Angebote zu "Meines" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Babysitter, 24116
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Moin liebe Familen, mein Name ist Christina und ich bin derzeit Studentin an der CAU Kiel. Gerne würde ich euch bei der Kinderbetreuung unterstützen. Nach dem Abitur war ich ein Jahr in Australien als Au-Pair bei drei unterschiedlichen Familien tätig. Zudem habe ich während meines Bachelorstudiums bei zwei Familien gebabysittet. Betreut habe ich dabei bis zu drei Kinder im alter zwischen 1 und 12 Jahren. Ich habe Erfahrung in der Betreuung mit Zwillingen. Zudem habe ich einen Erste-Hilfe-Kurs für Kleinkinder absolviert. Kontaktieren Sie mich gerne für ein persönliches Kennenlernen! Viele Grüße, Christina

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Botho Strauß, 'Marlenes Schwester'. Auftreten u...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für neuere deutsche Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Botho Strauss, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erzählung 'Marlenes Schwester' von Botho Strauss hinterlässt bei den Leserinnen und Lesern ein beunruhigendes und verwirrendes Gefühl der Unsicherheit, der Schwebe zwischen Wahn, Fantasie und Wirklichkeit. Die gewohnten raum-zeitlichen Strukturen können den Handlungsgang der Erzählung nicht fassen. Logisch aus dem Text erklärbare Ergebnisse einer Analyse sind nicht mit der Lebensrealität in Einklang zu bringen. Botho Strauss scheint hier 'den Gang und die Gesetze der vernünftig denkenden Vernunft aufzuheben', wie dies Friedrich Schlegel 'als Anfang aller Poesie' fordert. Allein aufgrund dieses Gedankens von einer Affinität zu frühromantischen Poetikkonzeptionen zu sprechen, wäre wohl noch unangemessen. Allerdings werden die strukturell-formalen Merkmale von einigen auffälligen motivischen Elementen der Frühromantik begleitet, so dass es meines Erachtens insgesamt Wert scheint, den Text auf frühromantische Strukturen und Merkmale hin näher zu untersuchen. In einem ersten Teil der Arbeit werden kurz die wesentlichen und für diese Untersuchung relevanten Merkmale der frühromantischen Poetikkonzeption von Friedrich Schlegel dargestellt. Die Textanalyse der Erzählung 'Marlenes Schwester' erfolgt in einem zweiten Teil, wobei ich zunächst ausführlich die strukturellen Merkmale untersuchen werde, um dann die inhaltlich-motivischen Elemente darzustellen. Diese Textanalyse soll deutlich machen, welche frühromantischen Merkmale und Elemente in der Erzählung 'Marlenes Schwester' auftreten. Die daraus entstehenden Ergebnisse und Besonderheiten werde ich anschliessend in einzelnen Schritten zu den frühromantischen Merkmalen und Elementen in Beziehung setzen, um somit zu klären, auf welche Weise Botho Strauss mit diesen arbeitet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Anthroposophische Kunsttherapie mit Menschen mi...
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: gut, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Lehramt an Sonderschulen), Sprache: Deutsch, Abstract: Zu dem Thema 'Anthroposophische Kunsttherapie mit Menschen mit geistiger Behinderung' gibt es meines Wissens - neben einigen Aufsätzen - nur das Buch von E.-L. Damm (1999). Ebenso, wie in den anderen Büchern zur allgemeinen anthroposophischen Kunsttherapie werden dem Leser zwar die Behandlungsanweisungen deutlich - es wird auch dargestellt, worauf sie abzielen - man erhält jedoch nicht ausreichende Informationen über den zu Grunde liegenden Hintergrund: Die Anthroposophie. Das anthroposophische Vokabular wird mit Selbstverständnis verwendet und grösstenteils als bekannt vorausgesetzt. Dies erschwert erheblich, die beschriebenen Vorgehensweisen nachzuvollziehen. Daraus ergibt sich die Zielsetzung dieses Buches, die 'anthroposophische Kunsttherapie mit Menschen mit geistiger Behinderung' auch 'Nichtanthroposophen' verständlicher und durchschaubarer zu machen. Zum besseren Verständnis ist das vorliegende Buch in drei aufeinander aufbauende Stufen gegliedert. Auf der ersten Stufe sollen die für die Kunsttherapie relevanten anthroposophischen Hintergründe und Begriffe, die auf den Geisteswissenschaften Rudolf Steiners beruhen, erklärt werden. Auf der zweiten Stufe werden die Grundlagen der allgemeinen anthroposophischen Kunsttherapie für Kranke beschrieben, die wiederum die Basis für den Behandlungsansatz, der auf Menschen mit geistiger Behinderung abzielt, darstellt. Auf der dritten Stufe wird das anthroposophische Verständnis von 'Geistiger Behinderung' geklärt. So kann der spezifische Behandlungsansatz der 'anthroposophischen Kunsttherapie für Menschen mit geistiger Behinderung' nachvollziehbar und verständlich dargestellt werden. Zum Abschluss des Buches soll anhand von drei Fallbeispielen veranschaulich

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Implementierung von Gender im Personalmanagement
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Diplomarbeit möchte ich versuchen, betriebswirtschaftliche Erkenntnisse des Personalmanagements um eine sozialpädagogische und insbesondere eine geschlechterbewusste Sichtweise zu erweitern. Dies ist meiner Ansicht nach zum einen zur Herstellung von Chancengleichheit auch in der Privatwirtschaft wichtig, zum anderen ergibt sich aus einem genderfairen Personalmanagement auch betriebswirtschaftlicher Nutzen durch zum Beispiel Leistungssteigerung, Motivationserhöhung der MitarbeiterInnen, geringere Fluktuation. Die Disziplin der Sozialarbeit/Sozialpädagogik setzt sich aus den unterschiedlichsten Bereichen wie zum Beispiel Sozialmedizin, Sozialpsychologie, Verwaltungskunde, Soziologie zusammen. Auch wirtschaftliche Aspekte beinhaltet die Soziale Arbeit/Sozialpädagogik, beispielsweise im Bereich des Qualitätsmanagements oder der Sozialwirtschaft. Durch Belegung meines ersten Schwerpunktes, der sozialen Arbeit mit Frauen, und einer Schwerpunktlegung auf den Bereich Frauen und Arbeit, habe ich mich eingehend mit Geschlechterrollen, Verteilung von Erwerbsarbeit und unbezahlter Arbeit sowie geschlechtsspezifisch geprägter Identitäten auseinandergesetzt. Im Rahmen des Studiums werden insbesondere die von der Gesellschaft geprägten Rollenbilder und ihre Auswirkungen auf Frauen und Männer anhand Thematiken wie 'Gewalt', 'Missbrauch', unterschiedliches 'Abhängigkeitsverhalten' aber auch 'unterschiedliche Erziehungsformen' und 'geschlechtsspezifische Berufswahl' behandelt. Der Bereich der Wirtschaft wird unter dem Aspekt der Konstruktion von Geschlechterrollen jedoch nicht weitergehend betrachtet. Meiner Ansicht nach bietet die Disziplin der Sozialarbeit/Sozialpädagogik aufgrund ihrer interdisziplinären Zusammensetzung speziell aus den Bereichen der Psychologie, Soziologie, Sozialmedizin, Pädagogik, Sozialwirtschaft und den Rechtswissenschaften eine tragfähige Grundlage, die den Bereich der Betriebswirtschaft und insbesondere des Personalmanagements ergänzen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Qualitätsmanagement in der sozialen Arbeit - nu...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,3, Fachhochschule Kiel, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund der finanziellen Engpässe bei Ländern, Kommunen und beim Bund, die sich gezwungen sehen im sozialen Arbeitsbereich und im Gesundheitswesen einschneidende Etatkürzungen vorzunehmen, sind Einrichtungen dieser Arbeitsfelder gefordert, grundsätzliche Prozesse, Arbeitsbedingungen und Ergebnisse ihrer Arbeit zu dokumentieren und eine erkennbare Verbesserung anzustreben, um weiterhin auf finanzielle Zuwendungen hoffen zu dürfen. Diesbezüglich kommen in der sozialen Arbeit immer häufiger kontroverse Diskussionen um Qualität, Qualitätssicherung und -entwicklung auf. Qualitätsmanagementsysteme befinden sich in vielen Einrichtungen, wenn überhaupt, noch in der Aufbau- oder Entwicklungsphase (vgl. Schubert 2001, S. 159). Oft lässt sich bei Personen, die im sozialen Bereich tätig sind, eine Abwehrhaltung gegenüber Qualitätsmanagementsystemen feststellen. Meines Erachtens können Chancen, die in der Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen liegen, durch Abwehrhaltungen nicht genutzt werden. Da ich vor meinem Studium jahrelang in einem Industrieunternehmen tätig war und die Möglichkeit hatte, bei der Entwicklung und Zertifizierung eines mittelständischen Unternehmens dabei zu sein, war ich während meines ersten Praktikums sehr überrascht, wie negativ einige Sozialpädagogen gegenüber dem Wandel der sozialpolitischen Rahmenbedingungen und Einführung von Qualitätsmanagementsystemen eingestellt waren. Es werden in der Wirtschaft grosse Bemühungen getätigt, um einerseits Defizite zu erkennen und sich stetig zu verbessern aber auch um anderseits später die Qualität des Unternehmens nach aussen präsentieren zu können und somit verbesserte Wettbewerbsvorteile zu haben. Diese Arbeit stellt zum einen, einen Versuch dar, einen - wenn auch begrenzten - Überblick über Qualitätsmanagementsysteme, sowie Möglichkeiten und Grenzen für die soziale Arbeit aufzuzeigen. Zum anderen möchte ich mich kritisch mit der Frage auseinandersetzen, ob die Implementierung eines Qualitätsmanagements aus der Sicht von sozialen Institutionen und deren Mitarbeitern aus reiner Pflicht durchgeführt wird oder ob sich aus dieser Qualitätsdebatte auch Herausforderungen ergeben, die letztendlich die Arbeit effektiver und effizienter machen. Ich werde mich hier schwerpunktmässig auf das Modell des EFQM beziehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Der Strandkindergarten - Möglichkeiten und Gren...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel (Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit), Sprache: Deutsch, Abstract: Durch gesellschaftliche Veränderungsprozesse und die neu entfachte Bildungsdiskussion gewinnen auch in der Elementarerziehung innovative Konzepte immer mehr an Bedeutung. In einer Zeit, die durch eine zunehmende Individualisierung der Lebensläufe und Pluralisierung der Lebenslagen geprägt ist, stehen die Kindertageseinrichtungen vor vie lfältigen neuen Anforderungen, die Innovationsbereitschaft und eine verstärkte Orientierung an den Bedarfen der Kinder und Familien erfordern. Ein solches innovatives Konzept lernte ich in Form von Wald- und Naturkindergärten kennen, deren Verbreitung und Akzeptanz in Deutschland in den letzten Jahren stark zugenommen haben. Im Rahmen meines Studiums wurde ich erstmals mit dem Thema Naturkindergärten konfrontiert. Da dies mein Interesse weckte, nahm ich Kontakt zu einem der Kieler Naturkindergärten, dem Strandkindergarten Falckenstein der Arbeiterwohlfahrt, auf. Dieser kann der Wald- und Naturkindergartenbewegung zugeordnet werden, wenngleich allein durch die spezifischen Rahmenbedingungen Unterschiede zu reinen Waldkindergärten bestehen. Nach Ableistung des vierwöchigen Blockpraktikums und der studienbegleitenden Praxis in dieser Einrichtung, entschied ich mich dafür, mich mit dem Konzept des AWOStrandkindergartens Falckenstein auch wissenschaftlich, im Rahmen meiner Diplomarbeit, auseinanderzusetzen. In der vorliegenden Arbeit möchte ich zum einen auf den Zusammenhang zwischen sich verändernden Anforderungen in der Elementarerziehung und dem spezifischen Angebot von Strandkindergärten am Beispiel des AWO-Strandkindergartens Falckenstein eingehen. Zum anderen werde ich prüfen, ob und inwieweit das Konzept des AWO-Strandkindergartens Falckenstein den Bedarfen heutiger Kinder und Familien - insbesondere der betroffenen Familien - entgegenkommt. Die folgenden Szenen sind aus der Erinnerung geschrieben und sollen einen kurzen Einblick in den Kindergartenalltag im AWO-Strandkindergarten Falckenstein geben. Szene 1: Es ist 8.45 Uhr an einem Dienstag morgen, und die zwei Gruppen des AWO-Strandkindergartens sind unterwegs zum Feriendorf Falckenstein, wo ihnen zwei Zeltdachhäuser zur Verfügung stehen. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Bedeutung und Möglichkeiten Unterstützter Kommu...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1, FernUniversität Hagen (Institut für Heil- und Sonderpädagogik), Veranstaltung: Förderung, Bildung und Entwicklung schwerstbehinderter Menschen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird zunächst der Begriff der cerabralen Bewegungsstörungen erläutert (Kap. 1). Anschliessend stelle ich die Entwicklung der kommunikativen Fähigkeiten unter erschwerten Bedingungen bei Kindern und Jugendlichen dar, die von einer cerebralen Bewegungsstörung betroffen sind (Kap. 2) Im dritten Kapitel erfolgt die Erläuterung des Begriffes 'Unterstützte Kommunikation' und die Darstellung verschiedener Möglichkeiten, unterstützt zu kommunizieren. Danach stelle ich charakteristische Besonderheiten der Kommunikationssituationen bei der Verwendung von Kommunikationshilfen zwischen nichtsprechenden Benutzern und ihren sprechenden Partnern dar (Kap. 4) Den Abschluss der Arbeit bilden die Kapitel der Diagnostik (Kap. 5) und der Förderung von kommunikativen Kompetenzen von Benutzern mit unterstützenden Kommunikationshilfen. Hier wird auch die Bedeutung des Umfeldes für das Gelingen einer Unterstützten Kommunikation deutlich (Kap. 6). Während meines Studiums der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Kiel habe ich durch eine Tätigkeit in der Einrichtung der Unterstützten Kommunikation Erfahrungen im Umgang mit und der Förderung von Menschen, die sich lautsprachlich nicht mitteilen können sammeln können. Vieles in dieser Arbeit gründet sich auf diese eigenen Erfahrungen, so dass nicht für alle Aspekte die hier genannt werden, Literaturangaben genannt werden können. Bemerkung: In dieser Arbeit werden für Menschen, die auf Unterstützte Kommunikation angewiesen sind, verschiedene Bezeichnungen verwendet. Dies geschieht nicht aus Unachtsamkeit, sondern dient der besseren Lesbarkeit. Gemeint sind immer Menschen, die sich lautsprachlich nicht oder nur unzureichend verständigen können und somit auf unterstützende Kommunikationsmittel angewiesen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Sengende Sonne - Sandsturm - Berge
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auf meiner USA-Durchquerung des Jahres 1998 wurde ich von meinen amerikanischen Kameraden gebeten, für sie doch bitte in Europa eine Tour auszuarbeiten. Das setzte ich in die Tat um. So arbeitete ich diese vorliegende Strecke von Südspanien in Jerez de la Frontera bis hoch nach Deutschlands Norden in Kiel aus. ich hoffte, ihnen damit eine grosse Breite unseres schönen Europas bieten zu können. Als ich ihnen meine Ausarbeitung vorlegte, hatte niemand in diesem Jahr Zeit. Fans meldeten sich, um mich auf von ihnen ausgesuchten Etappen meiner Tourenplanung mich zu begleiten. Es sollte eine Campingtour sein. Ich suchte Campingplätze und Jugendherbergen aus. Um der Hitze in der Hochsaison durch Spanien, Frankreich und die Schweiz zu entgehen, verlegte ich den Start auf Jerez de la Frontera in Süd-Spanien. Es sollten so um 100 km täglich gefahren werden und suchte mir die Mittelmeerküste aus, weil ich dachte, dass ich dort auf überwiegend flachem Terrain radeln könne. Als meine Tochter Gudrun von ihrem Spanien-Aufenthalt zurück kam, sagte sie sarkastisch lächelnd: 'Mutti, da, wo es flach ist, da ist es langweilig. Nur da, wo es über Berge geht, ist es interessant und schön.' Meine Antwort: 'Hoffentlich ist es immer langweilig.' Aus meinem Fahrradtraining wurde aus Zeitmangel nichts. Nachdem mein Fahrrad im Fahrradgeschäft meines Vertrauens bestens überholt worden war, flog ich los. Ich startete mit sehr wenigen spanischen Sprachkenntnissen in Jerez de la Frontera. Es war nachts so kalt, dass ich mich entschloss, nur in Zimmern zu schlafen. Spanien ist sehr bergig. An der spanischen Küste kam ich über die Pyrenäen, setzte meine Tour in Frankreich und Italien in Küstennähe fort, fuhr den Turchino Pass hoch, kam bald in die Schweiz. Der St. Gottard war aufgrund Schneesturm gesperrt. Weiter durch den Tunnel per Bahn. Nachdem wir (Freund ewaren ja abschnittsweise dabei) die Schweiz verlassen hatten, radelten wir am Rhein gen Norden, dann quer nach Wischhafen - Glückstadt - nach Kiel. Die vollständige Streckenplanung mit Adressen und Telefonnummern von Campingplätzen und Jugendherbergen von damals habe ich im Buch festgehalten. Nützliche Hinweise stehen auch drin. Jeder kann diese Tour nachfahren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Weiblichkeitsentwürfe und empfindsame Moral in ...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel, 72 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel meiner Magisterarbeit lautet 'Weiblichkeitsentwürfe und empfindsame Moral in G. E. Lessings ,Miss Sara Sampson' und ,Emilia Galotti''. Das von mir intendierte Ziel besteht darin, mittels einer Analyse der Trauerspiele bestimmte literarische Weiblichkeitskonzepte abzuleiten und mit Hilfe historischer und soziologischer Ergebnisse auf die Problemstellung einzugehen, inwiefern diese Weiblichkeitskonzepte mit der historischen Realität kongruent sind oder nicht. Etwas profan ausgedrückt könnte man formulieren: Stehen die von Lessing dargestellten Frauenbilder im Einklang mit dem allgemeinen Geschlechterverständnis des 18. Jahrhunderts oder antizipiert Lessing eine modernere Auffassung bezüglich der Rolle der Frau? Diese Frage stellt sich meines Erachtens zu Recht, denn als Dramatiker der Aufklärung vertrat Lessing jene vernunftorientierten Maximen, die den ,Menschen' in den Vordergrund stellten und nicht dessen Geschlecht. Führt man diesen Gedankengang konsequent weiter, gelangt man zu den neueren feministischen Theorien und den von ihren Vertretern geforderten Egalitätsbestrebungen, deren wichtigste Prämisse analog zu Lessings humaner Einstellung darin bestand, dass 'all of us, men as well as women should be regarded as human beings.' Dass Lessing in seinen Dramen nicht die Theorien der modernen ,Women's Studies' oder ,Gender Studies' antizipierte beziehungsweise antizipieren konnte, versteht sich von selbst. Wenn ich im Folgenden den Begriff ,Emanzipation' verwende, ist dieser nicht im Sinne gegenwärtig geführter Debatten zu verstehen, sondern muss als eine Anerkennung und Aufwertung der weiblichen Sphäre beziehungsweise einer partiellen Loslösung von dem traditionell vorherrschenden Frauenbild des 18. Jahrhunderts begriffen werden. Für die Beantwortung der oben angeführten Frage besitzt zum einen der Diskurs über Tugend und Moral und die sich im Zuge der Empfindsamkeit konstituierende Korrelation zwischen Tugendhaftigkeit und weiblicher Unschuld Relevanz. Zum anderen ist die Frage nach der vorherrschenden Familienstruktur des 18. Jahrhunderts und der Funktion, die der Frau innerhalb dieses Systems zufiel, bedeutsam, da sie sich als aussagekräftiger Indikator für das Verhältnis zwischen Vätern und Töchtern beziehungsweise Ehegatten und Ehefrau erweist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot