Angebote zu "Endlich" (41 Treffer)

Endlich Kiel! als eBook Download von Sarah Nadi...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,99 € / in stock)

Endlich Kiel!:Dein Stadtführer. 1. Auflage. Sarah Nadine Habeck, Jacqueline Melzer, Anne Reddehase, Imke Schröder

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2017
Zum Angebot
Endlich Kiel! als Taschenbuch von Sarah Nadine ...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich Kiel!:Dein Stadtführer. 1. Auflage. Sarah Nadine Habeck, Jacqueline Melzer, Anne Reddehase, Imke Schröder

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.07.2017
Zum Angebot
Taschentuch Tasche Kiel
4,80 € *
zzgl. 1,00 € Versand

Kiel die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein Ab sofort kannst du Kiel im Pocketformat bei dir haben und so ganz nebenbei haben 10 Papier Taschentücher Platz in dem schicken Täschchen. Endlich ist Schluß mit der zerknautschen Plastikfolienverpackung! Das Täschchen kommt ohne Papiertaschentücher. Das Webband bitte nur auf niedrigster Stufe bügeln. Versand als Kompaktbrief Für SelbermacherInnen Die pfiffige Nähanleitung gibt es bei httpde.dawanda.comuserHilea Das tolle Webband kommt von httpde.dawanda.comuserhaendisch

Anbieter: DaWanda - Taschen
Stand: 10.07.2017
Zum Angebot
Endlichkeit - Zur Vergänglichkeit und Begrenzth...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finiteness is an essential experience of the human condition. As a universal reflexive, it includes individual as well as collective perspectives, encompasses time and space, material and immaterial things, and is also a resonator for ethical debates. Finiteness not only denotes the individual existential experience of mortality and its transcendence, but experiences of finiteness are always also part of the societal perception of crises. This also includes the realization of the limitations of natural resources. The contributions to this volume investigate the encounters with and treatment of finiteness in different periods and cultures. Andreas Bihrer (Dr. phil.) lehrt Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Anja Franke-Schwenk (Dr. phil.) forscht bis 2014 im Bereich Politikwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Tine Stein (Dr. phil.) lehrt Politische Theorie- und Ideengeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Hackbusch, Wolfgang: Efficient Solutions of Ell...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Proceedings of a GAMM-Seminar Kiel, January 27 to 29, 1984. 1984. 1984.

Anbieter: eBook.de
Stand: 18.12.2016
Zum Angebot
»Schießen Sie mich nieder!«
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im November 1941 wird die zwanzigjährige Jüdin Käte Frieß mit ihrem Mann Georg von Nürnberg nach Riga deportiert. Sie übersteht den Aufenthalt in verschiedenen Haftstätten in Lettland, bis man sie im Februar 1945 zurück nach Deutschland, nach Hamburg, ´´evakuiert´´. Aus dem dortigen Polizeigefängnis Fuhlsbüttel treibt die SS die Häftlinge auf einem Fußmarsch in das ´´Arbeitserziehungslager Nordmark´´ bei Kiel. Dort endlich wird Käte Frieß Anfang Mai 1945 von den ´´Weißen Bussen´´ des Dänischen Roten Kreuzes befreit und nach Schweden gebracht. Als sie im Sommer 1945 erfährt, dass ihr Mann in Bergen-Belsen umgekommen ist, fließen Trauer und Schmerz über diesen Verlust in ihren Erinnerungsbericht mit ein. Ihr überliefertes Zeugnis ´´Meinem Gori gewidmet´´ ist somit nicht allein eine Rekonstruktion der Lagererfahrungen, sondern auch und vor allem der Versuch, den gewaltsamen Tod eines geliebten Menschen zu bewältigen. Dieses vielschichtige Dokument wird hier in einer behutsam bearbeiteten Fassung erstmals vollständig veröffentlicht. Die Herausgeberin ergänzt den Text um biografische Angaben zur Verfasserin und liefert eine historische Kontextualisierung. In einer kommunikativen Analyse unternimmt sie sodann den Versuch, die komplexe Verschränkung von Erfahrung, Erinnerung und Erzählung aufzubrechen. Käte Frieß emigrierte im Herbst 1945 nach Kalifornien und starb dort 1997. Über ihre Vergangenheit und ihr Überleben unter nationalsozialistischer Herrschaft hat sie außer in ihrem Erinnerungsbericht nie wieder ausführlich gesprochen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.07.2017
Zum Angebot
»Schießen Sie mich nieder!« (eBook, PDF)
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im November 1941 wird die zwanzigjährige Jüdin Käte Frieß mit ihrem Mann Georg von Nürnberg nach Riga deportiert. Sie übersteht den Aufenthalt in verschiedenen Haftstätten in Lettland, bis man sie im Februar 1945 zurück nach Deutschland, nach Hamburg, »evakuiert«. Aus dem dortigen Polizeigefängnis Fuhlsbüttel treibt die SS die Häftlinge auf einem Fußmarsch in das »Arbeitserziehungslager Nordmark« bei Kiel. Dort endlich wird Käte Frieß Anfang Mai 1945 von den »Weißen Bussen« des Dänischen Roten Kreuzes befreit und nach Schweden gebracht. Als sie im Sommer 1945 erfährt, dass ihr Mann in Bergen-Belsen umgekommen ist, fließen Trauer und Schmerz über diesen Verlust in ihren Erinnerungsbericht mit ein. Ihr überliefertes Zeugnis »Meinem Gori gewidmet« ist somit nicht allein eine Rekonstruktion der Lagererfahrungen, sondern auch und vor allem der Versuch, den gewaltsamen Tod eines geliebten Menschen zu bewältigen. Dieses vielschichtige Dokument wird hier in einer behutsam bearbeiteten Fassung erstmals vollständig veröffentlicht. Die Herausgeberin ergänzt den Text um biografische Angaben zur Verfasserin und liefert eine historische Kontextualisierung. In einer kommunikativen Analyse unternimmt sie sodann den Versuch, die komplexe Verschränkung von Erfahrung, Erinnerung und Erzählung aufzubrechen. Käte Frieß emigrierte im Herbst 1945 nach Kalifornien und starb dort 1997. Über ihre Vergangenheit und ihr Überleben unter nationalsozialistischer Herrschaft hat sie außer in ihrem Erinnerungsbericht nie wieder ausführlich gesprochen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.07.2017
Zum Angebot
Bilder vom Segeln
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Segelsport findet im deutschsprachigen Raum hauptsächlich auf Binnenseen und der Kieler Förde statt dieser außergewöhnliche und zeitlose Bildband zum Segeln trägt diesem Umstand endlich Rechnung, indem er die reizvolle Vielfalt und die Schönheit des Segelns auf eben diesen Revieren in all ihren Facetten widergibt. Von der üppig blühenden Klassiker-Szene über die große Schar von Freizeitskippern, die nichts weiter als Erholung auf dem Wasser sucht, bis zu den Hightech-Racern und Katamaranen reicht das Spektrum der gekonnt in Szene gesetzten und brillant fotografierten Motive.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.07.2017
Zum Angebot
Fahnen,Flammen, Fanatismus - 20 Jahre deutscher...
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erzählt werden die Ereignisse in Deutschland der zwanziger bis vierziger Jahre aus der Sicht einer bürgerlichen Familie. In Dresden und Rostock genießt man die letzten Jahre der Weimarer Zeit und begrüßt zunächst die neuen Machthaber. Marie verlebt eine glückliche Jugend und heiratet 1935 den Marinesoldaten Kurt, der aus einer kaisertreuen Familie in Rostock stammt. Sie gründen eine neue Familie in Kiel. Hier wächst ihr Sohn Wolfgang zunächst in friedlicher Umgebung auf. Die Anfangserfolge der Nazis werden begrüßt, die Schattenseiten jedoch nicht wahrgenommen oder verdrängt. Wegen des Kriegsausbruchs 1939 wird Wolfgang zu den Großeltern nach Ostsachsen geschickt, wo er unbeschwert heranwächst. Die Wehrmacht eilt von Sieg zu Sieg, aber Kurts Eltern werden in Rostock zweimal ausgebombt. Marie wird nach Schleswig dienstverpflichtet wo auch ihr Sohn ein Jahr voller Abenteuer verlebt. 1944 weichen beide nach Sachsen aus. In Kiel geraten sie in einen schweren Luftangriff. Endlich in Sicherheit, findet Marie im Dorf eine Anstellung. Während der Kriegsalltag jetzt auch hier den Alltag bestimmt, verarbeitet Wolfgang alles spielerisch. Seine Cousine in Dresden erlebt jedoch das Inferno des 13. Februar 1945 in aller Grausamkeit. Mit dem Einmarsch der Sowjets wird auch die Dorfidylle zerstört und ein schwieriger Neuanfang beginnt. Der Hitlerkult ist dem Stalinkult gewichen. 1935 in Kiel geboren. 1943 Übersiedlung zu den Großeltern in die Oberlausitz/Ostsachsen 1949 bis 1953 Oberschule 1953 bis 1959 Technische Hochschule Dresden, Bauingenieurwesen, Abschluss Dipl.-Ing. 1959 Wasserwirtschaftsdirektion Magdeburg 1960 Übersiedlung nach Wien, Angestellter einer kleinen Baufirma 1961 Bundesanstalt für Wasserbau, Hamburg-Rissen 1962 Projektingenieur in einem international tätigen Ingenieurbüro in Bremen 1970 bis 1979 Bauleitung für Hafenprojekte in Karachi/Pakistan 1980 bis 2001 Leitender Angestellter/Gesellschafter des Ingenieurbüros in Bremen

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 03.10.2016
Zum Angebot
Das wilde Pack lässt es krachen
7,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen. Das Wilde Pack braucht einen Kiel für sein großes Schiff der Tiere! In der ganzen Stadt scheint es nur einen einzigen Balken von der benötigten Größe zu geben. Und der sitzt mitten im Dachstuhl eines gewaltigen Neubaus. Was bleibt dem Wilden Pack anderes übrig, als es krachen zu lassen? Boris Pfeiffer, geboren 1964, arbeitet nach seiner Buchhandelslehre heute als Autor und Regisseur. Er schreibt Theaterstücke, Dreh- und Kinderbücher.

Anbieter: myToys.de
Stand: 21.07.2017
Zum Angebot