Angebote zu "Überfahrt" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Nordlandfahrt
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im April 1845, zweieinhalb Jahre nach ihrer Fahrt in den Vorderen Orient, brach Ida Pfeiffer zu ihrer zweiten großen Reise auf. Das lang ersehnte Reiseziel war die Vulkaninsel Island mit ihrer einzigartigen Natur. Über Prag, Leipzig, Hamburg und Kiel gelangte die Abenteurerin nach Kopenhagen, wo sie eine günstige Gelegenheit zur Überfahrt nach Island ausfindig machte.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Neues Land - Neue Hoffnung
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den Unterlagen des US Census Bureau wanderten in den Jahren 1820 – 1996 aus Europa, Kanada und Mexiko insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen ein, davon über 7 Millionen Menschen aus Deutschland - erheblich mehr als aus irgendeinem anderen Land der Erde. Unter den deutschen Auswanderern waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg.Gerd Stolz gibt in seinem Buch einen Überblick über das gewaltige Ausmaß der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf, berichtet über die Auswanderer-Werbung in der Heimat und in den USA. Ein großes Gefahrenmoment war die Überfahrt über den Atlantik, denn nicht alle Schiffe kamen in den USA an. New York war in jener Zeit das Tor nach Amerika, von dort aus reisten die Einwanderer dann mit dem Schiff, der Eisenbahn und dem Planwagen weiter in den Westen.Amerika wurde zur neuen Heimat. Zahlreiche Orte in den Bundesstaaten Iowa, Indiana, Maine, Missouri, Nebraska, Washington und Wisconsin künden mit ihren Namen wie z.B. Kiel, Holstein oder Schleswig von den norddeutschen Einwanderern. Gerd Stolz berichtet über ihre Gründungen und ihr heutiges Erbe, er erzählt von den heute noch dort bestehenden Vereinen.Hinweise auf die in Norddeutschland bestehenden Museen, Erlebnisstätten und Sammlungen sowie eine Übersicht über die bestehenden Partnerschaften zwischen Gemeinden in den USA und Schleswig-Holstein bzw. Mecklenburg ergänzen den Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Nordlandfahrt
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im April 1845, zweieinhalb Jahre nach ihrer Fahrt in den Vorderen Orient, brach Ida Pfeiffer zu ihrer zweiten großen Reise auf. Das lang ersehnte Reiseziel war die Vulkaninsel Island mit ihrer einzigartigen Natur. Über Prag, Leipzig, Hamburg und Kiel gelangte die Abenteurerin nach Kopenhagen, wo sie eine günstige Gelegenheit zur Überfahrt nach Island ausfindig machte.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Neues Land - Neue Hoffnung
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den Unterlagen des US Census Bureau wanderten in den Jahren 1820 – 1996 aus Europa, Kanada und Mexiko insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen ein, davon über 7 Millionen Menschen aus Deutschland - erheblich mehr als aus irgendeinem anderen Land der Erde. Unter den deutschen Auswanderern waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg.Gerd Stolz gibt in seinem Buch einen Überblick über das gewaltige Ausmaß der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf, berichtet über die Auswanderer-Werbung in der Heimat und in den USA. Ein großes Gefahrenmoment war die Überfahrt über den Atlantik, denn nicht alle Schiffe kamen in den USA an. New York war in jener Zeit das Tor nach Amerika, von dort aus reisten die Einwanderer dann mit dem Schiff, der Eisenbahn und dem Planwagen weiter in den Westen.Amerika wurde zur neuen Heimat. Zahlreiche Orte in den Bundesstaaten Iowa, Indiana, Maine, Missouri, Nebraska, Washington und Wisconsin künden mit ihren Namen wie z.B. Kiel, Holstein oder Schleswig von den norddeutschen Einwanderern. Gerd Stolz berichtet über ihre Gründungen und ihr heutiges Erbe, er erzählt von den heute noch dort bestehenden Vereinen.Hinweise auf die in Norddeutschland bestehenden Museen, Erlebnisstätten und Sammlungen sowie eine Übersicht über die bestehenden Partnerschaften zwischen Gemeinden in den USA und Schleswig-Holstein bzw. Mecklenburg ergänzen den Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Neues Land - Neue Hoffnung
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nach den Unterlagen des US Census Bureau wanderten in den Jahren 1820 – 1996 aus Europa, Kanada und Mexiko insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen ein, davon über 7 Millionen Menschen aus Deutschland - erheblich mehr als aus irgendeinem anderen Land der Erde. Unter den deutschen Auswanderern waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg. Gerd Stolz gibt in seinem Buch einen Überblick über das gewaltige Ausmass der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf, berichtet über die Auswanderer-Werbung in der Heimat und in den USA. Ein grosses Gefahrenmoment war die Überfahrt über den Atlantik, denn nicht alle Schiffe kamen in den USA an. New York war in jener Zeit das Tor nach Amerika, von dort aus reisten die Einwanderer dann mit dem Schiff, der Eisenbahn und dem Planwagen weiter in den Westen. Amerika wurde zur neuen Heimat. Zahlreiche Orte in den Bundesstaaten Iowa, Indiana, Maine, Missouri, Nebraska, Washington und Wisconsin künden mit ihren Namen wie z.B. Kiel, Holstein oder Schleswig von den norddeutschen Einwanderern. Gerd Stolz berichtet über ihre Gründungen und ihr heutiges Erbe, er erzählt von den heute noch dort bestehenden Vereinen. Hinweise auf die in Norddeutschland bestehenden Museen, Erlebnisstätten und Sammlungen sowie eine Übersicht über die bestehenden Partnerschaften zwischen Gemeinden in den USA und Schleswig-Holstein bzw. Mecklenburg ergänzen den Band.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Nordlandfahrt
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im April 1845, zweieinhalb Jahre nach ihrer Fahrt in den Vorderen Orient, brach Ida Pfeiffer zu ihrer zweiten grossen Reise auf. Das lang ersehnte Reiseziel war die Vulkaninsel Island mit ihrer einzigartigen Natur. Über Prag, Leipzig, Hamburg und Kiel gelangte die Abenteurerin nach Kopenhagen, wo sie eine günstige Gelegenheit zur Überfahrt nach Island ausfindig machte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
'Lauf, Karen, lauf!'
6,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Januar 1945. Im Geleit der 'Wilhelm Gustloff' soll das Flüchtlingsschiff 'Hansa' Gotenhafen verlassen. Bei eisiger Kälte flüchtet die sechsjährige Karen mit ihrer Mutter und dem neunjährigen Bruder vor der Roten Armee zu Fuss zum Hafen, um das Schiff zu erreichen. Während die 'Hansa' auf Grund eines Motorschadens noch vor Hela liegt, nimmt draussen auf der Ostsee die grösste Schiffskatastrophe während des Zweiten Weltkrieges ihren Lauf. Auf der sechstägigen Überfahrt nach Kiel auf dem überfüllten Deck der 'Hansa' vermischen sich in Karens Fantasie die Gegenwart und die Erlebnisse aus früheren Kindheitstagen in Eckernförde. Endlich wieder in Eckernförde angelangt, ist es für das kleine Mädchen schwer zu verstehen, dass ein Anknüpfen an die glücklichen Kindertage der Vergangenheit nicht möglich ist, sondern dass auf ihre Familie das typische Flüchtlingsleben in einem Lager wartet. Trotz aller Entbehrungen und dem quälenden Warten auf den Vater ist dieses Buch eine Liebeserklärung an die Stadt ihrer Kindheit. Mehr als sechzig Jahre nach ihrer Flucht legt Karen Marin hiermit einen bewegenden autobiografischen Roman über ihre frühen Kinderjahre vor.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Reise nach dem skandinavischen Norden und der I...
1,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als Vorbereitung auf kommende Reisen eignete sich Ida Pfeiffer naturkundliche Kenntnisse an, unter anderem die Grundlagen fachgerechter Tier- und Pflanzenpräparation. Sie lernte Englisch und Dänisch und das Notwendigste über Fotografie, die als Daguerreotypie noch in den Kinderschuhen steckte. Die Nordlandreise begann im April 1845 und führte über Prag, Leipzig, Hamburg und Kiel nach Kopenhagen, von dort nach Island. Von einem einheimischen Führer begleitet, besuchte Ida Pfeiffer auf anstrengenden Exkursionen Schwefelquellen und Geysire, Grotten und Vulkane. Da sie sich Island als 'das wahre Arkadien' vorgestellt hatte, als perfektes Idyll des Landlebens, war sie von dem Erlebten enttäuscht. Nach harter Überfahrt auf einem Segelschiff langte sie wieder in Kopenhagen an, reiste weiter nach Christiania, dem heutigen Oslo, und unternahm von dort aus eine Rundfahrt im Pferdewagen, den sie selbst lenkte. In Stockholm wurde sie der schwedischen Königin vorgestellt. Zurück in Wien war sie im Oktober 1845. Im folgenden Jahr erschien, in zwei Bänden, die Reise nach dem skandinavischen Norden. Ida Pfeiffer (1797-1858) war eine österreichische Weltreisende, die als erste europäische Frau das Innere der Insel Borneo durchquerte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Reise nach dem skandinavischen Norden und der I...
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Reise nach dem skandinavischen Norden und der Insel Island im Jahre 1845. (Komplettausgabe - Band 1 und 2)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Ida Pfeiffer (1797-1858) war eine österreichische Weltreisende, die als erste europäische Frau das Innere der Insel Borneo durchquerte. Zur Handlung: Als Vorbereitung auf kommende Reisen eignete sich Ida Pfeiffer naturkundliche Kenntnisse an, unter anderem die Grundlagen fachgerechter Tier- und Pflanzenpräparation. Sie lernte Englisch und Dänisch und das Notwendigste über Fotografie, die als Daguerreotypie noch in den Kinderschuhen steckte. Die Nordlandreise begann im April 1845 und führte über Prag, Leipzig, Hamburg und Kiel nach Kopenhagen, von dort nach Island. Von einem einheimischen Führer begleitet, besuchte Ida Pfeiffer auf anstrengenden Exkursionen Schwefelquellen und Geysire, Grotten und Vulkane. Da sie sich Island als 'das wahre Arkadien' vorgestellt hatte, als perfektes Idyll des Landlebens, war sie von dem Erlebten enttäuscht. Nach harter Überfahrt auf einem Segelschiff langte sie wieder in Kopenhagen an, reiste weiter nach Christiania, dem heutigen Oslo, und unternahm von dort aus eine Rundfahrt im Pferdewagen, den sie selbst lenkte. In Stockholm wurde sie der schwedischen Königin vorgestellt. Zurück in Wien war sie im Oktober 1845. Im folgenden Jahr erschien, in zwei Bänden, die Reise nach dem skandinavischen Norden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot