Angebote zu "Fiore" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Byzantinisches Mosaikdiptychon
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Kunsthandwerk, Note: 2, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Grundlagen der christlichen Ikonographie, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Mosaikdiptychon, mit welchem ich mich in dieser Arbeit beschäftigen werde, entstand in der ersten Hälfte des 14. Jh., vermutlich vor 1354. Es zeigt auf zwei Tafeln mit jeweils sechs Abschnitten Szenen aus dem Leben Christi und Mariae im Rahmen eines sog. Dodekaortions, worauf ich weiteren Verlauf der Arbeit noch näher eingehen werde. Auf dem linken Flügel des Diptychons sind die Verkündigung an Maria, die Geburt Christi, die Darstellung im Tempel, die Taufe Christi, die Verklärung Christi auf dem Berge Tabor und die Auferweckung des Lazarus abgebildet, auf dem rechten Flügel der Einzug in Jerusalem, die Kreuzigung Christi, die Anastasis, die Himmelfahrt Christi, Pfingsten und der Tod Mariae. Dieses Miniaturmosaik-Diptychon ist mit einer Grösse von 27 x 17,5 cm (ohne Rahmen) recht kleinformatig. Der Künstler ist unbekannt, urkundlich bewiesen ist jedoch Konstantinopel als Ort der Herstellung. Das Diptychon wurde im Jahre 1395 von der venezianischen Adligen Nicoletta di Antonio Grioni der Kirche S. Giovanni vermacht. Es handelt sich hierbei vermutlich um ein Kunstwerk aus kaiserlichem Besitz, und es wird vermutet, dass es sogar im Chrysotriklinion ausgestellt wurde. Heute befindet es sich im Museo di S. Maria del Fiore in Florenz. In der vorliegenden Arbeit werde ich mich auf die Beschreibung und Analyse des linken Diptychon-Flügels beschränken. Zunächst werden in dieser Arbeit die historischen Hintergründe des Bildthemas näher beleuchtet werden. Nach einer kurzen Beschreibung der Technik in Bezug auf Herstellung und Kolorit werden im Rahmen einer ikonographischen Analyse das Bildthema, sowie der Aufbau des Werkes näher betrachtet, was dann zu einer ikonographischen Untersuchung ausgewählter Themen führen wird. Hierbei soll die Darstellung der Bildthemen mit den literarischen Quellen in Verbindung gebracht, und etwaige Abweichungen analysiert werden. Die Arbeit wird mit einem kurzen Fazit schliessen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
La principessa fiabesca. La trasformazione del ...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Seminar paper from the year 2015 in the subject Romance Languages - Italian and Sardinian Studies, grade: 2,3, Christian-Albrechts-University of Kiel (Romanisches Seminar), course: Hauptseminar Literatur-Il Pentamerone fra tradizione barocca, novellistica e fiabesca, language: Italian, abstract: La fiaba di Raperonzolo è una delle fiabe più conosciute al mondo, al più tardi dalla comparsa nel 2010 del nuovo film Disney, 'Rapunzel', l'intreccio della torre, che addirittura è diventato il terzo classico d'animazione di Walt Disney Animation Studios ad aver incassato di più nella storia. Questo successo si deve soprattutto al nuovo concetto della Disney di adattare le tradizioni fiabesche alla nuova realtà contemporanea. Pur basandosi sulla fiaba 'Rapunzel' dei Fratelli Grimm, il film ha cambiato molte parti, elementi e personaggi del racconto. Sono stati introdotti elementi magaci come il fiore e i capelli di Raperonzolo che hanno il potere di guarire e ringiovanire. Comunque, il cambio più grande e rivoluzionario riconosciuto e sul quale sono state scritte molte recensioni sia positive che negative à il cambiamento dei motivi principe e principessa. 'Rapunzel' infatti, non è più una giovane innocente, ma una ragazza emancipata pronta a proteggersi con la sua arma, una padella, mentre il principe non è più un 'principe azzurro', anzi, è un ladro ricercato dalla giustizia. Questa fiaba è la prima della sua sorte a subire un cambiamento radicale. L'obbiettivo di questa tesina è quello di analizzare specialmente la trasformazione del motivo principessa nel racconto di Raperonzolo dal barocco fino ad oggi. Per fare ciò verranno esaminati 'Petrosinella' di Giambattista Basile, che apparse tra il 1634 e il 1635, 'Rapunzel' dei Fratelli Grimm del 1812 e infine 'Rapunzel - l'intreccio della torre' di Walt Disney Animation Studios del 2010.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Byzantinisches Mosaikdiptychon
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Kunsthandwerk, Note: 2, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Grundlagen der christlichen Ikonographie, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Mosaikdiptychon, mit welchem ich mich in dieser Arbeit beschäftigen werde, entstand in der ersten Hälfte des 14. Jh., vermutlich vor 1354. Es zeigt auf zwei Tafeln mit jeweils sechs Abschnitten Szenen aus dem Leben Christi und Mariae im Rahmen eines sog. Dodekaortions, worauf ich weiteren Verlauf der Arbeit noch näher eingehen werde. Auf dem linken Flügel des Diptychons sind die Verkündigung an Maria, die Geburt Christi, die Darstellung im Tempel, die Taufe Christi, die Verklärung Christi auf dem Berge Tabor und die Auferweckung des Lazarus abgebildet, auf dem rechten Flügel der Einzug in Jerusalem, die Kreuzigung Christi, die Anastasis, die Himmelfahrt Christi, Pfingsten und der Tod Mariae. Dieses Miniaturmosaik-Diptychon ist mit einer Größe von 27 x 17,5 cm (ohne Rahmen) recht kleinformatig. Der Künstler ist unbekannt, urkundlich bewiesen ist jedoch Konstantinopel als Ort der Herstellung. Das Diptychon wurde im Jahre 1395 von der venezianischen Adligen Nicoletta di Antonio Grioni der Kirche S. Giovanni vermacht. Es handelt sich hierbei vermutlich um ein Kunstwerk aus kaiserlichem Besitz, und es wird vermutet, dass es sogar im Chrysotriklinion ausgestellt wurde. Heute befindet es sich im Museo di S. Maria del Fiore in Florenz. In der vorliegenden Arbeit werde ich mich auf die Beschreibung und Analyse des linken Diptychon-Flügels beschränken. Zunächst werden in dieser Arbeit die historischen Hintergründe des Bildthemas näher beleuchtet werden. Nach einer kurzen Beschreibung der Technik in Bezug auf Herstellung und Kolorit werden im Rahmen einer ikonographischen Analyse das Bildthema, sowie der Aufbau des Werkes näher betrachtet, was dann zu einer ikonographischen Untersuchung ausgewählter Themen führen wird. Hierbei soll die Darstellung der Bildthemen mit den literarischen Quellen in Verbindung gebracht, und etwaige Abweichungen analysiert werden. Die Arbeit wird mit einem kurzen Fazit schließen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
La principessa fiabesca. La trasformazione del ...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2015 in the subject Romance Languages - Italian and Sardinian Studies, grade: 2,3, Christian-Albrechts-University of Kiel (Romanisches Seminar), course: Hauptseminar Literatur-Il Pentamerone fra tradizione barocca, novellistica e fiabesca, language: Italian, abstract: La fiaba di Raperonzolo è una delle fiabe più conosciute al mondo, al più tardi dalla comparsa nel 2010 del nuovo film Disney, 'Rapunzel', l'intreccio della torre, che addirittura è diventato il terzo classico d'animazione di Walt Disney Animation Studios ad aver incassato di più nella storia. Questo successo si deve soprattutto al nuovo concetto della Disney di adattare le tradizioni fiabesche alla nuova realtà contemporanea. Pur basandosi sulla fiaba 'Rapunzel' dei Fratelli Grimm, il film ha cambiato molte parti, elementi e personaggi del racconto. Sono stati introdotti elementi magaci come il fiore e i capelli di Raperonzolo che hanno il potere di guarire e ringiovanire. Comunque, il cambio più grande e rivoluzionario riconosciuto e sul quale sono state scritte molte recensioni sia positive che negative à il cambiamento dei motivi principe e principessa. 'Rapunzel' infatti, non è più una giovane innocente, ma una ragazza emancipata pronta a proteggersi con la sua arma, una padella, mentre il principe non è più un 'principe azzurro', anzi, è un ladro ricercato dalla giustizia. Questa fiaba è la prima della sua sorte a subire un cambiamento radicale. L'obbiettivo di questa tesina è quello di analizzare specialmente la trasformazione del motivo principessa nel racconto di Raperonzolo dal barocco fino ad oggi. Per fare ciò verranno esaminati 'Petrosinella' di Giambattista Basile, che apparse tra il 1634 e il 1635, 'Rapunzel' dei Fratelli Grimm del 1812 e infine 'Rapunzel - l'intreccio della torre' di Walt Disney Animation Studios del 2010.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot