Angebote zu "Stück" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

«sette ik myn testamentum»
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kiel war im Spätmittelalter eine Kleinstadt, welche mit Lübischem Recht bewidmet war. Von den zwischen 1300 und 1519 in Kiel aufgesetzten Testamenten sind 40 Stück überliefert. Nur wenige dieser spätmittelalterlichen Vermächtnisse liegen bisher gedruckt vor. Ihre Inhalte sind von der Forschung bislang auch weitgehend vernachlässigt worden. Erstmals erstellt die Verfasserin nunmehr eine Quellenedition des Kieler Testamentsbestands und wertet ihn sorgfältig aus. Sie beschreibt die Kieler Bürger und Einwohner in ihren Familien und in ihrem Lebensumfeld. Eine Analyse der Bestimmungen zu Gunsten der Familie, der Freunde und Geschäftspartner der Testatoren gibt Hinweise auf ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, die den Menschen im Angesicht des Todes wichtig waren. Zudem liefern die Vermächtnisse Hinweise auf die Besitztümer der Erblasser, weshalb mit einer Auswertung der Quellengattung der Testamente ein Beitrag zur Sachkulturforschung geleistet werden kann. Zudem werden neue Einblicke in die Rechtsgeschichte, die Sakraltopografie und die Frömmigkeitsgeschichte des mittelalterlichen Kiels ermöglicht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
19 hundert Holstein Kiel - Der Bildband
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

19hundert wirft einen fotografischen Rückblick auf die 19 Heimspiele im Holstein Stadion der Saison 2017/2018 in der 2. Bundesliga. Ein emotionaler Blick auf die erste Zweitliga Saison der KSV Holstein von 1900 seit 36 Jahren. 19hundert ist das offizielle Fan Magazin von Holstein Kiel und will mit diesem Bildband seinen Fans und der Mannschaft für eine grossartige Saison danken. Die Bilder zeigen Momente abseits vom üblichen Geschehen auf dem Platz und stechen aus der Masse des alltäglichen Sportjournalismus heraus. Limitierte Auflage von 1900 Stück.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
«sette ik myn testamentum»
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kiel war im Spätmittelalter eine Kleinstadt, welche mit Lübischem Recht bewidmet war. Von den zwischen 1300 und 1519 in Kiel aufgesetzten Testamenten sind 40 Stück überliefert. Nur wenige dieser spätmittelalterlichen Vermächtnisse liegen bisher gedruckt vor. Ihre Inhalte sind von der Forschung bislang auch weitgehend vernachlässigt worden. Erstmals erstellt die Verfasserin nunmehr eine Quellenedition des Kieler Testamentsbestands und wertet ihn sorgfältig aus. Sie beschreibt die Kieler Bürger und Einwohner in ihren Familien und in ihrem Lebensumfeld. Eine Analyse der Bestimmungen zu Gunsten der Familie, der Freunde und Geschäftspartner der Testatoren gibt Hinweise auf ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, die den Menschen im Angesicht des Todes wichtig waren. Zudem liefern die Vermächtnisse Hinweise auf die Besitztümer der Erblasser, weshalb mit einer Auswertung der Quellengattung der Testamente ein Beitrag zur Sachkulturforschung geleistet werden kann. Zudem werden neue Einblicke in die Rechtsgeschichte, die Sakraltopografie und die Frömmigkeitsgeschichte des mittelalterlichen Kiels ermöglicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Sushi-Platte mit bis zu 62 Stück für Zwei oder ...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine reichhaltige Platte für 2 oder 4 Personen mit den beliebtestes Sushi-Variationen unter anderem Sashimi, Nigiri, Inside-Out und Maki

Anbieter: Groupon
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Beste Freunde
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mina und Vanessa bekommen von ihren Eltern Zeugnisgeld und wollen mit der Bahn nach Kiel fahren um einige Kleinigkeiten zu kaufen. Sie können aber nicht mit der Bahn fahren, weil jemand ein großes Stück Signalkabel gestohlen hat. Auf dem Rückweg sehen sie durch Zufall einen Mann namens Julian Köhler, der in seinem Garten mit einem dicken Kabel hantiert. Dadurch wird ihr kriminalistisches Interesse geweckt. Schnell stellt sich heraus, dass der Mann nichts mit dem Diebstahl zu tun hat. Gleichzeitig macht sich ein Jugendlicher aus dem Ort verdächtig. Ein Gespräch zwischen dem Jugendlichen und zwei Motoradfahrern bringt die beiden Mädchen auf die Spur eines Verbrecher-Trios. Bei ihrer Detektivarbeit geraten die Kinder in einige gefährliche Situationen. Ihr Hund Picur gibt Ihnen aber eine gewisse Sicherheit und hilft ihnen in brenzligen Situationen. Als die Kinder genügend Beweise gesammelt haben, wenden sie sich an die Polizei. Dieser gelingt die Verhaftung der Diebe aufgrund der Informationen, die sie durch die Mädchen bekommen haben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Beste Freunde
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mina und Vanessa bekommen von ihren Eltern Zeugnisgeld und wollen mit der Bahn nach Kiel fahren um einige Kleinigkeiten zu kaufen. Sie können aber nicht mit der Bahn fahren, weil jemand ein grosses Stück Signalkabel gestohlen hat. Auf dem Rückweg sehen sie durch Zufall einen Mann namens Julian Köhler, der in seinem Garten mit einem dicken Kabel hantiert. Dadurch wird ihr kriminalistisches Interesse geweckt. Schnell stellt sich heraus, dass der Mann nichts mit dem Diebstahl zu tun hat. Gleichzeitig macht sich ein Jugendlicher aus dem Ort verdächtig. Ein Gespräch zwischen dem Jugendlichen und zwei Motoradfahrern bringt die beiden Mädchen auf die Spur eines Verbrecher-Trios. Bei ihrer Detektivarbeit geraten die Kinder in einige gefährliche Situationen. Ihr Hund Picur gibt Ihnen aber eine gewisse Sicherheit und hilft ihnen in brenzligen Situationen. Als die Kinder genügend Beweise gesammelt haben, wenden sie sich an die Polizei. Dieser gelingt die Verhaftung der Diebe aufgrund der Informationen, die sie durch die Mädchen bekommen haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Dramatische Ironie in 'El Castigo sin Venganza'
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Spanisch als Schulfach (s. auch Romanistik), Note: 3,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar Literaturwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der folgenden Arbeit ist die Untersuchung des Dramas El Castigo sin Venganza auf Elemente dramatischer Ironie. Einleitend werde ich Lope de Vega und sein Werk El Castigo sin Venganza in seinen historischen Kontext einbetten und eine Zusammenfassung des Stückes anfügen. Anschließend unternehme ich den Versuch einer Definition dramatischer Ironie mithilfe von Manfred Pfisters Abhandlung 'Das Drama', das als Leitfaden zur Dramenbeschreibung und -analyse genutzt werden kann. Nach dieser Vorarbeit widme ich mich dem Kernpunkt der vorliegenden Arbeit: ich werde konkrete Textstellen im Stück ausfindig machen, die besonders bedeutsam für das Stück und besonders dramatisch-ironisch sind. Ich teile sie in Textstellen, die durch eine bestimmte Anordnung von Informationsvergabe dramatisch-ironisch sind und in cuentecillos ein, die einen Exkurs von der eigentlichen Rahmenhandlung darstellen. Zu untersuchen dabei sind die Anordnung dramatisch-ironischer Textstellen, die Verteilung auf sprechende Personen, die verschiedenen Bedeutungsebenen, die dramatische Ironie hervorrufen können und die Thematik dramatischer Ironie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Dramatische Ironie in 'El Castigo sin Venganza'
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Spanisch als Schulfach (s. auch Romanistik), Note: 3,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar Literaturwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der folgenden Arbeit ist die Untersuchung des Dramas El Castigo sin Venganza auf Elemente dramatischer Ironie. Einleitend werde ich Lope de Vega und sein Werk El Castigo sin Venganza in seinen historischen Kontext einbetten und eine Zusammenfassung des Stückes anfügen. Anschliessend unternehme ich den Versuch einer Definition dramatischer Ironie mithilfe von Manfred Pfisters Abhandlung 'Das Drama', das als Leitfaden zur Dramenbeschreibung und -analyse genutzt werden kann. Nach dieser Vorarbeit widme ich mich dem Kernpunkt der vorliegenden Arbeit: ich werde konkrete Textstellen im Stück ausfindig machen, die besonders bedeutsam für das Stück und besonders dramatisch-ironisch sind. Ich teile sie in Textstellen, die durch eine bestimmte Anordnung von Informationsvergabe dramatisch-ironisch sind und in cuentecillos ein, die einen Exkurs von der eigentlichen Rahmenhandlung darstellen. Zu untersuchen dabei sind die Anordnung dramatisch-ironischer Textstellen, die Verteilung auf sprechende Personen, die verschiedenen Bedeutungsebenen, die dramatische Ironie hervorrufen können und die Thematik dramatischer Ironie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
'Lenore' von Gottfried August Bürger. Frischer ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neue deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Lyrik der Empfindsamkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dem Namen Gottfried August Bürger denken die meisten Leser zuerst an sein berühmtestes Werk: die Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen. Doch zwischen April und September des Jahres 1773 schrieb Bürger auch eine Ballade, die seine Zeit weit überdauern sollte. Seine 1774 im 'Göttinger Musenalmanach' veröffentlichte Ballade 'Lenore' erzählt eine alte Geschichte über Liebe und Tod. 'Die Wirkung der »Lenore« war in ganz Europa derart ungeheuer, dass von ihr her die Einbürgerung dieser neuen Gattung in den verschiedenen Nationalliteraturen wesentlich bestimmt wurde'. Diese Reaktion ist nach Weissert nicht nur mit der Ballade selbst und ihrem Inhalt zu erklären, sondern auch damit, unter welchen Umständen und in welcher Zeit dieses Stück geschrieben wurde. Die Gründe für ihren Erfolg sollen ebenso beleuchtet werden, wie die Umstände der Epoche, in der sie entstehen konnte. Es soll geklärt werden, was genau dieses Stück zu einer Kunstballade macht und was so neuartig an ihr war, dass sie eine neue Gattung entstehen ließ. Hierzu sollen zunächst der Text selbst, sein Inhalt, sein formaler Aufbau und seine Interpretationsmöglichkeiten betrachtet werden. Für die Kontextanalyse sind die Stücke, die Bürger inspiriert haben, die 'Lenore' zu schreiben, von besonderem Interesse. Deshalb soll ein Absatz die Entstehung des Werkes, unter Berücksichtigung der von Bürger genutzten Quellen und auf ihn wirkenden Einflüsse, umreißen. In einem Exkurs soll es dann um die Kritik an Bürger gehen, bevor die Entstehung der Kunstballade aus heutiger Forschungssicht beleuchtet werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot