Angebote zu "Dänemark" (103 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Weihnachten in Schleswig-Holstein
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor Heinrich Handelmann (1827-1891) war Geschichtsforscher. Er nahm von 1848 bis 1850 aktiv an der Erhebung der Herzogtümer Schleswig und Holstein gegen den dänischen König teil, der plante die Personalunion der Herzogtümer mit Dänemark in eine Realunion umzuwandeln, sie also de facto Dänemark einzugliedern. Auch danach gehörte er zu den Führern der deutschen Partei, also derjenigen Kräfte, die die Zugehörigkeit der Herzogtümer zu Deutschland verfochten. 1866 - nach dem Deutsch-Dänischen Krieg - wurde er zum Konservator des Museum vaterländischer Alterthümer in Kiel und zum Professor der Geschichte der Universität Kiel ernannt. Handelmann gab von 1858 bis 1863 zusammen mit Theodor Lehmann die Jahrbücher für die Landeskunde der Herzogtümer Schleswig-Holstein und Lauenburg heraus. (Wiki) Im vorliegenden Band beschreibt er das historische Weihnachtsfest in Schleswig-Holstein.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1866.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Erinnerungen an Kiel in dänischer Zeit 1773/1866
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1773 kamen die gottorfischen Besitzungen, und damit auch Kiel, durch Vertrag zu Dänemark. Die Stadt gewann im norddeutschen Handel an Bedeutung, vor allem aber war Kiel das geistige Zentrum Schleswig-Holsteins. Professoren und Studenten der Kieler Universität waren führend an der schleswig-holsteinischen Erhebung 1848/51 beteiligt. Im Zuge der kriegerischen Auseinandersetzung mit Dänemark verminte Werner von Siemens den Kieler Hafen und entwickelte Wilhelm Bauer das erste Unterseeboot. Die Historikerin Christa Geckeler vermittelt anhand von Zeitzeugenberichten lebendige Einblicke in diese ereignis- und folgenreiche Periode der Kieler Stadtgeschichte. Sie erzählen von der Stadt und dem Leben der Kieler, von Arbeit und Freizeit und von großen Ereignissen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Weihnachten in Schleswig-Holstein
28,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor Heinrich Handelmann (1827-1891) war Geschichtsforscher. Er nahm von 1848 bis 1850 aktiv an der Erhebung der Herzogtümer Schleswig und Holstein gegen den dänischen König teil, der plante die Personalunion der Herzogtümer mit Dänemark in eine Realunion umzuwandeln, sie also de facto Dänemark einzugliedern. Auch danach gehörte er zu den Führern der deutschen Partei, also derjenigen Kräfte, die die Zugehörigkeit der Herzogtümer zu Deutschland verfochten. 1866 - nach dem Deutsch-Dänischen Krieg - wurde er zum Konservator des Museum vaterländischer Alterthümer in Kiel und zum Professor der Geschichte der Universität Kiel ernannt. Handelmann gab von 1858 bis 1863 zusammen mit Theodor Lehmann die Jahrbücher für die Landeskunde der Herzogtümer Schleswig-Holstein und Lauenburg heraus. (Wiki) Im vorliegenden Band beschreibt er das historische Weihnachtsfest in Schleswig-Holstein.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1866.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Adolf Matthias
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolf Mattheus Rodde ( 1655 in Lübeck, 4. März 1729 ebenda) war Jurist und Bürgermeister der Hansestadt Lübeck. Rodde war Sohn des Lübecker Bürgermeisters Matthäus Rodde und jüngerer Bruder des Lübecker Ratsherrn Franz Bernhard Rodde (1644-1700) Rodde studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Kiel, Leipzig und Leiden. Seine Grand Tour führte ihn nach England, Frankreich und Italien. Nach der Promotion zum Dr. jur. in Kiel (1682) trat er als Sekretär in die Dienste des Rates der Stadt Lübeck und stieg bis 1695 zum Protonotar, also dem ersten der drei Ratssekretäre auf. Nach dem Tod seines Bruders wurde er 1701 selbst in den Rat der Stadt gewählt. Im Rat wurde er 1708 zu einem der vier Bürgermeister bestimmt. 1716 hatte er den von Dänemark anreisenden Zaren Peter den Großen mit seiner Frau und Gefolge vier Tage in der Stadt gastlich zu bewirten. Außenpolitisch verhandelte er mit Dänemark wegen der Handelsblockade der Travemündung durch auf der Reede in der Lübecker Bucht vor Travemünde liegende dänische Kriegsschiffe in den Jahren von 1717 bis 1720.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Adolf Matthias
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Adolf Mattheus Rodde ( 1655 in Lübeck, 4. März 1729 ebenda) war Jurist und Bürgermeister der Hansestadt Lübeck. Rodde war Sohn des Lübecker Bürgermeisters Matthäus Rodde und jüngerer Bruder des Lübecker Ratsherrn Franz Bernhard Rodde (1644-1700) Rodde studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Kiel, Leipzig und Leiden. Seine Grand Tour führte ihn nach England, Frankreich und Italien. Nach der Promotion zum Dr. jur. in Kiel (1682) trat er als Sekretär in die Dienste des Rates der Stadt Lübeck und stieg bis 1695 zum Protonotar, also dem ersten der drei Ratssekretäre auf. Nach dem Tod seines Bruders wurde er 1701 selbst in den Rat der Stadt gewählt. Im Rat wurde er 1708 zu einem der vier Bürgermeister bestimmt. 1716 hatte er den von Dänemark anreisenden Zaren Peter den Großen mit seiner Frau und Gefolge vier Tage in der Stadt gastlich zu bewirten. Außenpolitisch verhandelte er mit Dänemark wegen der Handelsblockade der Travemündung durch auf der Reede in der Lübecker Bucht vor Travemünde liegende dänische Kriegsschiffe in den Jahren von 1717 bis 1720.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Märzrevolution in Kiel 1848
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Nacht zum 24. März 1848 stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der schleswig-holsteinischen Geschichte dar. Progressive und deutschgesinnte Politiker sagten sich in einem revolutionären Akt in Kiel vom dänischen König als ihrem Landesherrn los und riefen eine Provisorische Regierung aus. Das über viele Jahrzehnte friedliche Zusammenleben deutsch- und dänischgesinnter Schleswig-Holsteiner fand ein abruptes Ende. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung wurde zu einem Bürgerkrieg, in den auch der Deutsche Bund, Dänemark und die europäischen Großmächte eingriffen. Dieses Buch schildert die explosive politische Stimmung in Kiel und die dramatischen Stunden, die der Proklamation der Provisorischen Regierung vor dem Kieler Rathaus vorangingen. Die neue Regierung brach aber nicht nur mit Dänemark, sie setzte gleichzeitig einen umfangreichen politischen Reformprozess in Gang, der den Schleswig-Holsteinern im Sommer 1848 das erste demokratisch gewählte Landesparlament und eine liberale Verfassung mit staatlich garantierten Bürgerrechten brachte, die ihresgleichen in den deutschen Ländern suchte. Auch in den Städten wie Kiel wurde die politische Mitbestimmung der Bürger erheblich erweitert. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung war engstens mit der Deutschen Revolution 1848/49 verknüpft. Dieses Buch zeigt die wechselseitige Beeinflussung der schleswig-holsteinischen Politik mit der Deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Das Scheitern der Deutschen Revolution 1849 ließ die Schleswig-Holsteiner in ihrem Kampf für einen eigenständigen, demokratischen Staat allein, und mit der militärischen Niederlage gegen Dänemark 1850 wurden auch die demokratischen Reformen schrittweise aufgehoben. Das demokratische Erbe der Erhebung von 1848-51 lebte aber noch lange in den Köpfen vieler Schleswig-Holsteiner fort. Abschließend werden daher der Umgang der Schleswig-Holsteiner und der Kieler mit dem schwierigen Erbe von 1848-51 und seine politische Instrumentalisierung in der Erinnerungskultur bis in die heutige Zeit untersucht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Märzrevolution in Kiel 1848
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Nacht zum 24. März 1848 stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der schleswig-holsteinischen Geschichte dar. Progressive und deutschgesinnte Politiker sagten sich in einem revolutionären Akt in Kiel vom dänischen König als ihrem Landesherrn los und riefen eine Provisorische Regierung aus. Das über viele Jahrzehnte friedliche Zusammenleben deutsch- und dänischgesinnter Schleswig-Holsteiner fand ein abruptes Ende. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung wurde zu einem Bürgerkrieg, in den auch der Deutsche Bund, Dänemark und die europäischen Großmächte eingriffen. Dieses Buch schildert die explosive politische Stimmung in Kiel und die dramatischen Stunden, die der Proklamation der Provisorischen Regierung vor dem Kieler Rathaus vorangingen. Die neue Regierung brach aber nicht nur mit Dänemark, sie setzte gleichzeitig einen umfangreichen politischen Reformprozess in Gang, der den Schleswig-Holsteinern im Sommer 1848 das erste demokratisch gewählte Landesparlament und eine liberale Verfassung mit staatlich garantierten Bürgerrechten brachte, die ihresgleichen in den deutschen Ländern suchte. Auch in den Städten wie Kiel wurde die politische Mitbestimmung der Bürger erheblich erweitert. Die Schleswig-Holsteinische Erhebung war engstens mit der Deutschen Revolution 1848/49 verknüpft. Dieses Buch zeigt die wechselseitige Beeinflussung der schleswig-holsteinischen Politik mit der Deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Das Scheitern der Deutschen Revolution 1849 ließ die Schleswig-Holsteiner in ihrem Kampf für einen eigenständigen, demokratischen Staat allein, und mit der militärischen Niederlage gegen Dänemark 1850 wurden auch die demokratischen Reformen schrittweise aufgehoben. Das demokratische Erbe der Erhebung von 1848-51 lebte aber noch lange in den Köpfen vieler Schleswig-Holsteiner fort. Abschließend werden daher der Umgang der Schleswig-Holsteiner und der Kieler mit dem schwierigen Erbe von 1848-51 und seine politische Instrumentalisierung in der Erinnerungskultur bis in die heutige Zeit untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
PublicPress Erlebnisführer Schleswig, Ostseeküste
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kartenausschnitt des Erlebnisführers Schleswig, Ostseeküste reicht von Rendsburg bis Flensburg bzw. sogar bis Sönderburg in Dänemark. Zahlreiche touristische Highlights gilt es in dieser attraktiven, zum Teil naturgeschützten Küstenregion der Ostsee zu entdecken. Genaueres zum Marineehrenmal in Laboe, zum Erholungszentrum Damp, zum Hochseeangeln ab Maasholm oder zum Schloss Glücksburg erfährt man im Infoteil auf der Kartenrückseite. Dort wird auch Wissenswertes und Interessantes zu größeren Orten wie Kiel, Flensburg oder Rendsburg zusammengetragen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
PublicPress Erlebnisführer Schleswig, Ostseeküste
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kartenausschnitt des Erlebnisführers Schleswig, Ostseeküste reicht von Rendsburg bis Flensburg bzw. sogar bis Sönderburg in Dänemark. Zahlreiche touristische Highlights gilt es in dieser attraktiven, zum Teil naturgeschützten Küstenregion der Ostsee zu entdecken. Genaueres zum Marineehrenmal in Laboe, zum Erholungszentrum Damp, zum Hochseeangeln ab Maasholm oder zum Schloss Glücksburg erfährt man im Infoteil auf der Kartenrückseite. Dort wird auch Wissenswertes und Interessantes zu größeren Orten wie Kiel, Flensburg oder Rendsburg zusammengetragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot