetischen Ländern, die in Kiel und Umgebung wohnen. ¿Spätaussiedler sind nach 4 des Bundesvertriebenengesetzes (BVFG) deutsche Volkszugehörige, die unter einem Kriegsfolgenschicksal gelitten haben und die im Bundesvertriebenengesetz benannten Aussiedlungsgebiete nach dem 31. Dezember 1992 im Wege des Aufnahmeverfahrens verlassen und innerhalb von sechs Monaten einen ständigen Aufenthalt im Bundesgebiet begründet haben. Wer erst nach dem 31. Dezember 1992 geboren wurde, ist kein Spätaussiedler mehr.¿ Auch die Abkömmlinge sowie Ehegattinnen und Ehegatten der Spätaussiedler, die bei der Ausreise nach Deutschland im Herkunftsland seit drei Jahren mit ihnen verheiratet waren, erhalten gemäss 4 Absatz 3 Satz 1 BVFG bei der Einreise in Deutschland die Rechtsstellung eines Deutschen. Ihnen wird nach 7 Staatsangehörigkeitgesetz (StAG) mit der Bescheinigung nach 15 BVFG die deutsche Staatsangehörigkeit verliehen. Der Begriff alt/ältere soll nicht auf ein bestimmtes Lebensalter fixieren, sondern auf ein höheres Lebensalter der Betroffenen verweisen. Somit sind mit ¿älteren Spätaussiedlern¿ in dieser Diplomarbeit die Spätaussiedler, die im Rentenalter nach Deutschland kamen, gemeint. ¿In Deutschland hat mittlerweile fast jeder fünfte Einwohner einen Migrationshintergrund.¿ Im Zeitraum von 1990 bis 2008 wurden 2.500.092 Zuzüge der (Spät-)Aussiedler nach Deutschland registriert. Die Personen aus der ehemaligen Sowjetunion stellten seit 1990 die grösste Gruppe dar. Die Zuzugszahl im Jahr 2008 liegt bei 4.301 Personen und ist damit die niedrigste (Spät-) Aussiedlerzuzugszahl, die seit Beginn der Aussiedleraufnahme im Jahr 1950 registriert wurde. Die Integration von Zuwanderern ist ein zweiseitiger Prozess. Dabei entstehen die Anforderungen nicht nur an die Migrantinnen und Migranten, sondern auch an die Aufnahmegesellschaft. Das Ziel einer gelungenen Integration ist ein gleichberechtigtes Miteinander. Aus diesem Grund wurden zu Beginn der 1990er Jahre, neben den Programmen zur Unterstützung der Migrantinnen und Migranten in Deutschland, verschiedene Hilfsprogramme zugunsten der deutschen Minderheit in den Siedlungsgebieten der ehemaligen Sowjetunion ins Leben gerufen, um sowohl auf kulturellem und sozialem, als auch auf dem sprachlichen, medizinischen und wirtschaftlichen Gebiet die Russlanddeutschen zu fördern. Laut den [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Strukturaler Ansatz der Organisationsentwicklung
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Wirtschaftspädagogik), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Organisationsentwicklung ist, nachdem sie lange Zeit eine exklusive Domäne der Unternehmen war, mit zunehmender Bedeutung in den Bereich der Schulen vorgedrungen. Dieses war der Anlass, in dem Seminar 'Systemdidaktik als wirtschaftspädagogischer Ansatz der Organisationsentwicklung' das Thema in seiner ganzen historischen Vielfalt und seinen verschiedenen methodischen Zugängen zu erarbeiten.1 Die bekannten Techniken der Organisationsentwicklung lassen sich bezüglich der Ausrichtung der Techniken unterscheiden:2 1. Am individuellen Verhalten orientierte Techniken 2. Strukturorientierte Organisationsentwicklungs-Techniken 3. An sozialen Beziehungen orientierte Techniken 4. Integrierte Ansätze der Organisationsentwicklung Die Techniken, die sich am individuellen Verhalten orientieren, basieren auf dem Modell von Kurt Lewin, in dem in einem Drei-Phasen-Schema die Veränderung der Individuen abgebildet werden.3 Dieses Schema wird in Kapitel drei im Zusammenhang mit der Optimierung der Arbeitssituation durch Organisationsentwicklung genauer erläutert. Die an sozialen Beziehungen orientierten Organisationsentwicklungstechniken konzentrieren sich auf Gruppen und die Dynamik in der Gruppe. Es wird der Prozess betrachtet, der sich vom ersten Zusammentreffen einzelner Personen bis zum Beschluss des gemeinsamen Vorhabens entwickelt und immer wieder neu gestaltet. 4 Die strukturorientierten Organisationsentwicklungstechniken hingegen betrachten vorrangig die Wirkungen struktureller Regelungen auf die Organisationsmitglieder. [...] 1 Vgl. Dr. Volker Bank, Informationsblatt zum Seminar 'Systemdidaktik als wirtschaftspädagogischer Ansatz der Organisationsentwicklung', Wintersemester 2002/2003, Christian- Albrechts-Universität Kiel, Institut für Pädagogik, Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik. 2 Vgl. Kieser, Prof. Dr. A., Krüger, Dipl.-Kfm. M., Röber, Dipl.- Kfm., Dipl.- Soz. M.: Organisationsentwicklung: Ziele und Techniken, WiSt, Heft 4, Mannheim, April, 1979, S. 149-155. 3 Vgl. Becker, Dr. H.: Organisationsentwicklung als Ausbildungs- und Problemlösungsstrategie in Trepesch, K.: Organisationsentwicklung in Europa (Hrsg.), Band 1B, Verlag Paul Haupt Bern und Stuttgart, Aachen, 1978, S. 628. 4 Vgl. Antonia Kohse, Handout zum Referat 'Gruppendynamik', Seminar 'Systemdidaktik als wirtschaftspädagogischer Ansatz der Organisationsentwicklung, Kiel, Wintersemester 2002/2003.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Das Konzept der 'Para-Person' in der gespielten...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,65, Universität Erfurt (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Seminar: 'Medienpersonen - Konzepte und Rezeption in Theorie und Praxis', 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer ist dieser Mensch auf der Leinwand? Er macht ja im Film einen ganz netten Eindruck, aber wie kommt dieser Eindruck zustande? Wer sich im Kino hin und wieder einen Film anschaut, wird sich schon manchmal gefragt haben, ob ein Schauspieler im realen Leben mit den gleichen Charakterzügen ausgestattet ist, wie im Film. Jeder Zuschauer, im folgenden 'Rezipient' genannt, setzt sich aus den bewegten Bildern eines Films ein festes Bild vom Charakter der dargestellten Figuren zusammen. Welche Faktoren bei dieser 'Charakterzuschreibung' eine Rolle spielen, wie diese Zusammenwirken und was letztendlich dadurch beim Rezipienten erreicht wird, hat der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Hans Jürgen Wulff, derzeit beschäftigt an der Universität Kiel, untersucht. Obwohl Wulffs Thesen auch auf andere mediale Bereiche übertragbar sind, beschränkt er sich in seiner Untersuchung auf die Schauspielerei, also auf die 'gespielte Fiktion', wobei er zunächst eine neue Personenklassifikation für sein Konzept einführt, die sogenannte 'Para-Person'. In dieser Arbeit will ich die wesentlichen Erkenntnisse und Thesen Wulffs darstellen und anhand von Thomas Gottschalks Rolle in Helmut Dietls Komödie 'Lateshow' aus dem Jahre 1998 anschaulich machen. Des Weiteren möchte ich prüfen, inwiefern sich Wulffs Konzept auf Para-Personen ausserhalb der gespielten Fiktion übertragen lässt und ob es Para-Personen gibt, auf die Wulffs Konzept nicht übertragbar ist. Als Quellengrundlage nutze ich Wulffs Beitrag 'Charaktersynthese und Para-Person. Das Rollenverhältnis der gespielten Fiktion' aus dem Jahre 1996, enthalten im Sammelband 'Fernsehen als `Beziehungskiste¿. Parasoziale Beziehungen und Interaktionen mit TV-Personen' von Peter Vorderer.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Pädagogik
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Pädagogik), 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der interkulturellen Pädagogik ist der friedliche Austausch und das gemeinschaftliche Zusammensein von Personen verschiedener Kulturen. Die einzelnen Personen sollen dabei über ihre eigene Kultur hinweg auf Angehörige anderer Kulturen zugehen und von diesen neue Inspirationen annehmen und erleben. (vgl. Kapitel 4.: Was müssen PädagogInnen hier wissen und können).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot