Angebote zu "Moritz" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Mahler, M: Die zivile Folgenutzung von Konversi...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.07.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die zivile Folgenutzung von Konversionsflächen in Stadtgebieten. Das Marine-Flieger-Geschwader 5 in Kiel, Titelzusatz: Eine wirtschaftliche Bewertung, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Mahler, Moritz, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 52, Gewicht: 90 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schumann-Briefedition / Schumann-Briefedition I...
167,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält folgende Korrespondenzpartner: Kunsthandlung Amsler & Ruthardt, Julie von Asten, Ida Becker, Nanny Berg, Emil Breslaur, Eduard Daege, Heinrich Ehrlich, Julius Friedländer, Julius Greiff, Julius Grosser, Berliner Haupt-Unterstützungs-Verein für die Familien der zur Fahne Einberufenen, Friedrich Kiel, Theodor Kullak, Preussisches Kultusministerium (Gustav von Gossler und Friedrich Althoff), Moritz und Sarah Lazarus sowie Nahida Ruth Lazarus, Martin und Elise Levy sowie deren Tochter Julie und C. Buschow, Robert Lucius von Ballhausen, Jean Louis Nicodé, Siegfried Ochs, Antonie Paul, Hermann Planer, Moritz Plaut, Robert Radecke und Wilhelm Richter, Laura Rappoldi-Kahrer, Richard, Helene und Georg Schöne sowie mit Alfred Schöne, Karoline Wigand und Ida Cichorius geb. Wigand, Paul G. A. Schröder, Philipp und Mathilde Spitta, Felicia Tuczek, Kaiserin Victoria, Claire von Gersdorff und die Königin-Luise-Stiftung, Eduard Wendt, Elisabeth Werner sowie Anna und Anton Storch, Emanuel Wirth sowie unbekannte Korrespondenzpartner (1860 bis 1874).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Der Wille zum Nichts als Diskurs in der Popmusi...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1.0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Germanistik stellt sich nach Moritz Bassler bei der Analyse von deutschen Popsongs ein methodisches Problem. Für Bassler ist eine lediglich textimmanente Interpretation des herkömmlichen deutschen Pop-Songs nicht ausreichend um das Wesentliche des Werkes zu fassen, da Musik und Text separat betrachtet keine aussagekräftigen Eigenständigkeiten besitzen. Vielmehr ist die Symbiose aus Musik und Text, besonders in der Pop-Musik, von enormer Wichtigkeit. Ferner ist der semiotische Hintergrund von üblicher Popmusik nicht die Hochkultur der literarischen oder musikalischen Tradition, sondern die Popkultur anglo-amerikanischen Ursprungs. Bassler zur Folge fand allerdings durch die musikalischen Strömungen des Punk, des New Wave, der Neuen Deutschen Welle und der Hamburger Schule ein Paradigmenwechsel statt. Der deutsche, popmusikalische Diskurs pflegte fortan einen neuartigen Umgang mit den übermächtigen anglo-amerikanischen Vorbildern. Keine Imitation oder Verabschiedung, sondern ein expliziter und reflektierter Umgang mit den dominanten Pop-Paradigmen schlägt sich im Zuge der Entwicklung nieder. Diese neue Identität des deutschen Pop-Songs rechtfertigt eine literaturwissenschaftliche Analyse, auch ohne dabei tiefer in die Materie des anglo-amerikanischen Popsongs oder der Musikwissenschaft einzudringen. Die deutsche Pop-Rock-Band 'Tocotronic' ist neben weiteren Vertretern der sogenannten Hamburger Schule ein zweckdienliches Beispiel für eine ergiebige, literaturwissenschaftliche Analyse. 'Tocotronic' intellektualisierten den deutschen Pop- Song im Verlauf der Bandgeschichte zunehmend. In Folge dessen basiert der semiotische Hintergrund der Texte neben popkulturellen Verweisen auch auf der Hochkultur der literarischen und philosophischen Tradition. Weiterhin nähert sich die Lyrik von 'Tocotronic' aufgrund ihrer selbstreflexiven und intertextuellen Ausrichtung der Literatur der Postmoderne an und findet betreffs der verwendeten Ironie Verwandtschaften in der deutschen Pop-Literatur. Schwerpunkt dieser Hausarbeit ist die Analyse ausgewählter und repräsentativer Lyrik des Musikalbums 'Kapitulation' von 'Tocotronic'. Ein besonderes Interesse gilt dabei der Frage nach einem übergeordneten Konzept. Zu diesem Zweck sollen voranstehend der Begriff der Hamburger Schule und das von Grund auf ironische Bandkonzept erläutert werden. Es folgen zwei spezifische Beispiele früherer Song-Lyrik um die Textbildungsstrategien von 'Tocotronic' einleitend zu beschreiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Moritz Schlick
98,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Physiker und Philosoph Friedrich Albert Moritz Schlick (1882 - 1936) gilt als der Begründer des Wiener Kreises des Logischen Empirismus. Seine Beiträge im Rahmen einer wissenschaftlichen Philosophie reichen von der Naturphilosophie und Erkenntnislehre bis hin zur Ethik und Ästhetik. Schlick studierte Naturwissenschaften und Mathematik an den Universitäten Heidelberg, Lausanne und Berlin. 1904 wurde er bei Max Planck mit einer physikalischen Arbeit promoviert. 1911 habilitierte sich Schlick mit der Schrift „Das Wesen der Wahrheit nach der modernen Logik“ an der Universität Rostock, wo er bis 1921 forschte und lehrte. Aus dieser Zeit stammt auch seine freundschaftliche Beziehung zu Albert Einstein, mit dessen Relativitätstheorie er sich als einer der ersten auf ihre philosophischen Konsequenzen hin auseinandersetzte. 1918 erscheint Schlicks Hauptwerk, die Allgemeine Erkenntnislehre, in der er gegen positivistische und neukantische Positionen einen erkenntnistheoretischen Realismus verteidigt. 1921 folgte Schlick einem Ruf auf eine ordentliche Professur an der Universität Kiel und 1922 übernahm er als Nachfolger Ernst Machs den Lehrstuhl für Naturphilosophie an der Universität Wien. Von 1929 bis 1932 diskutierte Schlick regelmässig mit Ludwig Wittgenstein. 1936 wurde Schlick im Gebäude der Wiener Universität von einem ehemaligen Studenten, Hans Nelböck erschossen. Tatfördernder Hintergrund dieses Mordes ist die Politik der austrofaschistischen Diktatur.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Erster Beitrag des Fannius im einführenden Gesp...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,5, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Klassische Altertumskunde), Veranstaltung: Proseminar Catullus, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser vorliegenden Hausarbeit beschäftige ich mich mit dem Abschnitt 6-7 aus Ciceros philosopischem Werk 'Laelius - De amicitia'. Das zentrale Thema in diesem einführenden Gespräch über die Freundschaft zwischen Fannius, Scaevola und Laelius, welches sich gleich nach dem Proömium anschliesst und sich bis 16 erstreckt, ist der Tod des Scipios und die Reaktion Laelius darauf. Wobei nun hier in 6-7 nicht primär Fannius den Laelius nach seiner Einstellung zur Freundschaft fragt, sondern vielmehr, rechtfertigt, weshalb Laelius der geeigneteste von allen sei, sich über das Thema Freundschaft zu äussern.Ich untersuche jeden lateinischen Satz einzeln chronologisch zum Text auf sowohl inhaltliche als auch sprachliche Aspekte. Benötigte Hilfserläuterungen und Anmerkungen zum Verständnis werden direkt an die notwendige Stelle in dem Textgefüge eingebaut. Als Primärliteratur benutze ich die Version von J.G.F. Powell 'M. TULLI CICERONIS LAELIUS DE AMICITIA' aus der Reihe der 'Oxford Classical Texts'.Zur Bearbeitung der Hausarbeit stehen mir insbesondere an Sekundärliteratur die Kommentare von Karl August Neuhausen, Raphael Kühner und Moritz Seyffert zur Verfügung, die sich ausführlich mit dem zu behandelnden Werk auseinandergesetzt haben. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Moritz Schlick
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Physiker und Philosoph Friedrich Albert Moritz Schlick (1882 - 1936) gilt als der Begründer des Wiener Kreises des Logischen Empirismus. Seine Beiträge im Rahmen einer wissenschaftlichen Philosophie reichen von der Naturphilosophie und Erkenntnislehre bis hin zur Ethik und Ästhetik. Schlick studierte Naturwissenschaften und Mathematik an den Universitäten Heidelberg, Lausanne und Berlin. 1904 wurde er bei Max Planck mit einer physikalischen Arbeit promoviert. 1911 habilitierte sich Schlick mit der Schrift „Das Wesen der Wahrheit nach der modernen Logik“ an der Universität Rostock, wo er bis 1921 forschte und lehrte. Aus dieser Zeit stammt auch seine freundschaftliche Beziehung zu Albert Einstein, mit dessen Relativitätstheorie er sich als einer der ersten auf ihre philosophischen Konsequenzen hin auseinandersetzte. 1918 erscheint Schlicks Hauptwerk, die Allgemeine Erkenntnislehre, in der er gegen positivistische und neukantische Positionen einen erkenntnistheoretischen Realismus verteidigt. 1921 folgte Schlick einem Ruf auf eine ordentliche Professur an der Universität Kiel und 1922 übernahm er als Nachfolger Ernst Machs den Lehrstuhl für Naturphilosophie an der Universität Wien. Von 1929 bis 1932 diskutierte Schlick regelmäßig mit Ludwig Wittgenstein. 1936 wurde Schlick im Gebäude der Wiener Universität von einem ehemaligen Studenten, Hans Nelböck erschossen. Tatfördernder Hintergrund dieses Mordes ist die Politik der austrofaschistischen Diktatur.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Der Wille zum Nichts als Diskurs in der Popmusi...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1.0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Germanistik stellt sich nach Moritz Baßler bei der Analyse von deutschen Popsongs ein methodisches Problem. Für Baßler ist eine lediglich textimmanente Interpretation des herkömmlichen deutschen Pop-Songs nicht ausreichend um das Wesentliche des Werkes zu fassen, da Musik und Text separat betrachtet keine aussagekräftigen Eigenständigkeiten besitzen. Vielmehr ist die Symbiose aus Musik und Text, besonders in der Pop-Musik, von enormer Wichtigkeit. Ferner ist der semiotische Hintergrund von üblicher Popmusik nicht die Hochkultur der literarischen oder musikalischen Tradition, sondern die Popkultur anglo-amerikanischen Ursprungs. Baßler zur Folge fand allerdings durch die musikalischen Strömungen des Punk, des New Wave, der Neuen Deutschen Welle und der Hamburger Schule ein Paradigmenwechsel statt. Der deutsche, popmusikalische Diskurs pflegte fortan einen neuartigen Umgang mit den übermächtigen anglo-amerikanischen Vorbildern. Keine Imitation oder Verabschiedung, sondern ein expliziter und reflektierter Umgang mit den dominanten Pop-Paradigmen schlägt sich im Zuge der Entwicklung nieder. Diese neue Identität des deutschen Pop-Songs rechtfertigt eine literaturwissenschaftliche Analyse, auch ohne dabei tiefer in die Materie des anglo-amerikanischen Popsongs oder der Musikwissenschaft einzudringen. Die deutsche Pop-Rock-Band 'Tocotronic' ist neben weiteren Vertretern der sogenannten Hamburger Schule ein zweckdienliches Beispiel für eine ergiebige, literaturwissenschaftliche Analyse. 'Tocotronic' intellektualisierten den deutschen Pop- Song im Verlauf der Bandgeschichte zunehmend. In Folge dessen basiert der semiotische Hintergrund der Texte neben popkulturellen Verweisen auch auf der Hochkultur der literarischen und philosophischen Tradition. Weiterhin nähert sich die Lyrik von 'Tocotronic' aufgrund ihrer selbstreflexiven und intertextuellen Ausrichtung der Literatur der Postmoderne an und findet betreffs der verwendeten Ironie Verwandtschaften in der deutschen Pop-Literatur. Schwerpunkt dieser Hausarbeit ist die Analyse ausgewählter und repräsentativer Lyrik des Musikalbums 'Kapitulation' von 'Tocotronic'. Ein besonderes Interesse gilt dabei der Frage nach einem übergeordneten Konzept. Zu diesem Zweck sollen voranstehend der Begriff der Hamburger Schule und das von Grund auf ironische Bandkonzept erläutert werden. Es folgen zwei spezifische Beispiele früherer Song-Lyrik um die Textbildungsstrategien von 'Tocotronic' einleitend zu beschreiben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schumann-Briefedition / Schumann-Briefedition I...
111,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält folgende Korrespondenzpartner: Kunsthandlung Amsler & Ruthardt, Julie von Asten, Ida Becker, Nanny Berg, Emil Breslaur, Eduard Daege, Heinrich Ehrlich, Julius Friedländer, Julius Greiff, Julius Grosser, Berliner Haupt-Unterstützungs-Verein für die Familien der zur Fahne Einberufenen, Friedrich Kiel, Theodor Kullak, Preußisches Kultusministerium (Gustav von Goßler und Friedrich Althoff), Moritz und Sarah Lazarus sowie Nahida Ruth Lazarus, Martin und Elise Levy sowie deren Tochter Julie und C. Buschow, Robert Lucius von Ballhausen, Jean Louis Nicodé, Siegfried Ochs, Antonie Paul, Hermann Planer, Moritz Plaut, Robert Radecke und Wilhelm Richter, Laura Rappoldi-Kahrer, Richard, Helene und Georg Schöne sowie mit Alfred Schöne, Karoline Wigand und Ida Cichorius geb. Wigand, Paul G. A. Schröder, Philipp und Mathilde Spitta, Felicia Tuczek, Kaiserin Victoria, Claire von Gersdorff und die Königin-Luise-Stiftung, Eduard Wendt, Elisabeth Werner sowie Anna und Anton Storch, Emanuel Wirth sowie unbekannte Korrespondenzpartner (1860 bis 1874).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Nicht von schlechten Eltern - Staffel 1
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Schefers, eine sechsköpfige Familie, müssen aus einem kleinen Dorf bei Kiel nach Bremen umziehen: Das Familienoberhaupt Wolfgang soll dort das Kommando des Marinestützpunktes übernehmen. Für die vier Sprösslinge Felix, Jenny, Moritz und Alexander beginnt nun in einer neuen Stadt und einer neuen Schule der Ernst des Lebens. Auch Oma Lisbeth hat so ihre Probleme: Sie soll nun den Haushalt führen und die Enkel anständig erziehen. Kein Wunder also, dass es bei den Schefers öfters Mal drunter und drüber geht... Folgen 1-13: 01 Willkommen in Bremen 02 Mütze ahoi 03 Freie Unternehmer 04 Hochzeitstag 05 Alle für Aisha 06 Happy Birthday 07 Winterreise 08 Nichtraucher, sportlich 09 Väter und Söhne 10 Wettkämpfe 11 Die Mafia 12 Reifeprüfung 13 Scheferstunde

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot