Angebote zu "Gerhard" (63 Treffer)

Kategorien

Shops

Busche, André: Behördenhandbuch Genehmigung und...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.03.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Behördenhandbuch Genehmigung und Prüfung von Schießanlagen, Auflage: 8. Auflage von 2016 // 8. ergänzte Auflage, Autor: Busche, André // Schorner, Gerhard, Verlag: Juristischer Fachverlag // Juristischer Fachverlag Busche Kiel, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Waffenrecht // Waffengesetz // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 284, Abbildungen: Zahlreiche Abbildungen von Schusswaffen und Munition, Reihe: Lehrbücher zum Waffenrecht - Praxiswissen für Anwender des Waffengesetzes, Gewicht: 380 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Hans Gerhard Creutzfeldt (1885-1964): Nervenarz...
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Gerhard Creutzfeldt (1885-1964), Erstbeschreiber der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung und erster gewählter Rektor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel nach dem Zweiten Weltkrieg, stand im Dritten Reich als Psychiater, Universitätsprofessor und Direktor einer psychiatrischen Universitätsklinik sowie als reaktivierter Marinearzt in einem komplexen Beziehungsgeflecht zu den Strukturen des nationalsozialistischen Systems. Creutzfeldts moralische Integrität in dieser Zeit und seine Opposition zum Nationalsozialismus waren nach dem Krieg unumstritten, wurden aber Ende des 20. Jahrhunderts in Frage gestellt. Die Analyse bislang nicht bekannter Quellen zu Creutzfeldts Handeln fügt dem heutigen Blick auf diese für die Neurowissenschaften in Deutschland wichtige Persönlichkeit neue Facetten hinzu.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Hans Gerhard Creutzfeldt (1885-1964): Nervenarz...
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Gerhard Creutzfeldt (1885-1964), Erstbeschreiber der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung und erster gewählter Rektor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel nach dem Zweiten Weltkrieg, stand im Dritten Reich als Psychiater, Universitätsprofessor und Direktor einer psychiatrischen Universitätsklinik sowie als reaktivierter Marinearzt in einem komplexen Beziehungsgeflecht zu den Strukturen des nationalsozialistischen Systems. Creutzfeldts moralische Integrität in dieser Zeit und seine Opposition zum Nationalsozialismus waren nach dem Krieg unumstritten, wurden aber Ende des 20. Jahrhunderts in Frage gestellt. Die Analyse bislang nicht bekannter Quellen zu Creutzfeldts Handeln fügt dem heutigen Blick auf diese für die Neurowissenschaften in Deutschland wichtige Persönlichkeit neue Facetten hinzu.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Erster Weltkrieg: Der Dreißigjährige Krieg des ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

War der Beginn des Ersten Weltkriegs im Jahr 1914 der Beginn eines Dreißigjährigen Krieges in Europa, der mit der Kapitulation 1945 sein Ende fand? Eggert Blum gibt hierzu die Fakten vor. Mit ihm diskutieren: Prof. Dr. Ute Daniel, Institut für Geschichte an der Universität Braunschweig, Prof. Dr. Gerhard Hirschfeld, Institut für Geschichte an der Universität Stuttgart und Direktor der Bibliothek für Zeitgeschichte; Prof. Dr. Michael Salewski aus Kiel. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Eggert Blum, Ute Daniel, Gerhard Hirschfeld, Michael Salewski. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000376/bk_swrm_000376_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Gute Gesellschaft - Lotte Hegewisch und das Mäz...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gute Gesellschaft - Lotte Hegewisch und das Mäzenatentum ab 14.99 € als gebundene Ausgabe: Von Georg Friedrich Kersting bis Gerhard Richter; Katalogbuch zur Ausstellung in Kiel Kunsthalle zu. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Verhaltensstörungen und geistige Behinderung
30,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Häufigkeit von Verhaltensstörungen bei Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung wird vielfach unterschätzt und nicht wahrgenommen. Dabei sind sie ein wesentlicher Faktor im pädagogischen Alltag: zwei Studien, die in diesem Band vorgestellt werden, beziffern den Anteil der Schüler, die entweder internalisierende oder externalisierende Verhaltensstörungen zeigen, auf rund die Hälfte. Das Thema 'Verhaltensstörungen und geistige Behinderung' wird in diesem Band in 21 Beiträgen aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Die Beiträge gehen im ersten Abschnitt auf 'Begriffe und Grundlagen' ein. Im zweiten Abschnitt sind 'Beiträge aus der Forschung' versammelt, im dritten werden einzelne Konzepte für diese Schülergruppe diskutiert. Schließlich werden im vierten Abschnitt 'Erfahrungen aus der Praxis' vorgestellt. Das Buch richtet sich an Lehrkräfte an Förderschulen und integrativen Schulen, Studierende, Studienreferendare, Wissenschaftler der Sonderpädagogik und inklusiven Pädagogik Mit Beiträgen von Stefan Baier, Dorothea Bräutigam, Konrad Bundschuh, Wolfgang Dworschak, Heide Froschauer, Frank Gaschler, Barbara Gasteiger-Klicpera, Markus Gebhardt, Julia Gererstorfer, Hannelore Gunnesch, Maike Harnack, Daniela Jendryka, Sybille Kannewischer, Ewald Kiel, Wolfram Kulig, Anton Lamprecht, Barbara E. Meyer, Isabella Ottenlocher, Christoph Ratz, Sebastian Reiter, Klaus Sarimski, Gerhard Schad, Herbert Schatz, Elisabeth Siegel, Roland Stein, Georg Theunissen, Tobias Tretter, Karolina Veil, Holger Viehmann, Michael Wagner, Barbara Welz und Christoph Winkler

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Verhaltensstörungen und geistige Behinderung
29,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Häufigkeit von Verhaltensstörungen bei Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung wird vielfach unterschätzt und nicht wahrgenommen. Dabei sind sie ein wesentlicher Faktor im pädagogischen Alltag: zwei Studien, die in diesem Band vorgestellt werden, beziffern den Anteil der Schüler, die entweder internalisierende oder externalisierende Verhaltensstörungen zeigen, auf rund die Hälfte. Das Thema 'Verhaltensstörungen und geistige Behinderung' wird in diesem Band in 21 Beiträgen aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Die Beiträge gehen im ersten Abschnitt auf 'Begriffe und Grundlagen' ein. Im zweiten Abschnitt sind 'Beiträge aus der Forschung' versammelt, im dritten werden einzelne Konzepte für diese Schülergruppe diskutiert. Schließlich werden im vierten Abschnitt 'Erfahrungen aus der Praxis' vorgestellt. Das Buch richtet sich an Lehrkräfte an Förderschulen und integrativen Schulen, Studierende, Studienreferendare, Wissenschaftler der Sonderpädagogik und inklusiven Pädagogik Mit Beiträgen von Stefan Baier, Dorothea Bräutigam, Konrad Bundschuh, Wolfgang Dworschak, Heide Froschauer, Frank Gaschler, Barbara Gasteiger-Klicpera, Markus Gebhardt, Julia Gererstorfer, Hannelore Gunnesch, Maike Harnack, Daniela Jendryka, Sybille Kannewischer, Ewald Kiel, Wolfram Kulig, Anton Lamprecht, Barbara E. Meyer, Isabella Ottenlocher, Christoph Ratz, Sebastian Reiter, Klaus Sarimski, Gerhard Schad, Herbert Schatz, Elisabeth Siegel, Roland Stein, Georg Theunissen, Tobias Tretter, Karolina Veil, Holger Viehmann, Michael Wagner, Barbara Welz und Christoph Winkler

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Er rührte an den Schlaf der Welt. Ernst Busch
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Busch (1900 - 1980) war in den zwanziger Jahren ein Bühnen- und Filmstar an der Seite von Gustaf Gründgens, Theo Lingen, Heinrich George, Lotte Lenya. Seine Konzerte, Rundfunkauftritte und Platten haben die Musik von Paul Dessau, Kurt Weill, Hanns Eisler populär gemacht. Busch wurde von den Nazis als Hochverräter verurteilt. 1946 gründete er die erste und einzige Schallplattenfirma der DDR, geriet jedoch mit der SED in Konflikt. Zugleich feierte er als Brecht-Schauspieler Triumphe und seine Lieder sind eine Chronik des 20. Jahrhunderts. Noch in den sechziger Jahren gelang ihm ein Comeback als Sänger. In der Sowjetunion galt er als "größter Deutscher" neben Heine, Marx und Goethe. Seine Songs, von Atomkraftgegnern auf den Barrikaden in Brokdorf gesungen, beeinflussten die Band "TonSteineScherben" ebenso wie den Liedermacher Gerhard Gundermann.Eine Ikone zwischen Pop und PropagandaErnst Busch (1900-1980) war einer der schillerndsten Bühnenstars, die Deutschland im 20. Jahrhundert zu bieten hatte. Einer, dem der Ruch der Revolte anhaftete. Eine Ikone der Linken. Berühmt wurde er 1930 als Moritatensänger in der Verfilmung der "Dreigroschenoper", legendär als singender Truppenbetreuer im Spanischen Bürgerkrieg und berüchtigt durch die Hymne "Die Partei hat immer recht". Propaganda-Parolen und Shakespeare, Kästner-Gedichte und Chansons von Tucholsky/Eisler - was er sang, sprach und spielte, geriet stets zur Gratwanderung zwischen Kunst und Politik, zwischen Ideologie und Entertainment. Sein Publikum berauschte sich am Klang seiner metallenen Stimme, schmückte ihn mit Beinamen wie "Barrikaden-Caruso", "Rote Nachtigall" und "singendes Herz der Arbeiterklasse".Ernst Busch war Werftarbeiter in der Kaiserzeit in Kiel, Theaterschauspieler bei Piscator in Berlin, Kabarett-, Kino- und Schallplattenstar der späten Weimarer Republik, Rhapsode des antifaschistischen Widerstands im Exil, Gefangener des Naziregimes, Gründer der ersten und einzigen Schallplattenfirma der DDR, international gefeierter Brecht-Schauspieler, Kapitalist, Stalinist und Querulant im SED-Staat, populärster deutscher Künstler in der Sowjetunion, Kultfigur der westdeutschen 68er. Die Liste seiner Fans reicht von Heinrich Mann über Pete Seeger bis zu den Punks der Hamburger Hausbesetzerszene.Jochen Voit erschließt in seiner grandios erzählten Biographie eine Jahrhundertgestalt und ihre Epoche.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Er rührte an den Schlaf der Welt. Ernst Busch
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Busch (1900 - 1980) war in den zwanziger Jahren ein Bühnen- und Filmstar an der Seite von Gustaf Gründgens, Theo Lingen, Heinrich George, Lotte Lenya. Seine Konzerte, Rundfunkauftritte und Platten haben die Musik von Paul Dessau, Kurt Weill, Hanns Eisler populär gemacht. Busch wurde von den Nazis als Hochverräter verurteilt. 1946 gründete er die erste und einzige Schallplattenfirma der DDR, geriet jedoch mit der SED in Konflikt. Zugleich feierte er als Brecht-Schauspieler Triumphe und seine Lieder sind eine Chronik des 20. Jahrhunderts. Noch in den sechziger Jahren gelang ihm ein Comeback als Sänger. In der Sowjetunion galt er als "größter Deutscher" neben Heine, Marx und Goethe. Seine Songs, von Atomkraftgegnern auf den Barrikaden in Brokdorf gesungen, beeinflussten die Band "TonSteineScherben" ebenso wie den Liedermacher Gerhard Gundermann.Eine Ikone zwischen Pop und PropagandaErnst Busch (1900-1980) war einer der schillerndsten Bühnenstars, die Deutschland im 20. Jahrhundert zu bieten hatte. Einer, dem der Ruch der Revolte anhaftete. Eine Ikone der Linken. Berühmt wurde er 1930 als Moritatensänger in der Verfilmung der "Dreigroschenoper", legendär als singender Truppenbetreuer im Spanischen Bürgerkrieg und berüchtigt durch die Hymne "Die Partei hat immer recht". Propaganda-Parolen und Shakespeare, Kästner-Gedichte und Chansons von Tucholsky/Eisler - was er sang, sprach und spielte, geriet stets zur Gratwanderung zwischen Kunst und Politik, zwischen Ideologie und Entertainment. Sein Publikum berauschte sich am Klang seiner metallenen Stimme, schmückte ihn mit Beinamen wie "Barrikaden-Caruso", "Rote Nachtigall" und "singendes Herz der Arbeiterklasse".Ernst Busch war Werftarbeiter in der Kaiserzeit in Kiel, Theaterschauspieler bei Piscator in Berlin, Kabarett-, Kino- und Schallplattenstar der späten Weimarer Republik, Rhapsode des antifaschistischen Widerstands im Exil, Gefangener des Naziregimes, Gründer der ersten und einzigen Schallplattenfirma der DDR, international gefeierter Brecht-Schauspieler, Kapitalist, Stalinist und Querulant im SED-Staat, populärster deutscher Künstler in der Sowjetunion, Kultfigur der westdeutschen 68er. Die Liste seiner Fans reicht von Heinrich Mann über Pete Seeger bis zu den Punks der Hamburger Hausbesetzerszene.Jochen Voit erschließt in seiner grandios erzählten Biographie eine Jahrhundertgestalt und ihre Epoche.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot