Angebote zu "Reinke" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Wie wir im Norden segeln.
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen im Norden! Hier denkt und handelt man lieber praktisch als schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der "Blauen Maus" getrunken wird... Dort, wo manche selbst "Granat und Muscheln" zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten und hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht."Wie wir im Norden segeln" ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und "maritimer Geschichtensucher und Chronist" - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über acht weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das eigene Segeln im Norden. Mit einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Wie wir im Norden segeln.
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen im Norden! Hier denkt und handelt man lieber praktisch als schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der "Blauen Maus" getrunken wird... Dort, wo manche selbst "Granat und Muscheln" zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten und hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht."Wie wir im Norden segeln" ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und "maritimer Geschichtensucher und Chronist" - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über acht weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das eigene Segeln im Norden. Mit einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Wie wir im Norden segeln.
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen im Norden! Hier denkt und handelt man lieber praktisch als schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der 'Blauen Maus' getrunken wird... Dort, wo manche selbst 'Granat und Muscheln' zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten und hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht. 'Wie wir im Norden segeln' ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und 'maritimer Geschichtensucher und Chronist' - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über acht weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das eigene Segeln im Norden. Mit einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Von Menschen und von Booten.
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

„Ein Schiff ist mehr als die Summe von Rumpf, Kiel und Segeln.“ Wer je ein eigenes Boot besessen oder von ihm geträumt hat, versteht diese besondere Beziehung von Skipper und Schiff. Manchmal hält sie Jahrzehnte. Und lässt beim Wiedersehen so manchen windgestählten Skipper weich werden. Holger Peterson kennt sie alle: Menschen am Meer, verhaftet mit ihren Schiffen und gesegnet mit „geschenkten Seemeilen“ aus dem Strom der Gezeiten. Er erzählt über Els Sanders, der mit 82 Jahren noch immer an friesischen Küsten entlang segelt; vom berührenden Treffen der vier ehemaligen Eigner der LEVIATHAN, einer Reinke Taranga; von Herbert, der auf seinem Schiff eingelegte Gurken verkauft; oder von Jörg und Normena, die als Paar zusammen, aber jeder für sich auf einem eigenen kleinen Boot leben. Egal ob Marlene und Stefan 30 Jahre lang an einem Boot gebaut haben und erst jetzt auf Fahrt gehen oder ob das Segeln, wie etwa für Marc, buchstäblich neuen Lebensmut nach langer Krankheit gebracht hat... Menschen und Boote - das ist eine lebenslange und manchmal nicht ganz unproblematische Beziehung. In diesem Buch erzählen Eigner mit Leidenschaft und Liebe von ihren kleinen und grossen Abenteuern zwischen Watt und Weltumsegelung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der älteste Botanische Garten Kiels
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der älteste botanische Garten Kiels - urkundliche Darstellung der Begründung eines Universitäts-Instituts im siebzehnten Jahrhundert vom deutschen Botaniker Johannes Reinke (1849-1931). Vier Jahre nach Gründung der Christian-Albrechts-Universität konnte Johann Daniel Major auf einem Viertel des damaligen Schlossgartens an der Kieler Förde einen hortus botanicus anlegen, den er als Demonstrations- und Anzuchtsgarten für die medizinische Ausbildung benötigte. Ab 1727 war der Botanische Garten in Kiel am Kloster in der Falkstrasse untergebracht, wo er jedoch nicht mehr der Öffentlichkeit zur Verfügung stand, sondern als Anzuchtsfläche für Heilpflanzen genutzt wurde. Der Mediziner und Arzt Georg Heinrich Weber legte an seinem zunächst privat errichteten, dann aber von der Universität übernommenen Akademischen Krankenhaus 1802 den dritten Botanischen Garten an. Erstmals lassen sich nun Gewächshäuser nachweisen, in denen unter anderem Sukkulente aus Südafrika gehalten wurden. Ab 1873 wurde ein vierter Standort, nördlich des ersten und wieder in der Endmoränenlandschaft an der Kieler Förde, umgestaltet. Hier entstand durch die Planung von Adolf Engler der erste nach rein pflanzengeographischen Gesichtspunkten angelegte Botanische Garten der Welt. Die hier aufgebauten Gewächshäuser waren zeitweise zumindest an Sonntagen für die Allgemeinheit zugänglich. (Wiki) Nachdruck der Originalauflage von 1912.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Wie wir im Norden segeln.
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Wir Friesen dulden nur den Herrgott über uns und sonst nichts auf der Welt.' Wer schon einmal im Land und auf dem Meer zwischen Watt, Siel und Gezeit unterwegs war, versteht diesen unbändigen Drang nach Freiheit. Der Norden: Hier denkt und handelt man lieber praktisch, statt schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der 'Blauen Maus' getrunken wird... Dort, wo manche selbst 'Granat und Muscheln' zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten, finden sich die besten Segelgeschichten: Von Menschen am Meer, verhaftet mit ihrem Land wie ihre Boote bei Ebbe und gesegnet mit 'geschenkten Seemeilen' aus dem Strom der Gezeiten. Doch das Segeln im Norden ist mehr als ein Klischee: Hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht, eben weil es fortwährend die Farben wechselt und immer irgendwo hin strömt - auch in der Ostsee. 'Wie wir im Norden segeln' ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und 'maritimer Geschichtensucher und Chronist' - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über 8 weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das Segeln im Norden. Unnachahmlich in dem leisen Humor und der tiefen Empathie für seine Gesprächspartner, die Peterson auch als Autor der YACHT auszeichnet, erzählt er auch von Begegnungen mit Menschen und Tieren an der Küste. Mit rund 50 Fotos und Luftaufnahmen entlang der Küste und einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Wie wir im Norden segeln.
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Wir Friesen dulden nur den Herrgott über uns und sonst nichts auf der Welt.' Wer schon einmal im Land und auf dem Meer zwischen Watt, Siel und Gezeit unterwegs war, versteht diesen unbändigen Drang nach Freiheit. Der Norden: Hier denkt und handelt man lieber praktisch, statt schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der 'Blauen Maus' getrunken wird... Dort, wo manche selbst 'Granat und Muscheln' zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten, finden sich die besten Segelgeschichten: Von Menschen am Meer, verhaftet mit ihrem Land wie ihre Boote bei Ebbe und gesegnet mit 'geschenkten Seemeilen' aus dem Strom der Gezeiten. Doch das Segeln im Norden ist mehr als ein Klischee: Hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht, eben weil es fortwährend die Farben wechselt und immer irgendwo hin strömt - auch in der Ostsee. 'Wie wir im Norden segeln' ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und 'maritimer Geschichtensucher und Chronist' - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über 8 weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das Segeln im Norden. Unnachahmlich in dem leisen Humor und der tiefen Empathie für seine Gesprächspartner, die Peterson auch als Autor der YACHT auszeichnet, erzählt er auch von Begegnungen mit Menschen und Tieren an der Küste. Mit rund 50 Fotos und Luftaufnahmen entlang der Küste und einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der älteste Botanische Garten Kiels
26,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der älteste botanische Garten Kiels - urkundliche Darstellung der Begründung eines Universitäts-Instituts im siebzehnten Jahrhundert vom deutschen Botaniker Johannes Reinke (1849-1931). Vier Jahre nach Gründung der Christian-Albrechts-Universität konnte Johann Daniel Major auf einem Viertel des damaligen Schlossgartens an der Kieler Förde einen hortus botanicus anlegen, den er als Demonstrations- und Anzuchtsgarten für die medizinische Ausbildung benötigte. Ab 1727 war der Botanische Garten in Kiel am Kloster in der Falkstraße untergebracht, wo er jedoch nicht mehr der Öffentlichkeit zur Verfügung stand, sondern als Anzuchtsfläche für Heilpflanzen genutzt wurde. Der Mediziner und Arzt Georg Heinrich Weber legte an seinem zunächst privat errichteten, dann aber von der Universität übernommenen Akademischen Krankenhaus 1802 den dritten Botanischen Garten an. Erstmals lassen sich nun Gewächshäuser nachweisen, in denen unter anderem Sukkulente aus Südafrika gehalten wurden. Ab 1873 wurde ein vierter Standort, nördlich des ersten und wieder in der Endmoränenlandschaft an der Kieler Förde, umgestaltet. Hier entstand durch die Planung von Adolf Engler der erste nach rein pflanzengeographischen Gesichtspunkten angelegte Botanische Garten der Welt. Die hier aufgebauten Gewächshäuser waren zeitweise zumindest an Sonntagen für die Allgemeinheit zugänglich. (Wiki) Nachdruck der Originalauflage von 1912.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot