Angebote zu "Erbe" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Historische Gärten in Schleswig-Holstein
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleswig-Holstein war und ist noch immer reich an historischen Gärten und Parkanlagen, deren künstlerische, regionalgeschichtliche und kulturlandschaftliche Bedeutung bislang kaum erforscht wurde.Dieses lebendige, aber oft nur noch fragmentarisch erhaltene Erbe der Landschaftskunst und Gartenarchitektur aus fünf Jahrhunderten wird häufig nicht einmal bewußt wahrgenommen. Ziel der vorliegenden Publikation ist es, die Ereignisse eines fünfjährigen Forschungsprojektes an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und durch anschauliche Texte und Bilddokumente die Augen für die historische Bedeutung, die gestalterische Schönheit und die botanischen Besonderheiten der Gärten zu öffnen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Historische Gärten in Schleswig-Holstein
76,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleswig-Holstein war und ist noch immer reich an historischen Gärten und Parkanlagen, deren künstlerische, regionalgeschichtliche und kulturlandschaftliche Bedeutung bislang kaum erforscht wurde.Dieses lebendige, aber oft nur noch fragmentarisch erhaltene Erbe der Landschaftskunst und Gartenarchitektur aus fünf Jahrhunderten wird häufig nicht einmal bewußt wahrgenommen. Ziel der vorliegenden Publikation ist es, die Ereignisse eines fünfjährigen Forschungsprojektes an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und durch anschauliche Texte und Bilddokumente die Augen für die historische Bedeutung, die gestalterische Schönheit und die botanischen Besonderheiten der Gärten zu öffnen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Neues Land - Neue Hoffnung
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach den Unterlagen des US Census Bureau wanderten in den Jahren 1820 – 1996 aus Europa, Kanada und Mexiko insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen ein, davon über 7 Millionen Menschen aus Deutschland - erheblich mehr als aus irgendeinem anderen Land der Erde. Unter den deutschen Auswanderern waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg.Gerd Stolz gibt in seinem Buch einen Überblick über das gewaltige Ausmaß der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf, berichtet über die Auswanderer-Werbung in der Heimat und in den USA. Ein großes Gefahrenmoment war die Überfahrt über den Atlantik, denn nicht alle Schiffe kamen in den USA an. New York war in jener Zeit das Tor nach Amerika, von dort aus reisten die Einwanderer dann mit dem Schiff, der Eisenbahn und dem Planwagen weiter in den Westen.Amerika wurde zur neuen Heimat. Zahlreiche Orte in den Bundesstaaten Iowa, Indiana, Maine, Missouri, Nebraska, Washington und Wisconsin künden mit ihren Namen wie z.B. Kiel, Holstein oder Schleswig von den norddeutschen Einwanderern. Gerd Stolz berichtet über ihre Gründungen und ihr heutiges Erbe, er erzählt von den heute noch dort bestehenden Vereinen.Hinweise auf die in Norddeutschland bestehenden Museen, Erlebnisstätten und Sammlungen sowie eine Übersicht über die bestehenden Partnerschaften zwischen Gemeinden in den USA und Schleswig-Holstein bzw. Mecklenburg ergänzen den Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Der charismatische Führer nach Max Weber - geni...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Politische Theorie und Ideengeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Soziologe Max Weber lebte von 1864 bis 1920. Seine politische Wirkung wird auf die Zeitspanne von ca. 1880 bis zu seinem Tod eingegrenzt. Diese Zeit war durch eine Phase großer politischer und gesellschaftlicher Umbrüche geprägt. Die Verfassung des Deutschen Reiches offenbarte alle Schwächen einer "neugeborenen" Demokratie.Diese Schwächen veranlassten Max Weber zu seinem demokratietheoretischen Beitrag. Im Vordergrund der Werke Webers stand die Herrschaftssoziologie.Weber war unzufrieden mit dem "politischen Betrieb" im Deutschen Reich. Die schwache Stellung des Parlamentes, die Herrschaft von Politikern ohne Berufung sowie das politische Erbe Otto von Bismarcks ließen ihn sein Modell der charismatischen Führerpersönlichkeit entwickeln. Diese Hausarbeit wird sich mit dieser Herrscherperson näher beschäftigen. Dabei soll folgendermaßen vorgegangen werden:Um den politischen und soziologischen Kontext der Weber'schen Werke zu verstehen, wird zunächst die politische Situation zur Zeit Webers näher erläutert. Das Hauptaugenmerk liegt hier vor allem auf der institutionellen Ordnung der Reichsverfassung, welche ein großer Kritikpunkt Webers war. Die Strukturdefekte dieser Verfassung wie Weber sie sah werden im darauffolgenden Gliederungspunkt behandelt. Welche institutionellen Voraussetzungen blockierten Webers Ansicht nach eine Machtübernahme durch einen geeigneten Herrscher? In dieser Hausarbeit stehen dabei besonders die Stellung des Reichstages und die Herrschaft des Beamtentums im Vordergrund.Desweiteren wird auf den Ausleseprozess des charismatischen Führers eingegangen. Wie kommt er an die Macht? Wie soll er wirken?Schließlich wird Webers Modell im Hinblick auf eine mögliche Gefahr analysiert. Ist ein Missbrauch der Macht bei einer Legitimierung aufgrund von Charisma möglich oder gar wahrscheinlich? Webers Konzept beinhaltet immerhin eine stark ausgeprägte emotionale Komponente. Gibt oder gab es Beispiele charismatischer Herrschaft?Im Fazit werden die einzelnen Analysepunkte kurz zusammengefasst und eine Antwort auf die dieser Hausarbeit zugrundeliegende Fragestellung gegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Historische Gärten in Schleswig-Holstein
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleswig-Holstein war und ist noch immer reich an historischen Gärten und Parkanlagen, deren künstlerische, regionalgeschichtliche und kulturlandschaftliche Bedeutung bislang kaum erforscht wurde.Dieses lebendige, aber oft nur noch fragmentarisch erhaltene Erbe der Landschaftskunst und Gartenarchitektur aus fünf Jahrhunderten wird häufig nicht einmal bewußt wahrgenommen. Ziel der vorliegenden Publikation ist es, die Ereignisse eines fünfjährigen Forschungsprojektes an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und durch anschauliche Texte und Bilddokumente die Augen für die historische Bedeutung, die gestalterische Schönheit und die botanischen Besonderheiten der Gärten zu öffnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Märzrevolution in Kiel 1848
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Nacht zum 24. März 1848 stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der schleswig-holsteinischen Geschichte dar. Progressive und deutschgesinnte Politiker sagten sich in einem revolutionären Akt in Kiel vom dänischen König als ihrem Landesherrn los und riefen eine Provisorische Regierung aus. Das über viele Jahrzehnte friedliche Zusammenleben deutsch- und dänischgesinnter Schleswig-Holsteiner fand ein abruptes Ende. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung wurde zu einem Bürgerkrieg, in den auch der Deutsche Bund, Dänemark und die europäischen Großmächte eingriffen. Dieses Buch schildert die explosive politische Stimmung in Kiel und die dramatischen Stunden, die der Proklamation der Provisorischen Regierung vor dem Kieler Rathaus vorangingen. Die neue Regierung brach aber nicht nur mit Dänemark, sie setzte gleichzeitig einen umfangreichen politischen Reformprozess in Gang, der den Schleswig-Holsteinern im Sommer 1848 das erste demokratisch gewählte Landesparlament und eine liberale Verfassung mit staatlich garantierten Bürgerrechten brachte, die ihresgleichen in den deutschen Ländern suchte. Auch in den Städten wie Kiel wurde die politische Mitbestimmung der Bürger erheblich erweitert. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung war engstens mit der Deutschen Revolution 1848/49 verknüpft. Dieses Buch zeigt die wechselseitige Beeinflussung der schleswig-holsteinischen Politik mit der Deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Das Scheitern der Deutschen Revolution 1849 ließ die Schleswig-Holsteiner in ihrem Kampf für einen eigenständigen, demokratischen Staat allein, und mit der militärischen Niederlage gegen Dänemark 1850 wurden auch die demokratischen Reformen schrittweise aufgehoben. Das demokratische Erbe der Erhebung von 1848-51 lebte aber noch lange in den Köpfen vieler Schleswig-Holsteiner fort. Abschließend werden daher der Umgang der Schleswig-Holsteiner und der Kieler mit dem schwierigen Erbe von 1848-51 und seine politische Instrumentalisierung in der Erinnerungskultur bis in die heutige Zeit untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Historische Gärten in Schleswig-Holstein
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Schleswig-Holstein war und ist noch immer reich an historischen Gärten und Parkanlagen, deren künstlerische, regionalgeschichtliche und kulturlandschaftliche Bedeutung bislang kaum erforscht wurde. Dieses lebendige, aber oft nur noch fragmentarisch erhaltene Erbe der Landschaftskunst und Gartenarchitektur aus fünf Jahrhunderten wird häufig nicht einmal bewusst wahrgenommen. Ziel der vorliegenden Publikation ist es, die Ereignisse eines fünfjährigen Forschungsprojektes an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und durch anschauliche Texte und Bilddokumente die Augen für die historische Bedeutung, die gestalterische Schönheit und die botanischen Besonderheiten der Gärten zu öffnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Neues Land - Neue Hoffnung
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Nach den Unterlagen des US Census Bureau wanderten in den Jahren 1820 – 1996 aus Europa, Kanada und Mexiko insgesamt ca. 36,5 Millionen Menschen ein, davon über 7 Millionen Menschen aus Deutschland - erheblich mehr als aus irgendeinem anderen Land der Erde. Unter den deutschen Auswanderern waren viele Tausend Menschen aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg und Hamburg. Gerd Stolz gibt in seinem Buch einen Überblick über das gewaltige Ausmass der Amerika-Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert, führt die Voraussetzungen und Gründe der Auswanderung auf, berichtet über die Auswanderer-Werbung in der Heimat und in den USA. Ein grosses Gefahrenmoment war die Überfahrt über den Atlantik, denn nicht alle Schiffe kamen in den USA an. New York war in jener Zeit das Tor nach Amerika, von dort aus reisten die Einwanderer dann mit dem Schiff, der Eisenbahn und dem Planwagen weiter in den Westen. Amerika wurde zur neuen Heimat. Zahlreiche Orte in den Bundesstaaten Iowa, Indiana, Maine, Missouri, Nebraska, Washington und Wisconsin künden mit ihren Namen wie z.B. Kiel, Holstein oder Schleswig von den norddeutschen Einwanderern. Gerd Stolz berichtet über ihre Gründungen und ihr heutiges Erbe, er erzählt von den heute noch dort bestehenden Vereinen. Hinweise auf die in Norddeutschland bestehenden Museen, Erlebnisstätten und Sammlungen sowie eine Übersicht über die bestehenden Partnerschaften zwischen Gemeinden in den USA und Schleswig-Holstein bzw. Mecklenburg ergänzen den Band.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Zur Entstehung 'nationaler' Musik im 19. Jahrhu...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Musikwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Musikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Schlüsselwerke und -texte der musikalischen Romantik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung ,nationaler' Musik im 19. Jahrhundert ist an mehrere Voraussetzungen und Bedingungen geknüpft. Abgesehen von der Entstehung einer räsonierenden Öffentlichkeit, eines bürgerlichen Publikums, das sich ab der Mitte des 18. Jahrhunderts des Kunstdiskurses bemächtigt und diesen von da an selbst bestimmt, spielt auch das Selbstverständnis des Bürgertums als konstituierender Teil einer Nation, eines Volkes zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine gewichtige Rolle. Eine zentrale Stellung nimmt der Kulturbegriff jener Zeit insofern ein, als damit (neben der Sprache) der äussere Rahmen der ,nationalen' Zugehörigkeit abgesteckt wird. Die Herdersche These vom ,Volksgeist', dessen Wesen sich in der Volkskunst Ausdruck verleiht, wird zu einem nicht mehr hinterfragten Gemeinplatz und entfaltet ihre Wirkung unter anderem in einer starken Sammeltätigkeit von volksmusikalischen Zeugnissen in ganz Europa. Die im 19. Jahrhundert entstehenden Nationen sind auf der Suche nach ihrem jeweils eigenen kulturellen Erbe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot