Angebote zu "Erzählungen" (132 Treffer)

Kategorien

Shops

Alte Wurzeln, neue Heimat
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wir sind nicht von hier." Das war das Gefühl der Flüchtlinge und Vertriebenen, die nie richtig in der neuen "Heimat" angekommen waren. Ihre Sehnsucht galt dem Verlorenen. Die Generation der Kinder und Enkel verweigerte sich der Wehmut. Das Thema "Flucht und Vertreibung" blieb als Leerstelle. Dabei sind die Erzählungen der Erlebnisgeneration viel Wert. Fernab von jeglichem Revanchismus wissen die Kinder und Enkel der Flüchtlinge und Vertriebenen, wo ihre Wurzeln sind. Und sie tragen einen großen Schatz, nämlich das Wissen um die traurige Geschichte Europas. Ihre Herkunft zeigt, dass die Zukunft des Kontinents nur in einem Miteinander von Ost und West gestaltet werden kann. Aus der Tragik von Flucht und Vertreibung kann in dieser Perspektive ein Aufbruch für ein kosmopolitisches und gastfreundliches Europa werden.Martin Lätzel, Jahrgang 1970, Publizist und promovierter Theologe, leitete bis 2013 den Landesverband der Volkshochschulen in Kiel. Seit 2013 Referatsleiter für Kulturentwicklung bei der Landesregierung in Schleswig-Holstein. Er ist Sachbuchautor, Blogger, Organisationsentwickler und Lehrbeauftragter an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Alte Wurzeln, neue Heimat
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"Wir sind nicht von hier." Das war das Gefühl der Flüchtlinge und Vertriebenen, die nie richtig in der neuen "Heimat" angekommen waren. Ihre Sehnsucht galt dem Verlorenen. Die Generation der Kinder und Enkel verweigerte sich der Wehmut. Das Thema "Flucht und Vertreibung" blieb als Leerstelle. Dabei sind die Erzählungen der Erlebnisgeneration viel Wert. Fernab von jeglichem Revanchismus wissen die Kinder und Enkel der Flüchtlinge und Vertriebenen, wo ihre Wurzeln sind. Und sie tragen einen großen Schatz, nämlich das Wissen um die traurige Geschichte Europas. Ihre Herkunft zeigt, dass die Zukunft des Kontinents nur in einem Miteinander von Ost und West gestaltet werden kann. Aus der Tragik von Flucht und Vertreibung kann in dieser Perspektive ein Aufbruch für ein kosmopolitisches und gastfreundliches Europa werden.Martin Lätzel, Jahrgang 1970, Publizist und promovierter Theologe, leitete bis 2013 den Landesverband der Volkshochschulen in Kiel. Seit 2013 Referatsleiter für Kulturentwicklung bei der Landesregierung in Schleswig-Holstein. Er ist Sachbuchautor, Blogger, Organisationsentwickler und Lehrbeauftragter an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Das Ticken des Weckers -
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorliegende biografische Erzählung zeigt den Weg des Autoren in Kindheit und Jugend, das Hineinwachsen in die Kieler Gesellschaft zur Zeit des Nationalsozialismus, den Versuch, seine Individualität trotz Hitlerjugend und militärischer Eingliederung zu wahren. Mit vierzehn Jahren von der Gestapo als “politisch unzuverlässig” registriert, verfolgte ihn dieses Stigma bis zum Kriegsende. Der Autor versucht stellvertretend für viele seiner Generation die Frage zu beantworten, wie es zu einer völligen Entmündigung der Menschen in Deutschland kommen konnte. Hans Dierck Waller, 1926 in Kiel geboren, ist emeritierter o. Professor für Innere Medizin an der Universität Tübingen. Als Angehöriger der späten Kriegsgeneration wurde er mit allen Pflichtinstitutionen des Dritten Reiches konfrontiert. Im Krieg war er als Flakhelfer und als Soldat bei der Kriegsmarine eingesetzt.Nach seiner Entlassung aus englischer Kriegsgefangenschaft war er zunächst landwirtschaftlicher Lehrling und studierte dann Medizin in Kiel. Beruflich betätigte er sich als Arzt, Wissenschaftler und akademischer Lehrer an den Universitäten Marburg und Tübingen.Als Emeritus hat er zusammen mit seiner Frau, der Autorin Friederike Waller, eine Anthologie über „Gesichter der Heiligen Krankheit“ und mehrere biographische Erzählungen publiziert.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Das Ticken des Weckers -
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorliegende biografische Erzählung zeigt den Weg des Autoren in Kindheit und Jugend, das Hineinwachsen in die Kieler Gesellschaft zur Zeit des Nationalsozialismus, den Versuch, seine Individualität trotz Hitlerjugend und militärischer Eingliederung zu wahren. Mit vierzehn Jahren von der Gestapo als “politisch unzuverlässig” registriert, verfolgte ihn dieses Stigma bis zum Kriegsende. Der Autor versucht stellvertretend für viele seiner Generation die Frage zu beantworten, wie es zu einer völligen Entmündigung der Menschen in Deutschland kommen konnte. Hans Dierck Waller, 1926 in Kiel geboren, ist emeritierter o. Professor für Innere Medizin an der Universität Tübingen. Als Angehöriger der späten Kriegsgeneration wurde er mit allen Pflichtinstitutionen des Dritten Reiches konfrontiert. Im Krieg war er als Flakhelfer und als Soldat bei der Kriegsmarine eingesetzt.Nach seiner Entlassung aus englischer Kriegsgefangenschaft war er zunächst landwirtschaftlicher Lehrling und studierte dann Medizin in Kiel. Beruflich betätigte er sich als Arzt, Wissenschaftler und akademischer Lehrer an den Universitäten Marburg und Tübingen.Als Emeritus hat er zusammen mit seiner Frau, der Autorin Friederike Waller, eine Anthologie über „Gesichter der Heiligen Krankheit“ und mehrere biographische Erzählungen publiziert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Helene Blum-Gliewe (1907-1992)
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aus Stolp stammende Künstlerin Helene Blum-Gliewe (1907-1992) wurde im Berlin der Weimarer Republik zur ersten und lange Zeit einzigen weiblichen Bühnenbildnerin Deutschlands ausgebildet. Bereits im Alter von 21 Jahren dirigierte sie in Mönchengladbach-Rheydt als Ausstattungsleiterin sämtlicher Bühnen 40 Mitarbeiter. Nach Familiengründung, Ausbombung, Flucht und Aussiedlung landete sie 1947 mit Mutter und Tochter in Schleswig-Holstein, wo sie sich verschiedene Techniken der in der Nachkriegszeit boomenden "Kunst am Bau" aneignete. Ihr umfangreiches Werk hat von Hamburg über Lübeck, Schleswig und Kiel Spuren hinterlassen und einen besonderen Stil geprägt. Das Buch erzählt ihre Geschichte anhand zeitgenössischer Dokumente, zeitgeschichtlicher Texte und Erzählungen. Es gibt einen Überblick über ihr künstlerisches Schaffen anhand ihrer Entwürfe von Bühnenbild und Kunst am Bau und zeigt die noch vorhandenen Werke.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Helene Blum-Gliewe (1907-1992)
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aus Stolp stammende Künstlerin Helene Blum-Gliewe (1907-1992) wurde im Berlin der Weimarer Republik zur ersten und lange Zeit einzigen weiblichen Bühnenbildnerin Deutschlands ausgebildet. Bereits im Alter von 21 Jahren dirigierte sie in Mönchengladbach-Rheydt als Ausstattungsleiterin sämtlicher Bühnen 40 Mitarbeiter. Nach Familiengründung, Ausbombung, Flucht und Aussiedlung landete sie 1947 mit Mutter und Tochter in Schleswig-Holstein, wo sie sich verschiedene Techniken der in der Nachkriegszeit boomenden "Kunst am Bau" aneignete. Ihr umfangreiches Werk hat von Hamburg über Lübeck, Schleswig und Kiel Spuren hinterlassen und einen besonderen Stil geprägt. Das Buch erzählt ihre Geschichte anhand zeitgenössischer Dokumente, zeitgeschichtlicher Texte und Erzählungen. Es gibt einen Überblick über ihr künstlerisches Schaffen anhand ihrer Entwürfe von Bühnenbild und Kunst am Bau und zeigt die noch vorhandenen Werke.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Seegeschichten und Marinebilder
28,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"Dort ist die Pforte zum Werft, und die Jahreszahl 1740 steht darüber.Der Werft heißt "zum silbernen Neptun" und es ist mancher Kiel darauf gelegt, der unter dem Schutze des Meergottes mit dem Dreizack die See glücklich befahren und die goldenen Schätze fremder Zonen heimgebracht hat.Ein hohes, lustiges Holzgitter scheidet den Werft von der öffentlichen Straße. Auf demselben erhebt sich in Form eines Galions ein kunstreich geschnitztes und mit einem schwärzlichen Silbergrau bemaltes Bild des Neptun. Er hält einen natürlichen Dreizack in der Hand, den er ganz ernsthaft schultert und so grimmig darein schaut, wie ein Grenadier der alten Potsdamer Garde. An beiden Seiten des Einganges erheben sich ein Paar schattige Linden, zu einem dichten Laubdache in einander verwachsen, ein freundlich-bewegliches Bild in dieser starren Welt von Holz und Eisen." [...]Dieses wundervolle Buch des deutschen Schriftstellers Heinrich Smidt ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1855 und beinhaltet die folgenden Erzählungen: "Was in den Dünen vorgeht", "Vom Stapel", "Ein Sklavenschiff", "Der Zollkutter", "Revolte" und "Weihnachten an Bord".

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Weihnachten im alten Kiel
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Tagebuchstellen, Gedichten, Reisebriefen und Erzählungen wird das alte Kiel von Anfang des 19. Jahrhunderts bis zur Nachkriegszeit im 20. Jahrhundert zur Winterzeit lebendig. Dazu werden alte Kieler Weihnachtsrezepte aus privaten Koch- und Backbüchern wiedergegeben, um auch den kulinarischen Genuss zu demonstrieren. Ob Eissegeln, Rodeln, Schlittschuhlaufen, Rummelpott oder Silvesterfeiern – die Texte zeigen, dass es im „Sprottenathen“ an der Förde auch in der kalten Jahreszeit keinesfalls langweilig war. Insbesondere die Weihnachtstage werden farbig beschrieben, sei es in Professoren- oder Offi ziershäusern, in Handwerker- oder Arbeiterwohnungen, in Kaufmannsfamilien oder in Dichterstuben – in jedem Kreis wird Weihnachten anders erlebt. Und doch verbindet alle das eine um den 24. Dezember herum: die Freude auf das größte deutsche Familienfest unter dem geschmückten Tannenbaum. Hoch- und niederdeutsche Texte von Theodor Storm, Klaus Groth, Detlev von Liliencron und unbekannteren Autoren vermitteln eine gemütliche Atmosphäre von der Stadt „tom kyle“, in der man insbesondere auch im Winter, trotz Eis und Schnee, zu leben verstand.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Seegeschichten und Marinebilder
29,30 € *
ggf. zzgl. Versand

"Dort ist die Pforte zum Werft, und die Jahreszahl 1740 steht darüber.Der Werft heißt "zum silbernen Neptun" und es ist mancher Kiel darauf gelegt, der unter dem Schutze des Meergottes mit dem Dreizack die See glücklich befahren und die goldenen Schätze fremder Zonen heimgebracht hat.Ein hohes, lustiges Holzgitter scheidet den Werft von der öffentlichen Straße. Auf demselben erhebt sich in Form eines Galions ein kunstreich geschnitztes und mit einem schwärzlichen Silbergrau bemaltes Bild des Neptun. Er hält einen natürlichen Dreizack in der Hand, den er ganz ernsthaft schultert und so grimmig darein schaut, wie ein Grenadier der alten Potsdamer Garde. An beiden Seiten des Einganges erheben sich ein Paar schattige Linden, zu einem dichten Laubdache in einander verwachsen, ein freundlich-bewegliches Bild in dieser starren Welt von Holz und Eisen." [...]Dieses wundervolle Buch des deutschen Schriftstellers Heinrich Smidt ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1855 und beinhaltet die folgenden Erzählungen: "Was in den Dünen vorgeht", "Vom Stapel", "Ein Sklavenschiff", "Der Zollkutter", "Revolte" und "Weihnachten an Bord".

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot