Domain kielwiki.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt kielwiki.de um. Sind Sie am Kauf der Domain kielwiki.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Genozid:

Naimark, Norman: Genozid
Naimark, Norman: Genozid

Genozid , Völkermord in der Geschichte , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 10.00 € | Versand*: 0 €
Erzählen vom Genozid (Manstetten, Gerald)
Erzählen vom Genozid (Manstetten, Gerald)

Erzählen vom Genozid , Deutschsprachige Literatur über die Shoah und andere Völkermorde , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202301, Produktform: Kartoniert, Beilage: Kt, Titel der Reihe: Lettre##, Autoren: Manstetten, Gerald, Seitenzahl/Blattzahl: 314, Themenüberschrift: LITERARY CRITICISM / European / German, Keyword: Armenia; Armenien; Bosnia; Bosnien; Colonial Literature; Cultural History; Deutsche Geschichte; Deutschland; Erinnern; Erinnerungskultur; Genocide; Genozid; German History; German Literature; Germanistik; Germany; Geschichte des 20. Jahrhunderts; History of the 20th Century; Kolonialliteratur; Kulturgeschichte; Language; Literary Studies; Literatur; Literature; Literaturwissenschaft; Memory Culture; Namibia; National Socialism; Nationalsozialismus; Politics; Politik; Remembering; Ruanda; Rwanda; Shoah; Sprache; Völkermord, Fachschema: Cultural Studies~Kulturwissenschaften~Wissenschaft / Kulturwissenschaften~Europa / Geschichte, Kulturgeschichte~Germanistik / Literaturwissenschaft, Fachkategorie: Literaturwissenschaft, allgemein~Europäische Geschichte, Sprache: Deutsch, Warengruppe: HC/Literaturwissenschaft/Deutschsprachige, Fachkategorie: Kulturwissenschaften, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Transcript Verlag, Verlag: Transcript Verlag, Verlag: Gost, Roswitha, u. Karin Werner, Länge: 225, Breite: 146, Höhe: 23, Gewicht: 492, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Alternatives Format EAN: 9783839465547, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2829887

Preis: 49.00 € | Versand*: 0 €
Vom Hass zum Genozid (Poliakov, Léon)
Vom Hass zum Genozid (Poliakov, Léon)

Vom Hass zum Genozid , Das Dritte Reich und die Juden , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20210907, Titel der Reihe: Critica Diabolis#295#, Autoren: Poliakov, Léon, Übersetzung: Meyer, Ahlrich, Seitenzahl/Blattzahl: 600, Keyword: Judenverfolgung; Nazi-Regime; Nationalsozialismus, Warengruppe: HC/Zeitgeschichte/Politik (ab 1949), Text Sprache: ger, Originalsprache: fre, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Länge: 215, Breite: 135, Höhe: 49, Gewicht: 764, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 34.00 € | Versand*: 0 €
Nach dem Genozid (Moses, A. Dirk)
Nach dem Genozid (Moses, A. Dirk)

Nach dem Genozid , Für A. Dirk Moses stellt der Völkermord einen doppelten Gewaltakt dar: Einerseits vollzieht er den massenhaften Mord an Menschen und traumatisiert ganze Bevölkerungen für Generationen. Andererseits bringt ein derart grausames Verbrechen eine neue Kategorie des Bösen hervor, das ein Nachleben entwickelt. Als »das Verbrechen aller Verbrechen« stellt der Genozid unweigerlich eine normative und moralische Hierarchie der Gewalt auf. Er wird zum Maßstab für Verbrechen gegen die Menschlichkeit, der es erlaubt, Gewaltgeschichten kategorisch zu unterscheiden. Dagegen entwickelt Moses eine Theorie, die differenzierter und inklusiver ist. Statt unterschiedliche Gewalterfahrungen und Traumata gegeneinander auszuspielen, schlägt er eine Perspektive vor, die Verbindungen befördert und die Solidarität unter den Opfern stärkt. Moses' origineller Ansatz ist dabei gerade für die deutsche Erinnerungskultur von einzigartiger Bedeutung. Als einer der führenden Forscher zur Geschichte des Völkermords, setzt sich Moses seit Jahrzehnten intensiv mit dem Holocaust und dem deutschen Gedenken auseinander. Moses leistet einen Beitrag, um die unerlässliche Erinnerungskultur zu erneuern und dadurch lebendig zu halten. , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20230803, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Fröhliche Wissenschaft##, Autoren: Moses, A. Dirk, Übersetzung: Frühauf, David, Seitenzahl/Blattzahl: 159, Keyword: Antisemitismus; Erinnerung; Gedenken; Genozid; Geschichtstheorie; Historikerstreit; Holocaust; Holodomor; Kriegsverbrechen; Negationismus; Shoa; Ukraine; Verbrechen gegen die Menschlichkeit; Völkermord, Fachschema: Europa / Geschichte, Kulturgeschichte~Holocaust~Judenverfolgung / Holocaust~Shoah, Fachkategorie: Politik und Staat~Europäische Geschichte~Violence, intolerance and persecution in history, Zeitraum: Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Fachkategorie: Holocaust, Text Sprache: ger, Originalsprache: eng, Verlag: Matthes & Seitz Verlag, Verlag: Matthes & Seitz Berlin, Länge: 180, Breite: 101, Höhe: 17, Gewicht: 151, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: POLEN (PL), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 15.00 € | Versand*: 0 €

Was ist Genozid?

Genozid bezeichnet die systematische Vernichtung einer ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe. Dabei werden gezielt Massenm...

Genozid bezeichnet die systematische Vernichtung einer ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe. Dabei werden gezielt Massenmorde, Vertreibungen, Zwangssterilisationen und andere Formen der Gewalt angewendet, um die Gruppe als Ganzes zu zerstören. Genozid wird als eines der schwersten Verbrechen gegen die Menschlichkeit betrachtet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist ein Genozid?

Ein Genozid bezeichnet die systematische Vernichtung einer bestimmten ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe. Dabei werden...

Ein Genozid bezeichnet die systematische Vernichtung einer bestimmten ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe. Dabei werden absichtlich Massenmorde, Vertreibungen, Zwangssterilisationen oder andere Formen der Gewalt angewendet, um die Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören. Genozide sind schwerwiegende Verbrechen gegen die Menschlichkeit und werden international geächtet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

War die Sintflut ein Genozid?

Die Frage, ob die Sintflut als Genozid betrachtet werden kann, ist umstritten. Einige argumentieren, dass es sich um eine göttlich...

Die Frage, ob die Sintflut als Genozid betrachtet werden kann, ist umstritten. Einige argumentieren, dass es sich um eine göttliche Strafe handelte, während andere argumentieren, dass es sich um eine gezielte Vernichtung der Menschheit handelte. Letztendlich hängt die Antwort von der individuellen Interpretation der religiösen oder mythologischen Überlieferung ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann der Genozid wiedergutgemacht werden?

Der Genozid kann nicht rückgängig gemacht werden, da er bereits geschehen ist und unzählige Menschenleben verloren gegangen sind....

Der Genozid kann nicht rückgängig gemacht werden, da er bereits geschehen ist und unzählige Menschenleben verloren gegangen sind. Es ist jedoch wichtig, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und dass die Opfer und ihre Familien angemessen entschädigt werden. Darüber hinaus ist es entscheidend, dass die internationale Gemeinschaft Maßnahmen ergreift, um solche Gräueltaten in Zukunft zu verhindern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Vom Hass Zum Genozid - Léon Poliakov  Gebunden
Vom Hass Zum Genozid - Léon Poliakov Gebunden

Ein frühes Standardwerk über die Judenvernichtung das in viele Sprachen übersetzt wurde aber erst 70 Jahre danach auch auf Deutsch erscheint. Aus dieser ersten auf Dokumenten basierten Studie geht hervor dass es sich bei der Judenvernichtung um einen beispiellosen Vorgang handelt oder wie es Hannah Arendt ausdrückte um »die schrecklichste Erfahrung unserer Generation«.

Preis: 34.00 € | Versand*: 0.00 €
Der Genozid An Den Armenierinnen  Kartoniert (TB)
Der Genozid An Den Armenierinnen Kartoniert (TB)

Dieser inter- und multidisziplinäre Band bietet einen Querschnitt durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem über hundert Jahre zurückliegenden Armenier-Genozid der bis heute von den türkischen Nachfolgeregierungen offiziell geleugnet wird. Beiträge aus unterschiedlichen Disziplinen weisen auf spezifische Probleme hin die mit der Aufarbeitung dieses Genozids zusammenhängen: Beginnend mit einem (rechts-)historischen Teil über das Verbrechen sowie dessen zeitgenössische Bewertung hin zu den direkten und indirekten psychologischen Folgen des Verbrechens bis heute sowie moralphilosophische und rechtliche Fragestellungen in Bezug auf die Leugnung des Genozids.

Preis: 49.99 € | Versand*: 0.00 €
Nach Dem Genozid - A. Dirk Moses  Kartoniert (TB)
Nach Dem Genozid - A. Dirk Moses Kartoniert (TB)

Für A. Dirk Moses stellt der Völkermord einen doppelten Gewaltakt dar: Einerseits vollzieht er den massenhaften Mord an Menschen und traumatisiert ganze Bevölkerungen für Generationen. Andererseits bringt ein derart grausames Verbrechen eine neue Kategorie des Bösen hervor das ein Nachleben entwickelt. Als »das Verbrechen aller Verbrechen« stellt der Genozid unweigerlich eine normative und moralische Hierarchie der Gewalt auf. Er wird zum Maßstab für Verbrechen gegen die Menschlichkeit der es erlaubt Gewaltgeschichten kategorisch zu unterscheiden. Dagegen entwickelt Moses eine Theorie die differenzierter und inklusiver ist. Statt unterschiedliche Gewalterfahrungen und Traumata gegeneinander auszuspielen schlägt er eine Perspektive vor die Verbindungen befördert und die Solidarität unter den Opfern stärkt.Moses' origineller Ansatz ist dabei gerade für die deutsche Erinnerungskultur von einzigartiger Bedeutung. Als einer der führenden Forscher zur Geschichte des Völkermords setzt sich Moses seit Jahrzehnten intensiv mit dem Holocaust und dem deutschen Gedenken auseinander. Moses leistet einen Beitrag um die unerlässliche Erinnerungskultur zu erneuern und dadurch lebendig zu halten.

Preis: 15.00 € | Versand*: 0.00 €
Lettre / Erzählen Vom Genozid - Gerald Manstetten  Kartoniert (TB)
Lettre / Erzählen Vom Genozid - Gerald Manstetten Kartoniert (TB)

Das 20. Jahrhundert war geprägt von Völkermorden. Die literarische Auseinandersetzung im deutschsprachigen Raum beschränkte sich dabei lange Zeit auf den nationalsozialistischen Judenmord. Anknüpfend an Ansätze der vergleichenden Genozidforschung und der literarischen Aufarbeitung der Shoah zeigt Gerald Manstetten dass mittlerweile auch andere Genozide in den literarischen Fokus genommen werden. Am Beispiel von neun deutschsprachigen Werken weist er diese Entwicklung ebenso nach wie den noch immer starken Einfluss der Shoah auf das Schreiben über Genozide in deutscher Sprache.

Preis: 49.00 € | Versand*: 0.00 €

Was ist der angebliche armenische Genozid?

Der angebliche armenische Genozid bezieht sich auf die systematische Verfolgung und Vernichtung der armenischen Bevölkerung im Osm...

Der angebliche armenische Genozid bezieht sich auf die systematische Verfolgung und Vernichtung der armenischen Bevölkerung im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkriegs. Historische Aufzeichnungen und Zeugenaussagen deuten darauf hin, dass zwischen 1915 und 1923 etwa 1,5 Millionen Armenier getötet wurden. Die Türkei bestreitet jedoch den Völkermord und argumentiert, dass es sich um einen Konflikt handelte, bei dem auch viele Türken ums Leben kamen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Genozid-Run in Undertale?

Der Genozid-Run in Undertale ist eine spezielle Spieloption, bei der der Spieler absichtlich alle Monster im Spiel tötet, anstatt...

Der Genozid-Run in Undertale ist eine spezielle Spieloption, bei der der Spieler absichtlich alle Monster im Spiel tötet, anstatt sie zu verschonen. Dies führt zu einer düsteren und gewalttätigen Handlung, in der der Spieler als Charakter namens "Frisk" die Unterwelt durchstreift und alle Bewohner vernichtet. Der Genozid-Run hat eine tiefgreifende Auswirkung auf die Geschichte und das Spielgeschehen und wird oft als moralisch fragwürdig angesehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Bereitet Indien einen Genozid gegen Muslime vor?

Es gibt keine glaubwürdigen Beweise oder Berichte, die darauf hindeuten, dass Indien einen Genozid gegen Muslime plant oder vorber...

Es gibt keine glaubwürdigen Beweise oder Berichte, die darauf hindeuten, dass Indien einen Genozid gegen Muslime plant oder vorbereitet. Indien ist eine demokratische Nation mit einer vielfältigen Bevölkerung und einer starken Tradition der religiösen Toleranz. Es gibt jedoch Spannungen und Konflikte zwischen verschiedenen religiösen Gemeinschaften, die von Zeit zu Zeit aufkommen können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum leugnen so viele Menschen den armenischen Genozid?

Es gibt verschiedene Gründe, warum einige Menschen den armenischen Genozid leugnen. Ein Grund könnte politisch motiviert sein, da...

Es gibt verschiedene Gründe, warum einige Menschen den armenischen Genozid leugnen. Ein Grund könnte politisch motiviert sein, da die Türkei den Genozid nicht anerkennt und Druck auf andere Länder ausübt, dies ebenfalls nicht zu tun. Ein weiterer Grund könnte mangelndes Wissen oder eine Verzerrung der Geschichte sein, da der Genozid lange Zeit tabuisiert und verleugnet wurde. Einige Menschen könnten auch aus persönlichen oder ideologischen Gründen den Genozid leugnen, um ihre eigene Identität oder politische Agenda zu schützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Der Genozid An Den Herero - Matthias Häußler  Gebunden
Der Genozid An Den Herero - Matthias Häußler Gebunden

Seit es eine kritische Geschichtsschreibung zu »Deutsch-Südwestafrika« gibt ist mit Blick auf die deutschen Pazifizierungskriege' gegen Herero und Nama (1904-1908) von 'Genozid' die Rede. Während in der akademischen Debattekeine Zweifel bezüglich des 'Ob' bestehen liegt hinsichtlich des 'Wie?' allerdings noch Manches im Dunkeln. Auf der Grundlage zum Teil noch unbekannter Quellen etwa des handschriftlichen »Kriegstagebuchs« des berüchtigtenKommandeurs der südwestafrikanischen Schutztruppe Generalleutnant Lothar von Trotha liefert die vorliegende Studie eine Rekonstruktion des Krieges zwischen Herero und Deutschen und legt dabei ihr besonderes Augenmerk auf die Entfesselung genozidaler Gewalt. Dabei schränkt sie die im strengen Sinne genozidale Phase des Krieges gegenüber geläufigen Darstellungen nicht unerheblich ein. Die Studie will zeigen dass und inwiefern die geläufige an einem obsoleten Genozidbegriff orientierte Sicht korrekturbedürftig ist und sich die genozidale Intention erst im Zuge des Gewaltprozessesselbst bildete. Sie entwickelte sich im Laufe eines Feldzuges der entgegen der üblichen Sicht eben nicht planmäßig geschweige denn erfolgreich verlief sondern von Fehlschlägen geprägt war. Dieser Umstand war für eine militärische »victory culture« wie das Deutsche Reich nur schwer hinzunehmen - und eben deswegen von entscheidender Bedeutung für die genozidale Eskalation die im Zeichen einer »Scham-Wut«-Dynamik (Thomas J. Scheff) stand. Orientiert an der »neueren Gewaltforschung « (Trutz von Trotha) liefert die Studie eine »dichte Beschreibung « des Gewaltprozesses. Dabei nimmt sie verschiedene Akteursgruppen deren spezifische Handlungslogiken und Wechselwirkungen in den Blick und macht somit klar dass das Gewaltgeschehen sehr viel stärker von Kontingenz geprägt war als gemeinhin angenommen wird. Darüber hinaus will sie zum Verständnis kolonialer Herrschaft und von Siedlergesellschaften beitragen aber auch militärhistorische Zusammenhänge beleuchten indem sie Konzepte wie 'Vernichtungskrieg' und 'Vernichtungsschlacht' zu schärfen sucht.

Preis: 38.90 € | Versand*: 0.00 €
Peiter, Anne D.: Der Genozid an den Tutsi Ruandas
Peiter, Anne D.: Der Genozid an den Tutsi Ruandas

Der Genozid an den Tutsi Ruandas , Von den kolonialen Ursprüngen bis in die Gegenwart , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 45.00 € | Versand*: 0 €
Huesmann, Karl: Die Rolle deutscher Akteure am Genozid der Armenier
Huesmann, Karl: Die Rolle deutscher Akteure am Genozid der Armenier

Die Rolle deutscher Akteure am Genozid der Armenier , Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europas - Zeitalter Weltkriege, Note: 2,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Philosophisches Institut), Veranstaltung: Völkermorde im 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit wird hierzu kurz auf die zunehmende Einflussnahme des Deutschen Reiches im Osmanischen Reich um die Jahrhundertwende sowie auf die Aspekte der klaren Mitschuld eingehen. Um weiterführend einige Akteure und deren spezifische Einstellung zu beleuchten, werden die deutsche Botschaft sowie das deutsche Militär, welches im Osmanischen Reich stationiert war, behandelt. Es soll herausgestellt werden, ob einzelne Personen neben den ideologischen und personellen Differenzen zu den Jungtürken auch in einem politischen Konflikt zu ¿ihrer¿ Institution standen oder sich gar gegen diese aufgelehnt haben. Die Frage nach Schuld und Mitverantwortung des Deutschen Reiches am Genozid der Armenier zur Zeit des Ersten Weltkrieges ist in der Geschichtswissenschaft auch im 21. Jahrhundert noch eine Thematik mit andauernder Relevanz. Nach der Anerkennung des Völkermordes der deutschen Bundesregierung als einheitliche Instanz Anfang Juni 2016 bleibt nun zu untersuchen, welche Rollen einzelne deutsche Akteure zur Zeit der Massakrierungen der christlichen Armenier durch die Jungtürken einnahmen. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Schaefer, Selin: Das Massaker an den Jesiden 2014. Ein Genozid?
Schaefer, Selin: Das Massaker an den Jesiden 2014. Ein Genozid?

Das Massaker an den Jesiden 2014. Ein Genozid? , Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1.7, Universität zu Köln (Orientalisches Seminar), Veranstaltung: Der Kurdenkonflikt im Nahen Osten - Irak und Iran, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Werk geht es um die Frage, ob das Massaker an den Jesiden 2014 ein Genozid war oder nicht. Zudem wird die Frage geklärt, was überhaupt ein Genozid ist und woher das Wort Genozid kommt. Sie erhalten viele verschiedene Informationen über das jesidische Volk, über ihr Leben, Kultur, Sprache und Feste. Auch berichte ich, wie sich das Massaker an dem jesidischen Volk am 3. August 2014 abgespielt hat und gehe auf die Verbrechen des Islamischen Staates an dem jesidischen Volk ein. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Was ist der Unterschied zwischen Genozid und Demozid?

Der Unterschied zwischen Genozid und Demozid liegt in den Zielen und Tätern. Genozid bezieht sich auf die systematische Vernichtun...

Der Unterschied zwischen Genozid und Demozid liegt in den Zielen und Tätern. Genozid bezieht sich auf die systematische Vernichtung einer bestimmten ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe durch eine andere Gruppe oder Regierung. Demozid hingegen bezieht sich auf die Tötung von Menschen durch ihre eigene Regierung, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

War der Herero-Aufstand ein Kolonialkrieg oder ein Genozid?

Der Herero-Aufstand war sowohl ein Kolonialkrieg als auch ein Genozid. Der Aufstand begann als bewaffneter Widerstand der Herero g...

Der Herero-Aufstand war sowohl ein Kolonialkrieg als auch ein Genozid. Der Aufstand begann als bewaffneter Widerstand der Herero gegen die deutsche Kolonialherrschaft in Deutsch-Südwestafrika. Die deutsche Reaktion auf den Aufstand, insbesondere die systematische Tötung und Vertreibung der Herero-Bevölkerung, wird jedoch als Genozid betrachtet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was denkt ihr über den Genozid an den Luftnomaden?

Als KI habe ich keine persönlichen Meinungen oder Gefühle. Der Genozid an den Luftnomaden war jedoch ein tragisches Ereignis, das...

Als KI habe ich keine persönlichen Meinungen oder Gefühle. Der Genozid an den Luftnomaden war jedoch ein tragisches Ereignis, das unzählige unschuldige Leben kostete und eine ganze Kultur auslöschte. Es ist wichtig, solche Gräueltaten zu verurteilen und aus der Geschichte zu lernen, um sicherzustellen, dass sich so etwas nicht wiederholt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Kann man die Kongogräuel der Belgier als Genozid einstufen?

Die Kongogräuel der Belgier können als Völkermord betrachtet werden, da sie auf eine systematische Vernichtung der einheimischen B...

Die Kongogräuel der Belgier können als Völkermord betrachtet werden, da sie auf eine systematische Vernichtung der einheimischen Bevölkerung abzielten. Während der belgischen Kolonialherrschaft wurden Millionen von Kongolesen getötet, gefoltert und versklavt. Obwohl der Begriff "Genozid" erst nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt wurde, erfüllen die Taten der Belgier die Kriterien für einen Völkermord.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.