Angebote zu "Positionen" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Aktuelle Positionen der Kunstdidaktik
19,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Tiefgreifende mediale Umbrüche haben seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert den kulturellen Umgang mit Bildlichkeit und Kunst erheblich verändert. Eine Kunstpädagogikdes 21. Jahrhunderts muss sich hierzu verhalten und durch ihre Entwürfe von Kunstdidaktik darauf reagieren. Der vorliegende Band geht aus einer Tagung des 'Kompetenzzentrums für Kunstpädagogik' am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Kiel hervor. Er versammelt zehn Beiträge, die Positionen und Aspekte der Kunstdidaktik aus unterschiedlichen Perspektiven thematisieren, um zu einer medien- und zeitgemäßen Kunstdidaktik anzuregen.Mit Beiträgen von Hubert Sowa, Friederike Rückert, Roland Meinel, Christine Korte-Beuckers, Martina Ide, Ingrid Höpel, Sara Burkhardt, Axel Buether, Franz Billmayer und Klaus Gereon Beuckers.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Aktuelle Positionen der Kunstdidaktik
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Tiefgreifende mediale Umbrüche haben seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert den kulturellen Umgang mit Bildlichkeit und Kunst erheblich verändert. Eine Kunstpädagogikdes 21. Jahrhunderts muss sich hierzu verhalten und durch ihre Entwürfe von Kunstdidaktik darauf reagieren. Der vorliegende Band geht aus einer Tagung des 'Kompetenzzentrums für Kunstpädagogik' am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Kiel hervor. Er versammelt zehn Beiträge, die Positionen und Aspekte der Kunstdidaktik aus unterschiedlichen Perspektiven thematisieren, um zu einer medien- und zeitgemäßen Kunstdidaktik anzuregen.Mit Beiträgen von Hubert Sowa, Friederike Rückert, Roland Meinel, Christine Korte-Beuckers, Martina Ide, Ingrid Höpel, Sara Burkhardt, Axel Buether, Franz Billmayer und Klaus Gereon Beuckers.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Höhe 41 - Krieg und Kriegsspiele an der Kieler ...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ereignisse an der Kieler Heimatfront während zweier Weltkriege stehen im Zentrum dieses Buches. Detailliert beschreibt es die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um den Reichskriegshafen vor Angriffen zu Wasser, zu Lande und aus der Luft zu schützen. Dabei werden in erstmals vergleichender Darstellung nicht nur die unmittelbaren Kriegsverläufe, sondern auch die vorausgegangenen Hochrüstungsphasen untersucht, die die Fördestadt wiederholt in ein waffenstarrendes Festungsbollwerk verwandelten. Aufgrund ihrer strategischen Bedeutung bis in die NATO-Zeiten hinein gilt der Verteidigungsstellung auf Höhe 41 in Kiel-Pries ein besonderes Augenmerk. Neben bekannten Positionen, die an den Quellen überprüft wurden und teilweise korrigiert werden mussten, ergaben sich viele neue, mitunter überraschende Erkenntnisse. Ihrer möglichst anschaulichen Vermittlung sollen die abgedruckten Pläne, zahlreiche Fotografien und ausgesuchte Textdokumente dienen, von denen ein Großteil hier erstmals veröffentlicht wird.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Höhe 41 - Krieg und Kriegsspiele an der Kieler ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ereignisse an der Kieler Heimatfront während zweier Weltkriege stehen im Zentrum dieses Buches. Detailliert beschreibt es die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um den Reichskriegshafen vor Angriffen zu Wasser, zu Lande und aus der Luft zu schützen. Dabei werden in erstmals vergleichender Darstellung nicht nur die unmittelbaren Kriegsverläufe, sondern auch die vorausgegangenen Hochrüstungsphasen untersucht, die die Fördestadt wiederholt in ein waffenstarrendes Festungsbollwerk verwandelten. Aufgrund ihrer strategischen Bedeutung bis in die NATO-Zeiten hinein gilt der Verteidigungsstellung auf Höhe 41 in Kiel-Pries ein besonderes Augenmerk. Neben bekannten Positionen, die an den Quellen überprüft wurden und teilweise korrigiert werden mussten, ergaben sich viele neue, mitunter überraschende Erkenntnisse. Ihrer möglichst anschaulichen Vermittlung sollen die abgedruckten Pläne, zahlreiche Fotografien und ausgesuchte Textdokumente dienen, von denen ein Großteil hier erstmals veröffentlicht wird.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Curt Werner Bondy
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Curt Werner Bondy (1894-1972) studierte kurz vor dem Ersten Weltkrieg Medizin in Kiel und kämpfte als Kriegsfreiwilliger für Deutschland. Nach dem Krieg absolvierte er in Hamburg bei William Stern das Studium der Philosophie, Psychologie und Pädagogik und war 1921 Sterns erster Promovend. Schon während des Studiums engagierte er sich sozialpädagogisch, insbesondere für eine Strafvollzugsreform, und veröffentlichte 1925 "Pädagogische Probleme im Jugendstrafvollzug". Ab 1930 hatte er eine Honorarprofessor für Sozialpädagogik in Göttingen inne und leitete ein Jugendgefängnis in Eisenach. 1933 wurde er aus diesen Positionen vertrieben, arbeitete mit Martin Buber im Jüdischen Hilfswerk in Frankfurt am Main und wurde 1936 zum Leiter eines Ausbildungslehrgutes. Nachdem er 1938 in das KZ Buchenwald verschleppt wurde, gelang ihm noch die Emigration in die USA, wo er eine Professur für Psychologie erhielt. 1949 nahm er die Professur für Psychologie der Universität Hamburg an und leitete das Institut für Psychologie bis zu seiner Emeritierung 1959.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Curt Werner Bondy
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Curt Werner Bondy (1894-1972) studierte kurz vor dem Ersten Weltkrieg Medizin in Kiel und kämpfte als Kriegsfreiwilliger für Deutschland. Nach dem Krieg absolvierte er in Hamburg bei William Stern das Studium der Philosophie, Psychologie und Pädagogik und war 1921 Sterns erster Promovend. Schon während des Studiums engagierte er sich sozialpädagogisch, insbesondere für eine Strafvollzugsreform, und veröffentlichte 1925 "Pädagogische Probleme im Jugendstrafvollzug". Ab 1930 hatte er eine Honorarprofessor für Sozialpädagogik in Göttingen inne und leitete ein Jugendgefängnis in Eisenach. 1933 wurde er aus diesen Positionen vertrieben, arbeitete mit Martin Buber im Jüdischen Hilfswerk in Frankfurt am Main und wurde 1936 zum Leiter eines Ausbildungslehrgutes. Nachdem er 1938 in das KZ Buchenwald verschleppt wurde, gelang ihm noch die Emigration in die USA, wo er eine Professur für Psychologie erhielt. 1949 nahm er die Professur für Psychologie der Universität Hamburg an und leitete das Institut für Psychologie bis zu seiner Emeritierung 1959.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Intersexualität kontrovers
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt weltweit zahlreiche Menschen, die nicht eindeutig einem biologischen Geschlecht zuzuordnen sind sie sind intersexuell. Die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Intersexualität wirft Fragen der Grenzüberschreitung und der Zuständigkeit für Entscheidungsprozesse im medizinischen Bereich auf. Nicht nur verschiedene Behandlungsmaßnahmen können Leid bei den Betroffenen erzeugen, sondern auch Geheimhaltung, Diskriminierung und Ausgrenzung.Der vorliegende Band versammelt aktuelles Grundlagenwissen für ein vertieftes Verständnis des tabuisierten Phänomens und seiner verschiedenen Erscheinungsformen. Internationale Wissenschaftler, Praktiker und Experten geben in trans- und interdisziplinären Beiträgen einen differenzierten Einblick in die kontroversen Positionen im medizinischen, psychosozialen und gesellschaftlichen Umgang mit Intersexualität. Ein informativer Anhang mit wichtigen Adressen, Literatur- und Filmhinweisen ergänzt die verständliche und umfassende fachliche Diskussion.Mit Beiträgen von Ralf Binswanger, Franziska Brunner, Michael Groneberg, Sonia Grover, Monika Gsell, Christina Handford, Paul M. Holterhus, Angela Kolbe, Eveline Kraus-Kinsky, David G. Núñez, Julia Ohms, Konstanze Plett, Janine Prange-Kiel, Caroline Prochnow, J.M. Pulvermüller, Ilka Quindeau, Hertha Richter-Appelt, Annette Richter-Unruh, Gabriele Rune, Verena Schönbucher, Katinka Schweizer, Volkmar Sigusch, Jürg Streuli, Oliver Tolmein, Garry Warne, Katharina Woellert und Kathrin Zehnder

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Intersexualität kontrovers
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt weltweit zahlreiche Menschen, die nicht eindeutig einem biologischen Geschlecht zuzuordnen sind sie sind intersexuell. Die Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Intersexualität wirft Fragen der Grenzüberschreitung und der Zuständigkeit für Entscheidungsprozesse im medizinischen Bereich auf. Nicht nur verschiedene Behandlungsmaßnahmen können Leid bei den Betroffenen erzeugen, sondern auch Geheimhaltung, Diskriminierung und Ausgrenzung.Der vorliegende Band versammelt aktuelles Grundlagenwissen für ein vertieftes Verständnis des tabuisierten Phänomens und seiner verschiedenen Erscheinungsformen. Internationale Wissenschaftler, Praktiker und Experten geben in trans- und interdisziplinären Beiträgen einen differenzierten Einblick in die kontroversen Positionen im medizinischen, psychosozialen und gesellschaftlichen Umgang mit Intersexualität. Ein informativer Anhang mit wichtigen Adressen, Literatur- und Filmhinweisen ergänzt die verständliche und umfassende fachliche Diskussion.Mit Beiträgen von Ralf Binswanger, Franziska Brunner, Michael Groneberg, Sonia Grover, Monika Gsell, Christina Handford, Paul M. Holterhus, Angela Kolbe, Eveline Kraus-Kinsky, David G. Núñez, Julia Ohms, Konstanze Plett, Janine Prange-Kiel, Caroline Prochnow, J.M. Pulvermüller, Ilka Quindeau, Hertha Richter-Appelt, Annette Richter-Unruh, Gabriele Rune, Verena Schönbucher, Katinka Schweizer, Volkmar Sigusch, Jürg Streuli, Oliver Tolmein, Garry Warne, Katharina Woellert und Kathrin Zehnder

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Grundbegriffe des Praktischen
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktische Philosophie hat es mit der Erschließung der Bedingungen gelingenden Lebens des Einzelnen wie der Gemeinschaft zu tun. Sie stößt dabei auf einen Bestand von Grundbegriffen, um die herum sich seit 2500 Jahren engagierte, immer auch kontroverse Diskussionen organisieren: Begriffe wie Freiheit und Tugend, Glück und Gewissen, Gerechtigkeit und Verzeihung. Dazu gesellen sich immer wiederkehrende Fragen: Was heißt es, eine Person zu sein? Was ist der Sinn von Sprache und Kommunikation? Wie gehen wir mit schmerzlichen Grenzerfahrungen oder dem Einbruch des Tragischen in das endliche Leben um? In dem vorliegenden Sammelband stellen sich ausgewiesene Fachleute der Frage nach dem Kerngehalt der Grundbegriffe und -fragen des Praktischen. Sie geben Antworten, die nicht nur "akademisch" gemeint sind, sondern konkretes Leben betreffen wollen. Der Band ist aus dem "Bürgerdiskurs Hamm" hervorgegangen. Im Rahmen einer Zusammenarbeit des Instituts für Philosophie der Fernuniversität Hagen, der Stadt Hamm, des Oberlandesgerichts Hamm und der Volksbank Hamm haben folgende Autoren ihre Positionen öffentlich vorgestellt: Hubertus Busche (Hagen), Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz (Dresden), Maximilian Gottschlich (Wien), Thomas Sören Hoffmann (Hagen), Wolfgang Kersting (Kiel), Walter Mesch (Münster), Theodoros Penolidis (Thessaloniki), Theda Rehbock (Dresden), Birgit Sandkaulen (Bochum), Arbogast Schmitt (Marburg), Robert Spaemann (München), Berthold Wald (Paderborn).

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot